zwei Raspberry vernetzen

Für Fragen zur Programmiersprache auf welcher Lazarus aufbaut

zwei Raspberry vernetzen

Beitragvon braspi » 7. Aug 2016, 19:12 zwei Raspberry vernetzen

Hallo Mitstreiter,
ich habe keine Ahnung.
Meine Bitte : Wie vernetze ich zwei raspberry 3 mit INet ? Die Komponete habe ich in Lazarus installiert. Bei jeder eingefügten Komponente wird "erfolgreich" kompiliert. Dann kommt eine Fehlermeldung "Exeption-Klasse External:SIGILL ausgelöst.

Was mache ich falsch und kann mir jemand helfen, bitte nicht "das müsste, das sollte, ...ich habe gehört und in China gibt es jemand".
Bitte nur antworten, wenn es jemand programmiert hat.
Mit freundlichen Grüßen, Peter
braspi
 
Beiträge: 10
Registriert: 20. Mär 2016, 16:39

Beitragvon m.fuchs » 7. Aug 2016, 19:39 Re: zwei Raspberry vernetzen

Woher sollen wir wissen was du falsch machst, wenn wir nicht wissen was du machst?
"Heute code ich, morgen debugge ich, und übermorgen caste ich die Königin auf int."

http://www.michael-fuchs.net
m.fuchs
 
Beiträge: 1480
Registriert: 22. Sep 2006, 18:32
Wohnort: Berlin
OS, Lazarus, FPC: Winux (L 1.6, FPC 3.0) | 
CPU-Target: x86, x64, arm
Nach oben

Beitragvon creed steiger » 7. Aug 2016, 22:33 Re: zwei Raspberry vernetzen

schlichtweg wenn die zwei PIs im selben Subnetz sind sind sie vernetzt.

Ohne deine Code zu kennen kann man garnix sagen, also zeig mal her was du da versuchst, alles andere ist nur Rätselraten.

Allerdings hab ich in China gehört du hast das mit dem Create verkehrt gemacht.... wie immer.
creed steiger
 
Beiträge: 910
Registriert: 11. Sep 2006, 21:56

Beitragvon AndreasMR » 8. Aug 2016, 08:28 Re: zwei Raspberry vernetzen

Hallo Braspi,

herzlich Willkommen in unserem Forum!

Zum Paket lNet gibt es ein sehr gutes Tutorial zur Socket-Programmierung. Wenn Du Dich daran hältst (und ggf. auf die anderen Komponenten anpasst), kannst Du sehr einfach eine Verbindung über Netzwerk herstellen.

Ansonsten schließe ich mich meinen Vorredner an: Ohne Code und ohne Kenntnis, ob Deine Lazarus /FPC /lNet-Installation überhaupt in funktionsfähiger Weise installiert ist, wird es verdammt schwierig, Dir weiter helfen zu können.

Welches RPi-Modell setzt Du ein?
Welches Betriebssystem verwendest Du überhaupt?

Versuchst Du eine Verbindung über LAN oder WLAN herzustellen? Wie hast Du das konfiguriert?

Sind Deine Raspberry Pis denn soweit miteinander verbunden, dass z.B. ping erfolgreich läuft?

Beste Grüße

Andreas
Ubuntu 14.04 LTS / Raspbian / Windows: Lazarus ab 0.9 bis 3.0
AndreasMR
 
Beiträge: 59
Registriert: 4. Aug 2015, 14:29
OS, Lazarus, FPC: Linux, Raspbian, Windows | 
CPU-Target: 64/32 Bit
Nach oben

Beitragvon braspi » 9. Aug 2016, 10:59 Re: zwei Raspberry vernetzen

Danke für die freundliche Aufnahme in diesem Forum,
ich bin 67 und darum nicht mehr der schnellste. Meine Hobby ist unter http://teso.de/web.teso_16_raspi/raspi_01.htm zu besichtigen.
jetzt zu meinem Problem:
- 2 Raspberry 3 sollen mit wlan verbunden werden. Es soll eine Server/Client - Server/Client Verbindung werden.
- BS ist Rasbian
- Wenn ich in ein leeres Formular eine lnet-Componente einfüge, dann läuft der Compiler fehlerlos durch, aber dann kommt eine "SIGILL" Fehlermeldund.
Habe ich nur die Componente falsch installiert ? und funktioniert es bei euch ?
Vielleicht könnte mir mal jemand eine funktionierende Imagedatei (BS mit Lazarus und lnet) senden. Ich habe da so meine Schwierigkeiten mit Linux.
Meine Haussteuerung ist mit Delphi 6 und Windows programmiert.
Nur finde ich den Raspi ziemlich gut und ich würde gern mehr mit ihm machen.
Grüße aus China, ich habe den Mann nicht gefunden, der da weiter weiss.
Peter
PS.Auf meiner Seite ist meine Software mit Quellcode zum nachmachen und schauen.
braspi
 
Beiträge: 10
Registriert: 20. Mär 2016, 16:39

Beitragvon creed steiger » 9. Aug 2016, 17:58 Re: zwei Raspberry vernetzen

schaut schick aus, sowas ähnliches hab ich in Betrieb allerdings messe ich nur und steuere nicht.

ich hab mal die Chat Demo von Theo auf den Raspi gebracht, kannst du dir mal ansehen

viewtopic.php?f=26&t=8863&start=30

ist allerdings mit Synapse
creed steiger
 
Beiträge: 910
Registriert: 11. Sep 2006, 21:56

Beitragvon braspi » 11. Aug 2016, 15:35 Re: zwei Raspberry vernetzen

Danke, ich sehe mir das mal in Ruhe an und werde mich dann melden. Mal sehen ob ich das hin kriege.
Beste Grüße, Peter
braspi
 
Beiträge: 10
Registriert: 20. Mär 2016, 16:39

Beitragvon pluto » 11. Aug 2016, 23:52 Re: zwei Raspberry vernetzen

Bei Lnet liegen einige Beispiele bei. Einige sind für die Console andere für die Grafische Umgebung.
MFG
Michael Springwald
Aktuelles Projekt: PlutoArduino
pluto
 
Beiträge: 6355
Registriert: 19. Nov 2006, 12:06
Wohnort: Oldenburg/Oldenburg
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 17.1 Rebecca | 
Nach oben

Beitragvon AlterMann » 17. Feb 2017, 14:51 Re: zwei Raspberry vernetzen

braspi hat geschrieben:Hallo Mitstreiter,
ich habe keine Ahnung.
Meine Bitte : Wie vernetze ich zwei raspberry 3 mit INet ? Die Komponete habe ich in Lazarus installiert. Bei jeder eingefügten Komponente wird "erfolgreich" kompiliert. Dann kommt eine Fehlermeldung "Exeption-Klasse External:SIGILL ausgelöst.

Peter


Hallo Peter
Konntest Du das Problem zwischenzeitlich lösen?
Mir hat der Compiler heute kurz vorm Nachhausegehen, genau den gleichen SIGILL angezeigt (und das auch nachdem ich das LNET Package wieder deinstalliert hatte)

Lg
Christian (Der zu Linux anscheinend ein ähnlich belastetes Verhältnis hat wie Du) :)
Früher war alles besser. Und aus Holz!
AlterMann
 
Beiträge: 191
Registriert: 13. Dez 2009, 09:43
Wohnort: Niederösterreich
OS, Lazarus, FPC: Win7prof 64bit - Lazarus 1.6 r51630 FPC 3.0.0 i386-win32-win32/win64 | 
CPU-Target: x86 64Bit
Nach oben

Beitragvon braspi » 17. Feb 2017, 20:29 Re: zwei Raspberry vernetzen

Hallo alter Mann,
ich habe es aufgegeben.
Meine Wahl ist synapse und zum Glück funktioniert das Meiste so wie ich es gerne habe.
Ich habe mal für meine zwei rasapis und neues Programm geschrieben. Es funktioniert (bei mir)! und ich wäre froh, wenn es mal ausprobiert wird.
Raspi 1 steuert Raspi 1 und steuert Raspi 2 und umgekehrt. Von meinem Windowsrechner sende ich den Befehl und es funktioniert.
Einer meiner Raspi hat einen Touchscreen und mit dem Finger getoucht und es macht Klick woanders.
Mein Verhältnis zu Linux wird wohl immer gespalten sein. Inzwischen habe ich mir auch zwei Arduino zugelegt und mache mit ESP8266-Module rum.
Ausser der Reichweite bin ich hellbegeistert. Inzwischen funke ich durch mein ganzes Haus. Also steige zu synapse um und dein Erfolg wird sich einstellen.
Bei Hilfe ruhig eine mail und mein Quellcode kann dir bestimmt weiter helfen.
Den Quellcode stelle ich aber nur auf persönlicher Anforderung zur Verfügung. Ich habe mal vor Jahren ein Programm für FS20 ins Netz gestellt. Es haben tausende das Programm geladen, aber nicht einmal Danke.
Viel Spass auf meiner Seite teso.de
braspi
 
Beiträge: 10
Registriert: 20. Mär 2016, 16:39

Beitragvon Warf » 17. Feb 2017, 21:39 Re: zwei Raspberry vernetzen

AlterMann hat geschrieben:
braspi hat geschrieben:Hallo Mitstreiter,
ich habe keine Ahnung.
Meine Bitte : Wie vernetze ich zwei raspberry 3 mit INet ? Die Komponete habe ich in Lazarus installiert. Bei jeder eingefügten Komponente wird "erfolgreich" kompiliert. Dann kommt eine Fehlermeldung "Exeption-Klasse External:SIGILL ausgelöst.

Peter


Hallo Peter
Konntest Du das Problem zwischenzeitlich lösen?
Mir hat der Compiler heute kurz vorm Nachhausegehen, genau den gleichen SIGILL angezeigt (und das auch nachdem ich das LNET Package wieder deinstalliert hatte)

Lg
Christian (Der zu Linux anscheinend ein ähnlich belastetes Verhältnis hat wie Du) :)


Zur Not verwende doch einfach posix sockets, solange du kein standardisiertes Protokoll verwenden möchtest ist das auch nicht wirklich schwer, und du bist nicht an externe Bibliotheken gebunden
Warf
 
Beiträge: 483
Registriert: 23. Sep 2014, 16:46
Wohnort: Aachen
OS, Lazarus, FPC: Mac OSX 10.11 | Win 10 | FPC 3.0.0 | L trunk | 
CPU-Target: x86_64, i368, ARM
Nach oben

Beitragvon braspi » 17. Feb 2017, 23:32 Re: zwei Raspberry vernetzen

Hallo Warf,

aufgegeben habe ich mil lnet. Ansonsten bin ich mit synapse gut bedient. Meine Netze flutschen.

Trotzdem danke für den Tipp.
braspi
 
Beiträge: 10
Registriert: 20. Mär 2016, 16:39

Beitragvon AlterMann » 18. Feb 2017, 09:17 Re: zwei Raspberry vernetzen

Synapse ist gut (zumal ich es in dem Projekt schon für die serielle Schnittstelle benutze)

Warum ich auf LNET gekommen bin weiß ich eigentlich nicht mehr so genau.
Ich habe es einmal unter Windows für eine Server-Client Verbindung verwendet, und wollte mir wohl (Denk-)Arbeit ersparen ... :)

@Warf: Danke für den Hinweis, aber eine Lösung die ich bei Bedarf unter Windows (wo ich hauptsächlich programmiere) 1:1 übernehmen kann, ist für mich das bessere.
Früher war alles besser. Und aus Holz!
AlterMann
 
Beiträge: 191
Registriert: 13. Dez 2009, 09:43
Wohnort: Niederösterreich
OS, Lazarus, FPC: Win7prof 64bit - Lazarus 1.6 r51630 FPC 3.0.0 i386-win32-win32/win64 | 
CPU-Target: x86 64Bit
Nach oben

Beitragvon pluto » 18. Feb 2017, 14:23 Re: zwei Raspberry vernetzen

Ich weiß nicht was ihr für ein Problem mit LNET habt, bei mir funktioniert es Prima und ist sehr einfach in der Handhabung.

Seit Wochen(Seit dem 02.02.2017) nun läuft eine Server Client(Es sind mehrer) sehr Zuverlässig.

Ich lade euch mal meinen Soruce-Code hoch, den ich nutze...ich hoffe die Nutzung ist klar...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
MFG
Michael Springwald
Aktuelles Projekt: PlutoArduino
pluto
 
Beiträge: 6355
Registriert: 19. Nov 2006, 12:06
Wohnort: Oldenburg/Oldenburg
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 17.1 Rebecca | 
Nach oben

Beitragvon braspi » 18. Feb 2017, 18:09 Re: zwei Raspberry vernetzen

Hallo pluto (Pluto ist auch nicht mehr, das was es war),

Spass beseite, wer DHT22 Sensor im Raspberry braucht ,Quellcode und Beispiel bei mir.
Ich messe jetzt meine Temperaturen damit.
Gruß

PS: Ich bin eigentlich auch eher bei Windows und Delphi 6. Da benutze ich die Indy-Komponente.
braspi
 
Beiträge: 10
Registriert: 20. Mär 2016, 16:39

» Weitere Beiträge siehe nächste Seite »
Nächste

Zurück zu Freepascal



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

porpoises-institution
accuracy-worried