Lazarus zweite unabhängige Instanz?

Für Installationen unter Windows

Re: Lazarus zweite unabhängige Instanz?

Beitragvon br_klaus » 10. Feb 2015, 19:51 Re: Lazarus zweite unabhängige Instanz?

wp_xyz hat geschrieben:
br_klaus hat geschrieben:*** You need the GNU utils package to use this Makefile.

Hast du Delphi? Wenn ja, dann zeigt die PATH Anweisung zum Make-Utility von Delphi.


Ich habe zwar die Delphi-Dateien (für D4 und D7), aber nichts davon installiert. Hatte aber einmal D7 installiert. Vielleicht sollte ich da in der Registry nachschauen, ob da noch Reste sind?
br_klaus
 
Beiträge: 244
Registriert: 21. Jan 2010, 23:33
Wohnort: z.z. Brasilien, sonst 82335 Berg-Leoni (südlich von München)
OS, Lazarus, FPC: Windows Vista (L 0.9.31 FPC 2.5.1) | 
CPU-Target: 32Bit
Nach oben

Beitragvon br_klaus » 10. Feb 2015, 19:53 Re: Lazarus zweite unabhängige Instanz?

theo hat geschrieben:Keine Ahnung.
Gibt es denn C:\LAZ 1.5\Lazarus\fpc\3.1.1\bin\i386-win32\make.exe ?

Hat vltl. nichts damit zu tun, aber mir persönlich wird fast schlecht, wenn ich Pfadnamen mit Leerzeichen oder sonstigem Krimskrams sehe (C:\LAZ 1.5\).
Muss man den Teufel denn immer herausfordern? :wink:


OK, werde ich ändern.
br_klaus
 
Beiträge: 244
Registriert: 21. Jan 2010, 23:33
Wohnort: z.z. Brasilien, sonst 82335 Berg-Leoni (südlich von München)
OS, Lazarus, FPC: Windows Vista (L 0.9.31 FPC 2.5.1) | 
CPU-Target: 32Bit
Nach oben

Beitragvon wp_xyz » 10. Feb 2015, 20:37 Re: Lazarus zweite unabhängige Instanz?

br_klaus hat geschrieben:Vielleicht sollte ich da in der Registry nachschauen

Oder in einem cmd-Fenster einfach mal PATH eintippen
wp_xyz
 
Beiträge: 2924
Registriert: 8. Apr 2011, 09:01

Beitragvon br_klaus » 10. Feb 2015, 21:36 Re: Lazarus zweite unabhängige Instanz?

Jetzt ist es mir gelungen. Es lag wohl doch an dem Leerzeichen im Pad Laz 1.5, habe es geändert zu Laz_1.5.
Jetzt wird alles kompiliert und auch neu kompiliert, wenn neues Package installiert werden soll.
Nur am Anfang monierte das Installationsprogramm wieder, daß gdb.exe nicht vorhanden sei. Mußte diesen Pfad wieder suchen lassen. Wird der vielleicht irgendwo anders gespeichert, daß der bei jeder Neuinstallation wieder extra eingegeben werden muß?
Auch den Pfad zu den Sitzungen mußte ich wieder extra eingeben. Aber das ist ja nicht weiter tragisch.

Jedenfalls herzlichen Dank für alle Hinweise und Hilfen.

Aber vielleicht sollte man doch die Bugs mit den unvereinbaren Typumwandlungen melden?
br_klaus
 
Beiträge: 244
Registriert: 21. Jan 2010, 23:33
Wohnort: z.z. Brasilien, sonst 82335 Berg-Leoni (südlich von München)
OS, Lazarus, FPC: Windows Vista (L 0.9.31 FPC 2.5.1) | 
CPU-Target: 32Bit
Nach oben

Beitragvon af0815 » 11. Feb 2015, 12:00 Re: Lazarus zweite unabhängige Instanz?

br_klaus hat geschrieben:Aber vielleicht sollte man doch die Bugs mit den unvereinbaren Typumwandlungen melden?

Wieso Bug ? Kannst du deswegen nicht kompilieren ?
Ich sehe da nur Hints und Warnings, aber keine Error.

PS: IMHO - Wenn jemand 'vielleicht sollte man' schreibt, so hat er normalerweise nicht in Mantis nachgesehen.
Blöd kann man ruhig sein, nur zu Helfen muss man sich wissen (oder nachsehen in LazInfos/LazSnippets).
af0815
 
Beiträge: 3711
Registriert: 7. Jan 2007, 11:20
Wohnort: Niederösterreich
OS, Lazarus, FPC: FPC 3.2 Lazarus 2.0 per fpcupdeluxe | 
CPU-Target: 32Bit (64Bit)
Nach oben

Beitragvon br_klaus » 11. Feb 2015, 15:12 Re: Lazarus zweite unabhängige Instanz?

af0815 hat geschrieben:
br_klaus hat geschrieben:Aber vielleicht sollte man doch die Bugs mit den unvereinbaren Typumwandlungen melden?

Wieso Bug ? Kannst du deswegen nicht kompilieren ?
Ich sehe da nur Hints und Warnings, aber keine Error.

PS: IMHO - Wenn jemand 'vielleicht sollte man' schreibt, so hat er normalerweise nicht in Mantis nachgesehen.


Ja, ich mußte die Bugs entfernen (indem ich Zwischenvariable einfügte), sonst hätte ich nicht kompilieren können. Es kam immer die Errormeldung: Typumwandlung nicht möglich (z.B. set of Const mit anderem Set of Const oder mit Integer).
zB in der Unit grids:
Code: Alles auswählen
Integer(AFont.Style)
Was ist damit gemeint? Style ist ein set von 4 Konstanten. Und das soll in einen Integerwert umgewandelt werden. Da hat der Compiler gestreikt.
Ebenso die umgekehrte Form:
Code: Alles auswählen
AFont.Style:= TFontStyles(cfg.GetValue(AKey + '/style/value', 0));

Da soll der TFonstStyles(Integer) dem AFont.Style zugewiesen werden. Da hat er auch gestreikt.
 
Und in der unit lr_e_pdf da war es die Anweisung:
Code: Alles auswählen
SquaredCorners := TPdfCorners(Data.Corners);
also eines Sets von 14 Konstanten in einen anderen Set von ebenfalls 14 Konstanten. Das hat er auch nicht akzeptiert.


Ich hoffe, daß mit meinen Lösungsvorschlägen das gleiche Ergebnis erreicht wird wie im Original vorgesehen...

P.S.: Was sind denn "Mantis"?
br_klaus
 
Beiträge: 244
Registriert: 21. Jan 2010, 23:33
Wohnort: z.z. Brasilien, sonst 82335 Berg-Leoni (südlich von München)
OS, Lazarus, FPC: Windows Vista (L 0.9.31 FPC 2.5.1) | 
CPU-Target: 32Bit
Nach oben

• Themenende •
Vorherige

Zurück zu Windows



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

porpoises-institution
accuracy-worried