Taste ALT GR

Für Fragen rund um die Ide und zum Debugger

Taste ALT GR

Beitragvon braspi » 8. Apr 2019, 09:32 Taste ALT GR

Guten Morgen, (wenn es so wäre)
Raspberry Stretch, Logitech K270 und Lazarus 1.6

Fast jedesmal wird die Tastenkombination "ALT GR" und "[" oder "]" nicht ausgefügrt oder der Cursor springt irgendwo hin.
Die Tastenkombination wird anderswo richtig angezeigt.

Nur in der IDE spinnt dieselbige.

Was mache ich falsch ?????

Einen sonnigen Tag
Peter
braspi
 
Beiträge: 55
Registriert: 20. Mär 2016, 16:39

Beitragvon sstvmaster » 8. Apr 2019, 10:07 Re: Taste ALT GR

Hier gabs mal so was ähnliches: https://bugs.freepascal.org/view.php?id=30544
sstvmaster
 
Beiträge: 172
Registriert: 22. Okt 2016, 22:12
OS, Lazarus, FPC: Windows 7 32bit (L 2.0.0 FPC 3.0.4) | 
CPU-Target: 32Bit
Nach oben

Beitragvon braspi » 8. Apr 2019, 18:24 Re: Taste ALT GR

Vielen Dank für die freundliche und schnelle Antwort.
Mal sehen ob ich damit klar komme.
Bis dato habe ich mehrmals die Tastatur (raspi-config) gewechselt und es klappte meistens.
Läuft es , so schalte ich nach Möglichkeit den raspi nicht mehr aus.

Einen schönen Abend aus Berlin. Peter
braspi
 
Beiträge: 55
Registriert: 20. Mär 2016, 16:39

Beitragvon sstvmaster » 8. Apr 2019, 18:50 Re: Taste ALT GR

Es scheint ja an der 1.6 zu liegen vielleicht hast du ja mal die Möglichkeit 1.8.4 oder 2.0 zu installieren.
Vielleicht ist dort der Fehler weg. Es hing in der Bug Meldung hauptsächlich in Verbingung mit VNc zusammen.
sstvmaster
 
Beiträge: 172
Registriert: 22. Okt 2016, 22:12
OS, Lazarus, FPC: Windows 7 32bit (L 2.0.0 FPC 3.0.4) | 
CPU-Target: 32Bit
Nach oben

Beitragvon Timm Thaler » 8. Apr 2019, 21:15 Re: Taste ALT GR

Oh freu Dich schöner Götter Funkeln...

Ich habs gerade mit der 2.0.1 über VNC getestet, und zumindest da ist das Problem dem ersten Anschein nach weg. Haben die Entwickler der IDE doch ein Einsehen gehabt.

Da der "Bug" den Entwicklern nach keiner war - denn die IDE verhalte sich standardkonform, die Keyboards bzw. der VNC senden die falschen Zeitstempel zu den Tasten -, und sie es jetzt doch abgestellt haben, könntest Du sehr wahrscheinlich auch mit Deinem Keyboard Erfolg mit einer neueren Version haben.

Tipps für aktuelles Lazarus unter Raspbian:

Schmeiss das per apt-get installierte Lazarus und FPC wieder komplett runter. Es dauerte ewig, bis mal die 1.6.2 in die Repos kam und es wird wahrscheinlich wieder ewig dauern, bis die aktuelle Version in die Repos kommt.
Hol Dir die Fpcupdeluxe für Arm-Linux: https://github.com/LongDirtyAnimAlf/fpcupdeluxe/releases
Mach sie ausführbar.
Starte Fpcupdeluxe und installiere Deine gewünschte Version nach /opt/Lazarus (eventuell musst Du an den Rechten rumfummeln) oder nach home/pi/Apps/Lazarus*. Kann dauern.
Solltest Du Anchordocking haben wollen, erhöhe vorher den Swap auf 1GB, sonst geht das krachen. Danach kannst Du den Swap wieder runtersetzen oder ausschalten. IDE kompilieren mit Anchordocking ohne Swap auf dem Pi geht meiner Erfahrung nach nicht.

Bei mir läuft Lazarus 2.0.1 und FPC 3.2.0. Zum Updaten musst Du wieder fpcupdeluxe nehmen, über apt-get geht das logischerweise nicht.

*) Ja, ich halte es für der Architektur von Linux widersprechend, ein ausführbares Programm ins Homeverzeichnis zu installieren. Aber die wollen das so...
Timm Thaler
 
Beiträge: 874
Registriert: 20. Mär 2016, 22:14
OS, Lazarus, FPC: Win7-64bit Laz1.9.0 FPC3.1.1 für Win, RPi, AVR embedded | 
CPU-Target: Raspberry Pi 3
Nach oben

Beitragvon af0815 » 8. Apr 2019, 21:39 Re: Taste ALT GR

Am RasPi mur mit fpcupdeluxe arbeiten, alles ander ist DInosaurier zu betreuen.

Swap würde ich generell lassen, da man Lazarus doch öfteres mal neu kompilieren muss und der fpc beim Linken sonst abbricht. Dazu gibts auch Infos in der Wiki. Auch welche Paketa man installiert haben muß.
Blöd kann man ruhig sein, nur zu Helfen muss man sich wissen (oder nachsehen in LazInfos/LazSnippets).
af0815
 
Beiträge: 3619
Registriert: 7. Jan 2007, 10:20
Wohnort: Niederösterreich
OS, Lazarus, FPC: FPC 3.2 Lazarus 2.0 per fpcupdeluxe | 
CPU-Target: 32Bit (64Bit)
Nach oben

Beitragvon braspi » 9. Apr 2019, 12:00 Re: Taste ALT GR

Vielen Dank, ihr seid die Besten.

... nur dieser Mist funktioniert natürlich NICHT.
Eure Anweisungen habe ich befolgt und wie immer fehlen irgendwelche Lib's und Fehler ohne Ende.
Da fehlt : libX11.so und weiss der Teufel was noch. Warum geht das nicht wie bei Windows ?
Ich klicke auf "install.exe" und es macht es einfach.
Nun habe ich 5 Raspberry und die funktionieren sogar mit meinen selbstprogrammierten Programmen. 7 Tage und 24 Stunden.
Und machen wirklich praktische Sachen, z.B. steuern eine Wärmepumpe, steuern meine Sickergrube. Mit Funk und Netz und ...

Aber ich bekomme es nicht in die Reihe ein simples Update/Upgrade von Lazarus einzuspielen.

Trotzalledem, ein wirkliches Danke und euch einen schönen Tag.
braspi
 
Beiträge: 55
Registriert: 20. Mär 2016, 16:39

Beitragvon af0815 » 9. Apr 2019, 14:55 Re: Taste ALT GR

[quote="braspi"... nur dieser Mist funktioniert natürlich NICHT.
Eure Anweisungen habe ich befolgt und wie immer fehlen irgendwelche Lib's und Fehler ohne Ende.
Da fehlt : libX11.so und weiss der Teufel was noch. Warum geht das nicht wie bei Windows ?
....[/quote]
Siehe https://www.lazarusforum.de/viewtopic.php?f=3&t=11633 dann geht es fast so einfach wie setup.exe
Blöd kann man ruhig sein, nur zu Helfen muss man sich wissen (oder nachsehen in LazInfos/LazSnippets).
af0815
 
Beiträge: 3619
Registriert: 7. Jan 2007, 10:20
Wohnort: Niederösterreich
OS, Lazarus, FPC: FPC 3.2 Lazarus 2.0 per fpcupdeluxe | 
CPU-Target: 32Bit (64Bit)
Nach oben

Beitragvon sstvmaster » 9. Apr 2019, 15:58 Re: Taste ALT GR

af0815 hat geschrieben:Siehe https://www.lazarusforum.de/viewtopic.php?f=3&t=11633 dann geht es fast so einfach wie setup.exe


Hi Andreas, bitte mal den Link auf die aktuelle fpcupdeluxe Version ändern in deinem Beitrag, sonst kann es sein das Laz2.0 und FPC 3.2 noch nicht zur Auswahl stehen.

Außerdem geht der 1.6.0k Link sowie so nicht mehr.
sstvmaster
 
Beiträge: 172
Registriert: 22. Okt 2016, 22:12
OS, Lazarus, FPC: Windows 7 32bit (L 2.0.0 FPC 3.0.4) | 
CPU-Target: 32Bit
Nach oben

Beitragvon af0815 » 9. Apr 2019, 22:08 Re: Taste ALT GR

Ich ändere keine älteren Beiträge. Das führt zu nichts. Ausserdem ist in den nächsten Beiträgen dazu sowieso eine Erklärung, das man sich die aktuelle suchen soll.
Und ich kann mit dem älteren fpcupdeluxe genauso eine neue Version laden, man muss nur die Konfiguration anpassen. Sorry, aber irgendwo muß der Verstand noch aktiv bleiben, ansonsten wirklich nur die angebote Stable des BS laden.
Blöd kann man ruhig sein, nur zu Helfen muss man sich wissen (oder nachsehen in LazInfos/LazSnippets).
af0815
 
Beiträge: 3619
Registriert: 7. Jan 2007, 10:20
Wohnort: Niederösterreich
OS, Lazarus, FPC: FPC 3.2 Lazarus 2.0 per fpcupdeluxe | 
CPU-Target: 32Bit (64Bit)
Nach oben

Beitragvon braspi » 10. Apr 2019, 20:00 Re: Taste ALT GR

Der Unwissende lebt glücklicher.

Nachdem ich jetzt erfahren habe, dass so einfach ist, nach Anleitung die allerneusten Versionen auf mein Raspi zubekommen, musste ich es haben !

Vielleicht geht es ja, nach den wunderbaren Tipps und Hilfen, n u r bei mir nicht (bin einfach zu doof). So schön alle Anleitungen sind, würden diese Anleitungen auf einer jungfräulichen Installation erfolgen
und würde der Anleiter dann eine Anleitung schreiben, dann klappt es auch mit dem Nachbarn.
10 Karten = 30 Versuche mal 30 Minuten, da kommt was zu Stande. Irgendetwas geht immer nicht.

Zwischendurch, i c h h a b e k e i n e Ahnung wie oder warum oder weshalb, hat es tatsächlich geklappt. Raspi mit Lazarus 2 ! Ein gleich danach versuchter Versuch ging natürlich nicht.
Alle, wirklich alle, geben oft die besten Tipps, aber ihr System ist bestimmt schon irgenwie geändert, verbessert aber auf keinen Fall Neu.
Von der einzigen (von 10 Karten und 30 Installationen) den Lazarus-Ordener (1,8 GB) gesichert und einfach auf eine neue Karte kopiert. Rechte = ein und es geht.

Vielen Dank

PS Bei Version 2 laufen nicht alle alten Programme fehlerfrei durch. Ich werde suchen und hoffentlich finden oder ich benutze 1.6
braspi
 
Beiträge: 55
Registriert: 20. Mär 2016, 16:39

Beitragvon af0815 » 10. Apr 2019, 22:03 Re: Taste ALT GR

Ich installiere am liebsten nach MEINER Anleitung auf neuen Systemen. Das geht am RasPi (3+3plus) am einfachsten. Die Wahrscheinlichkeit das es funktioniert liegt aktuell bei 100% (fixex32,fixes20). Allerdings war es ein langer Weg dorthin.

Aud RasPi 2 geht es, macht aber imho keinen Sinn, da die Performance erst mit 3 gegeben ist.
Blöd kann man ruhig sein, nur zu Helfen muss man sich wissen (oder nachsehen in LazInfos/LazSnippets).
af0815
 
Beiträge: 3619
Registriert: 7. Jan 2007, 10:20
Wohnort: Niederösterreich
OS, Lazarus, FPC: FPC 3.2 Lazarus 2.0 per fpcupdeluxe | 
CPU-Target: 32Bit (64Bit)
Nach oben

Beitragvon Timm Thaler » 10. Apr 2019, 22:17 Re: Taste ALT GR

braspi hat geschrieben:Von der einzigen (von 10 Karten und 30 Installationen) den Lazarus-Ordener (1,8 GB) gesichert und einfach auf eine neue Karte kopiert.


Ist das für eine Schulklasse oder wie?

Also nochmal aus meinen Erfahrungen:

1. Es muss kein jungfräuliches System sein. Es macht eigentlich auch nichts, wenn noch ein altes per apt-get installiertes Lazarus+FPC rumliegt. Ich mag Altlasten eher nicht, deswegen weg damit.
2. Ja, man braucht eine Menge Krams, auch mit fpcupdeluxe unter Windows ist das so: Paketinstaller, Unzip, die Sourcen, und unter Linux verschiedene Libraries. Das ist jetzt das Kreuz mit Linux: Die ganzen Querabhängigkeiten fallen einem halt immer mal auf die Füße. Fpcupdeluxe karrt zwar meist die benötigten Dateien von selbst zusammen, aber für manchmal muss man Hand anlegen.
3. Fpcupdeluxe geht immer mal nicht: Ist unter Windows so, ist unter Linux so. Hat verschiedene Ursachen. Da hilft dann oft: Später nochmal versuchen.
4. Wegen 3. kann ein Update mit Fpcupdeluxe einem durchaus eine bestehende Lazarus-Installation zerschießen. Deswegen: Wenn es wichtig ist, immer vorher ein Backup des Lazarus-Verzeichnisses.
5. Eine Installation auf dem Raspi kann durchaus mal eine Stunde dauern. Deswegen ist es eine gute Idee, wenn man das auf mehreren Raspies braucht, eine funktionierende Installation zu kopieren. Aber: Was nicht geht, das Verzeichnis einfach per FTP auf Win und auf einen anderen Raspi zu kopieren. Da fehlen dann irgendwelche Rechte.
6. Achso, was auch nicht geht: Leerzeichen im Programmpfad. Auch unter Windows geht C:\Programme nicht, weil das ein Symlink auf C:\Program Files ist. Willkommen im Jahr 2019.
7. Man kann auch prima mit dem PC unter Windows oder Linux Programme für den Raspi schreiben, Crosscompiler für verschiedene Systeme einrichten geht auch mit Fpcupdeluxe.
Timm Thaler
 
Beiträge: 874
Registriert: 20. Mär 2016, 22:14
OS, Lazarus, FPC: Win7-64bit Laz1.9.0 FPC3.1.1 für Win, RPi, AVR embedded | 
CPU-Target: Raspberry Pi 3
Nach oben

Beitragvon af0815 » 11. Apr 2019, 05:45 Re: Taste ALT GR

ad 3) Passiert mir aus folgenden Gründen:
->svn Verbindung bricht manchmal ab, da eine ungültige Antwort vom Server kommt. Ist aber egal ob man es händisch macht oder mit fpcupdeluxe
-> Es wird im FPC und/oder Lazarus geändert und ist inkompatibel. Ist aber egal ob man es händisch macht oder mit fpcupdeluxe. BTW: Man kann sich im Debug vom fpcupdeluxe die Kommandos ansehen und auf der Kommandozeile nachvollziehen, dann kann man das mehrfach versuchen ohne jedesmal alles vorher nochmals ablaufen zu lassen. So kompliziert ist das nicht was fpcupdeluxe macht.
ad 4) die letze exe aus dem Verzeichnis von Lazarus retten, den Rest kann man dank svn und der Kommandozeile jederzeit reparieren. Mir ist ein zerschießen biosher nicht wirklich gelungen. Wenn man will kann man den Ordner auch löschen und mit svn oder fpcupdeluxe neu aufbauen.
ad 7) Es geht auch Crossdebug zB. zu RasPi. Der aufwand ist aber höher, da man wissen muss was da Abläuft. Geht aber durchaus auch.
Blöd kann man ruhig sein, nur zu Helfen muss man sich wissen (oder nachsehen in LazInfos/LazSnippets).
af0815
 
Beiträge: 3619
Registriert: 7. Jan 2007, 10:20
Wohnort: Niederösterreich
OS, Lazarus, FPC: FPC 3.2 Lazarus 2.0 per fpcupdeluxe | 
CPU-Target: 32Bit (64Bit)
Nach oben

• Themenende •

Zurück zu Benutzung der IDE



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

porpoises-institution
accuracy-worried