Eine Zahl als Funktion eingeben

Für Fragen zur Programmiersprache auf welcher Lazarus aufbaut

Eine Zahl als Funktion eingeben

Beitragvon Niesi » 9. Mai 2018, 17:56 Eine Zahl als Funktion eingeben

Hallo Alle,

in Tabellenkalkulationen ist es möglich, eine Zahl in Form einer Funktion einzugeben, z. B. "=12,5^0,5" in einer Zelle ergibt dann den recht genauen Wert für die Wurzel aus 12,5, nämlich 3,53553390593274.

Gibt es irgendwie eine "einfache" Möglichkeit, dies auch für FreePascal zu verwirklichen?

Ich stelle mir vor, dass ich in einen tEdit.Text die Funktion schreiben lasse und sie dann ausgewertet wird - ich kann allerdings überhaupt nichts finden, was mich auch nur annähernd einer Lösung näher bringt (gut, vielleicht suche ich falsch, aber dann gebt mir bitte das Suchwort. Parser ist es - glaube ich - nicht ...).

Beste Grüße
Niesi
Niesi
 
Beiträge: 37
Registriert: 26. Jun 2016, 18:44

Beitragvon wp_xyz » 9. Mai 2018, 18:19 Re: Eine Zahl als Funktion eingeben

wp_xyz
 
Beiträge: 2461
Registriert: 8. Apr 2011, 08:01

Beitragvon Mathias » 9. Mai 2018, 19:36 Re: Eine Zahl als Funktion eingeben

Geniale Unit, dieses kannte ich noch nicht. Damit könnte man recht einfach einen Taschenrechner programmieren.

Nur hat sich im Wiki ein kleiner Fehler eingeschlichen.
Diese Zeile musste ich ändern;
Code: Alles auswählen
FParser.AddFloatVariable('x', 0.5);              // alt
FParser.Identifiers.AddFloatVariable('x', 0.5)// neu


Ich habe das Wiki angepasst. :wink:
Mit Lazarus sehe ich gün
Mit Java und C/C++ sehe ich rot
Mathias
 
Beiträge: 3790
Registriert: 2. Jan 2014, 17:21
Wohnort: Schweiz
OS, Lazarus, FPC: Linux (die neusten Trunc) | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

Beitragvon Niesi » 10. Mai 2018, 13:00 Re: Eine Zahl als Funktion eingeben

wp_xyz hat geschrieben:Schau dir mal http://wiki.lazarus.freepascal.org/How_ ... sionParser an.



Mache ich, Dankeschön.
Niesi
 
Beiträge: 37
Registriert: 26. Jun 2016, 18:44

Beitragvon Niesi » 10. Mai 2018, 13:00 Re: Eine Zahl als Funktion eingeben

Mathias hat geschrieben:Geniale Unit, dieses kannte ich noch nicht. Damit könnte man recht einfach einen Taschenrechner programmieren.

Nur hat sich im Wiki ein kleiner Fehler eingeschlichen.
Diese Zeile musste ich ändern;
Code: Alles auswählen
FParser.AddFloatVariable('x', 0.5);              // alt
FParser.Identifiers.AddFloatVariable('x', 0.5)// neu


Ich habe das Wiki angepasst. :wink:



Oh - herzlichen Dank.
Niesi
 
Beiträge: 37
Registriert: 26. Jun 2016, 18:44

• Themenende •

Zurück zu Freepascal



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

porpoises-institution
accuracy-worried