Lazaruskonferenz 2023 - Call for Papers

Mitteilungen und Ankündigungen
Benutzeravatar
m.fuchs
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 2630
Registriert: Fr 22. Sep 2006, 19:32
OS, Lazarus, FPC: Winux (Lazarus 2.0.10, FPC 3.2.0)
CPU-Target: x86, x64, arm
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Lazaruskonferenz 2023 - Call for Papers

Beitrag von m.fuchs »

Noch ein halbes Jahr bis zur Lazarus-Konferenz 2023. Nun ist es an der Zeit die Inhalte festzulegen.
Wer also gerne über ein bestimmtes Thema referieren, ein Projekt vorstellen oder eine Lehrveranstaltung abhalten möchte, sollte sich hier melden.
Bitte schreibt dazu
  • Worum geht es?
  • Welche Form hat euer Beitrag? (Vortrag, Workshop, Code-Meditation, ...)
  • Wieviel Zeit wird benötigt?
Letzteres ist besonders wichtig für unsere Planung.

Also dann: nur Mut und traut euch!
Software, Bibliotheken, Vorträge und mehr: https://www.ypa-software.de

Benutzeravatar
corpsman
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 1491
Registriert: Sa 28. Feb 2009, 08:54
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint Mate, Lazarus GIT Head, FPC 3.0
CPU-Target: 64Bit
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Lazaruskonferenz 2023 - Call for Papers

Beitrag von corpsman »

Also dann versuche ich mal den Anfang.

Ich könnte verschiedene Themen Anbieten, bin noch offen für Wünsche, wenn etwas fehlt und hätte selbst einen Vorschlag

1. Meine Themen die ich Anbieten könnte, wenn gewünscht:
- Biosim:
Worum geht es:
Den Vortrag hatte ich ja schon auf dem Stuttgarter Treffen gehalten und hatte eine super Resonanz, könnte ihn wieder halten.
Es geht um Evolution, C++ vs. FPC, Neuronale Netze und alles irgendwie zusammen mit einer Lessons learned.
Form:
Vortrag und Publikumsdiskussion
Zeit:
Vortrag 1h, Diskussion locker auch noch mal 1h

- Atomic:
Worum geht es:
Implementierung eines Echtzeit Multiplayer Spiels mit all seinen Tücken (zur Zeit noch in Entwicklung)
Form: Vortrag, life demo
Zeit: 1h

-HA
Worum geht es:
Implementierung einer Plattform zur Hausautomatisierung (Auslesen PV-Anlage, Stromzähler...) auf dem Raspi
Form: Vortrag, life demo
Zeit: 1h

- KüchenUhr:
Worum geht es:
Implementierung einer KüchenUhr in C++ für den Arduino, Zeigen der Arbeit eines Embedded SW-Entwicklers, Zeigen wie man mittels FPC einen C Mockup erstellt und in der Entwicklung einsetzen kann
Form: Vortrag, life demo
Zeit: 1h


2. Wünscht sich noch jemand der mich kennt oder weiß dass ich nen Vortrag halten sollte / könnte was bestimmtes, dann her damit.

3. Wie wäre es wenn wir nen OOP Workshop machen, ich hab immer das Gefühl das man das nicht oft genug zeigen kann ;).
Und ich Persöhnlich würde mich mal über einen Workshop zum Thema Valgrind freuen ;)
Zuletzt geändert von corpsman am Mi 22. Mär 2023, 11:51, insgesamt 1-mal geändert.
--
Just try it

Joh
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 166
Registriert: Sa 26. Mai 2012, 17:31
OS, Lazarus, FPC: Win 10 (L 2.2.6 x64 FPC 3.2.2)
CPU-Target: 64Bit

Re: Lazaruskonferenz 2023 - Call for Papers

Beitrag von Joh »

OOP klingt gut; Ich habe mir Lazarus ausgewählt und programmiere weiterhin prozedural ;-)
just my two Beer

Benutzeravatar
m.fuchs
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 2630
Registriert: Fr 22. Sep 2006, 19:32
OS, Lazarus, FPC: Winux (Lazarus 2.0.10, FPC 3.2.0)
CPU-Target: x86, x64, arm
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Lazaruskonferenz 2023 - Call for Papers

Beitrag von m.fuchs »

Ich bringe natürlich auch etwas mit:

Ein Vortrag zu phonetischen Algorithmen mit einer Beispiel-Implementation. Dauer ca. 45 Minuten.

Wenn ich es noch schaffe vorzubereiten kommt auch noch etwas zum Thema Spracherkennung in Freepascal nutzen. Ca. 45 - 60 Minuten, aber unter Vorbehalt dass ich damit fertig werde. Sage ich dann hier noch einmal Bescheid.
Software, Bibliotheken, Vorträge und mehr: https://www.ypa-software.de

Benutzeravatar
m.fuchs
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 2630
Registriert: Fr 22. Sep 2006, 19:32
OS, Lazarus, FPC: Winux (Lazarus 2.0.10, FPC 3.2.0)
CPU-Target: x86, x64, arm
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Lazaruskonferenz 2023 - Call for Papers

Beitrag von m.fuchs »

corpsman hat geschrieben:
Di 21. Mär 2023, 11:37
Ich könnte verschiedene Themen Anbieten, bin noch offen für Wünsche, wenn etwas fehlt und hätte selbst einen Vorschlag
[...]
- Biosim:
[...]
- Atomic:
[...]
-HA
[...]
- KüchenUhr:
Das heißt du machst vier Vorträge? Das wäre ja schon mal eine gute Grundlage für das Programm. Ich bin jedenfalls von allen begeistert.
corpsman hat geschrieben:
Di 21. Mär 2023, 11:37
3. Wie wäre es wenn wir nen OOP Workshop machen, ich hab immer das Gefühl das man das nicht oft genug zeigen kann ;).
Klingt auch gut. Ich bin ja am Wochenende bei euch in Backnang - da können wir mal darüber sprechen.
Software, Bibliotheken, Vorträge und mehr: https://www.ypa-software.de

Benutzeravatar
kralle
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 982
Registriert: Mi 17. Mär 2010, 14:50
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 20 , FPC 3.3.1 , Lazarus 2.1.0 -Win10 & XE7Pro
CPU-Target: 64Bit
Wohnort: Bremerhaven
Kontaktdaten:

Re: Lazaruskonferenz 2023 - Call for Papers

Beitrag von kralle »

Moin,

Da haben wir jetzt zwei Sammelstellen:
1. Hier
2. das PAD (https://cloud.lazarusforum.de/index.php ... PrGBNgoL7L)

Welche pflegen wir?

Gruß Heiko
OS: Manjaro Linux, Debian und Windows 10
FPC-Version: 3.2.2 , Lazarus 3.0
+ Delphi XE7SP1

Benutzeravatar
corpsman
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 1491
Registriert: Sa 28. Feb 2009, 08:54
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint Mate, Lazarus GIT Head, FPC 3.0
CPU-Target: 64Bit
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Lazaruskonferenz 2023 - Call for Papers

Beitrag von corpsman »

m.fuchs hat geschrieben:
Mo 17. Apr 2023, 15:37
corpsman hat geschrieben:
Di 21. Mär 2023, 11:37
Ich könnte verschiedene Themen Anbieten, bin noch offen für Wünsche, wenn etwas fehlt und hätte selbst einen Vorschlag
[...]
- Biosim:
[...]
- Atomic:
[...]
-HA
[...]
- KüchenUhr:
Das heißt du machst vier Vorträge? Das wäre ja schon mal eine gute Grundlage für das Programm. Ich bin jedenfalls von allen begeistert.
corpsman hat geschrieben:
Di 21. Mär 2023, 11:37
3. Wie wäre es wenn wir nen OOP Workshop machen, ich hab immer das Gefühl das man das nicht oft genug zeigen kann ;).
Klingt auch gut. Ich bin ja am Wochenende bei euch in Backnang - da können wir mal darüber sprechen.
Ich meinte damit nicht dass ich 4 Vorträge halten will / kann, die Vorbereitung so eines Vortrages nimmt ganz schön Zeit in beschlag.. Den Biosim und Atomic Vortrag muss ich ja wegen Salamanca eh machen, die sind kein Problem bei den Anderen Beiden kann ich noch nichts versprechen ...
--
Just try it

Mattias
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 175
Registriert: Do 22. Mai 2008, 15:14
OS, Lazarus, FPC: LinuxOSX (L head FPC head)
CPU-Target: xxBit

Re: Lazaruskonferenz 2023 - Call for Papers

Beitrag von Mattias »

Ich kann Fresnel und Skia berichten.

Benutzeravatar
kralle
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 982
Registriert: Mi 17. Mär 2010, 14:50
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 20 , FPC 3.3.1 , Lazarus 2.1.0 -Win10 & XE7Pro
CPU-Target: 64Bit
Wohnort: Bremerhaven
Kontaktdaten:

Re: Lazaruskonferenz 2023 - Call for Papers

Beitrag von kralle »

Moin,

Ich würde den Weg und das Ergebnis von meinem "Projekt " XAMPP, MariaDB und Lazarus vorstellen.

Gruß Heiko
OS: Manjaro Linux, Debian und Windows 10
FPC-Version: 3.2.2 , Lazarus 3.0
+ Delphi XE7SP1

MitjaStachowiak
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 394
Registriert: Sa 15. Mai 2010, 13:46
CPU-Target: 64 bit
Kontaktdaten:

Re: Lazaruskonferenz 2023 - Call for Papers

Beitrag von MitjaStachowiak »

Kann endlich meine Simulation Toolchain vorstellen: https://mitjastachowiak.de/?/projects/s ... index.html

Detlef
Beiträge: 6
Registriert: Di 8. Okt 2019, 08:11

Re: Lazaruskonferenz 2023 - Call for Papers

Beitrag von Detlef »

Ich werde einiges berichten über die Roadmap FPC-Lazarus die geplant wurde.

ArchChem
Beiträge: 77
Registriert: Mo 11. Jul 2022, 10:41

Re: Lazaruskonferenz 2023 - Call for Papers

Beitrag von ArchChem »

Hallo allerseits,

ich freue mich, dieses Jahr das erste Mal dabei sein zu können! Als Thema könnte ich wie schon an anderer Stelle erwähnt einen Praxisvortrag/-seminar zum Thema „Arbeiten mit Git und co“ mitbringen, wo ich kurz auf die grundsätzliche Funktionsweise der Versionsverwaltung eingehe und dann praktische Hinweise für die Arbeit mit Git und Onlineportalen wie Github/Gitlab etc. mitgebe.
Falls Interesse besteht, kann ich auch noch auf CI/CD eingehen und vorstellen, wie man diese auf Github für Lazarusprojekte implementiert.

Ich werde nur am Freitag und Samstag dabei sein, also müssten wir das dort unterbringen. Gebt gerne Bescheid, falls Interesse besteht!

nummer8
Beiträge: 39
Registriert: Sa 30. Apr 2016, 10:20
OS, Lazarus, FPC: Windows 8 -10; linux mint 18; Mac
CPU-Target: 32bit 64bit
Wohnort: Westervoort

Re: Lazaruskonferenz 2023 - Call for Papers

Beitrag von nummer8 »

Ein CI/CD beispiel wurde sehr interessant sein!

Benutzeravatar
kralle
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 982
Registriert: Mi 17. Mär 2010, 14:50
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 20 , FPC 3.3.1 , Lazarus 2.1.0 -Win10 & XE7Pro
CPU-Target: 64Bit
Wohnort: Bremerhaven
Kontaktdaten:

Re: Lazaruskonferenz 2023 - Call for Papers

Beitrag von kralle »

Moin,

zwar ist nachfolgendes kein direktes Konferenzthema, aber da einige mit der Bahn anreisen werden, packe ich das hier mal rein:

https://www.tagesschau.de/inland/gesell ... g-100.html

Gruß Heiko
OS: Manjaro Linux, Debian und Windows 10
FPC-Version: 3.2.2 , Lazarus 3.0
+ Delphi XE7SP1

Linkat
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 530
Registriert: So 10. Sep 2006, 23:24
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 21.3; Lazarus 3.0 FPC 3.2.2; RaspiOS
CPU-Target: AMD 64, ARM 32
Wohnort: nr Stuttgart

Re: Lazaruskonferenz 2023 - Call for Papers

Beitrag von Linkat »

Hallo,

Ich empfehle eine Diskussionsrunde (Zeitrahmen ca. 1 Stunde) zu dem Thema:
Was können wir tun, um Lazarus bekannter zu machen?
Es wäre schön, wenn man aus der Diskussion durchführbare Maßnahmen ableiten könnte.

Ich könnte dazu eine kurze Einleitung geben.
Linux Mint 21; Lazarus 2.2.4 FPC 3.2.2; RaspiOS

Antworten