Freepascal am ESP8266

Für Fragen zur Programmiersprache auf welcher Lazarus aufbaut

Re: Freepascal am ESP8266

Beitragvon Mathias » 21. Mär 2020, 15:59 Re: Freepascal am ESP8266

Da lohnt sich ein Blick in das Verzeichnis <fpcsrc>/rtl/embedded
Auf diese Idee hätte ich selbst kommen können. :oops:

Was ich staune, das ein i386 dabei ist.

Da habe ich noch eine interessante Datei gefunden https://svn.freepascal.org/cgi-bin/view ... _embed.pas da sind auch alle embedded Systeme gelistet.

Aber dein Link ist sehr interessant, da kann man gucken, was gepatcht worden ist.
ZB. das hier: https://svn.freepascal.org/cgi-bin/view ... 1&r2=44318
Bei den Embedded hat es Nachwuchs gegeben, "xtensa".

Nachtrag: Wird der ESP8266 doch noch unterstützt ? 8)
Mit Lazarus sehe ich gün
Mit Java und C/C++ sehe ich rot
Mathias
 
Beiträge: 4488
Registriert: 2. Jan 2014, 17:21
Wohnort: Schweiz
OS, Lazarus, FPC: Linux (die neusten Trunc) | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

Beitragvon Socke » 21. Mär 2020, 16:08 Re: Freepascal am ESP8266

Mathias hat geschrieben:Nachtrag: Wird der ESP8266 doch noch unterstützt ? 8)

Es scheint so, als arbeite jemand daran. Bis das so stabil wie bei AVR oder ARM ist, werden wohl aber noch ein paar Monate vergehen.
MfG Socke
Ein Gedicht braucht keinen Reim//Ich pack’ hier trotzdem einen rein
Socke
Lazarusforum e. V.
 
Beiträge: 2683
Registriert: 22. Jul 2008, 18:27
Wohnort: Köln
OS, Lazarus, FPC: Lazarus: SVN; FPC: svn; Win 10/Linux/Raspbian/openSUSE | 
CPU-Target: 32bit x86 armhf
Nach oben

Beitragvon Timm Thaler » 22. Mär 2020, 01:24 Re: Freepascal am ESP8266

Socke hat geschrieben:Es scheint so, als arbeite jemand daran. Bis das so stabil wie bei AVR oder ARM ist, werden wohl aber noch ein paar Monate vergehen.


Oh bitte bitte. Ich hab welche hier rumliegen und die nicht angefaßt - weil ich Null Bock auf C oder diesen Arduino-Quatsch habe.
Timm Thaler
 
Beiträge: 1021
Registriert: 20. Mär 2016, 22:14
OS, Lazarus, FPC: Win7-64bit Laz1.9.0 FPC3.1.1 für Win, RPi, AVR embedded | 
CPU-Target: Raspberry Pi 3
Nach oben

Beitragvon Mathias » 22. Mär 2020, 13:52 Re: Freepascal am ESP8266

Mit Lazarus sehe ich gün
Mit Java und C/C++ sehe ich rot
Mathias
 
Beiträge: 4488
Registriert: 2. Jan 2014, 17:21
Wohnort: Schweiz
OS, Lazarus, FPC: Linux (die neusten Trunc) | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

Beitragvon Socke » 22. Mär 2020, 15:07 Re: Freepascal am ESP8266

Mathias hat geschrieben:Es tut sich etwas.

https://svn.freepascal.org/cgi-bin/view ... n&view=log

Direkt ein Grund das auszuprobieren!
Code: Alles auswählen
make buildbase installbase CPU_TARGET=xtensa OS_TARGET=embedded CROSSINSTALL=1 INSTALL_PREFIX C:\\FPC\\3.3.1 NOGDB=1 PP=C:\FPC\3.0.0\bin\i386-win32\fpc.exe BINUTILSPREFIX=xtensa-esp32-elf- CROSSBINDIR=C:\\FPC\\xtensa-esp32-crossbintools

Die Binutils habe ich mir über das Arduino-Package für den ESP32 heruntergeladen.

Leider wird bei mir die RTL noch nicht sauber durch compiliert. Der Cross-Compiler wird aber gebaut!
Code: Alles auswählen
C:/FPC/fpcsrc/compiler/ppcrossxtensa.exe -Ur -Tembedded -Pxtensa -XPxtensa-esp32-elf- -Xr -Ur -Xs -O2 -n -Fi../inc -Fi../xtensa -FDC:\\FPC\\xtensa-esp32-crossbintools -FE. -FUC:/FPC/fpcsrc/rtl/units/xtensa-embedded -dxtensa -dRELEASE ../objpas/math.pp
math.pp(661,2) Fatal: Cannot open include file "mathu.inc"
MfG Socke
Ein Gedicht braucht keinen Reim//Ich pack’ hier trotzdem einen rein
Socke
Lazarusforum e. V.
 
Beiträge: 2683
Registriert: 22. Jul 2008, 18:27
Wohnort: Köln
OS, Lazarus, FPC: Lazarus: SVN; FPC: svn; Win 10/Linux/Raspbian/openSUSE | 
CPU-Target: 32bit x86 armhf
Nach oben

Beitragvon Mathias » 22. Mär 2020, 15:47 Re: Freepascal am ESP8266

Leider wird bei mir die RTL noch nicht sauber durch compiliert. Der Cross-Compiler wird aber gebaut!

Das glaube ich dir gerne, viele Units waren gestern Leer oder gar nicht vorhanden. Gerade vorhin gab es wieder ein Update.

Die Binutils habe ich mir über das Arduino-Package für den ESP32 heruntergeladen.

Das mache ich auch so, dies hat mich bei AVR und STM32 auch weiter gebracht.
Mit Lazarus sehe ich gün
Mit Java und C/C++ sehe ich rot
Mathias
 
Beiträge: 4488
Registriert: 2. Jan 2014, 17:21
Wohnort: Schweiz
OS, Lazarus, FPC: Linux (die neusten Trunc) | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

Beitragvon Mathias » 23. Mär 2020, 20:01 Re: Freepascal am ESP8266

Im Mailing wird über xtensa diskutiert.
Mit Lazarus sehe ich gün
Mit Java und C/C++ sehe ich rot
Mathias
 
Beiträge: 4488
Registriert: 2. Jan 2014, 17:21
Wohnort: Schweiz
OS, Lazarus, FPC: Linux (die neusten Trunc) | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

Beitragvon Mathias » 24. Mär 2020, 16:55 Re: Freepascal am ESP8266

Code: Alles auswählen
Fatal: Cannot open include file "mathu.inc"

Könnte jetzt gehen, es hat heute eine mathu.inc gegeben
Mit Lazarus sehe ich gün
Mit Java und C/C++ sehe ich rot
Mathias
 
Beiträge: 4488
Registriert: 2. Jan 2014, 17:21
Wohnort: Schweiz
OS, Lazarus, FPC: Linux (die neusten Trunc) | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

Beitragvon Socke » 24. Mär 2020, 18:01 Re: Freepascal am ESP8266

Mathias hat geschrieben:Könnte jetzt gehen, es hat heute eine mathu.inc gegeben

Die Datei mathu.inc ist jetzt nicht mehr das Problem. Der Compiler erzeugt eine ungültige Assembler-Anweisung für die Unit sysutils.

Code: Alles auswählen
C:\FPC\fpcsrc\rtl\units\xtensa-embedded\sysutils.s:8296: Error: operand 3 of 's32i.n' has invalid value '1080'

Siehe https://0x04.net/~mwk/doc/xtensa.pdf, Seite 510. Der Maximalwert für Operand 3 ist 1020. Warten wir mal weiter ab...
MfG Socke
Ein Gedicht braucht keinen Reim//Ich pack’ hier trotzdem einen rein
Socke
Lazarusforum e. V.
 
Beiträge: 2683
Registriert: 22. Jul 2008, 18:27
Wohnort: Köln
OS, Lazarus, FPC: Lazarus: SVN; FPC: svn; Win 10/Linux/Raspbian/openSUSE | 
CPU-Target: 32bit x86 armhf
Nach oben

Beitragvon Mathias » 24. Mär 2020, 18:21 Re: Freepascal am ESP8266

Es wird ja erst ca. 1 Woche daran gearbeitet. Ich denke so ein Crosscompiler gibt recht viel Arbeit.
Mit Lazarus sehe ich gün
Mit Java und C/C++ sehe ich rot
Mathias
 
Beiträge: 4488
Registriert: 2. Jan 2014, 17:21
Wohnort: Schweiz
OS, Lazarus, FPC: Linux (die neusten Trunc) | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

Beitragvon jwdietrich » 25. Mär 2020, 20:30 Re: Freepascal am ESP8266

Das ist jetzt auch offiziell, siehe https://twitter.com/freepascaldev/statu ... 5617988610
jwdietrich
 
Beiträge: 138
Registriert: 20. Okt 2008, 19:50
Wohnort: Hattingen, NRW
OS, Lazarus, FPC: Mac OS X 10.4-10.14, Windows 2000-8, SUSE, Ubuntu, Raspbian (L 2.0.6, FPC 3.0.4) | 
CPU-Target: PowerPC, Intel, ARM
Nach oben

Beitragvon Boris » 26. Mär 2020, 14:11 Re: Freepascal am ESP8266

jwdietrich hat geschrieben:Das ist jetzt auch offiziell, siehe https://twitter.com/freepascaldev/statu ... 5617988610


Hab auch nochmal nachgehakt, über das SDK scheint sogar schon was zu gehen. Warte aber ab, bis das bisschen leichter wird. https://twitter.com/freepascaldev/statu ... 32704?s=19
Boris
 
Beiträge: 10
Registriert: 1. Okt 2007, 20:57
Wohnort: Rommerskirchen, NRW
OS, Lazarus, FPC: Linux: KDE Neon, Sparky - akt. Lazarus stable, FPC 3.0.2 | 
CPU-Target: 32/64Bit
Nach oben

Beitragvon Mathias » 26. Mär 2020, 16:48 Re: Freepascal am ESP8266

Vielleicht wird es mal Bestandteil von fpcupdeluxe werden. :wink:
Mit Lazarus sehe ich gün
Mit Java und C/C++ sehe ich rot
Mathias
 
Beiträge: 4488
Registriert: 2. Jan 2014, 17:21
Wohnort: Schweiz
OS, Lazarus, FPC: Linux (die neusten Trunc) | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

• Themenende •
Vorherige

Zurück zu Freepascal



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

porpoises-institution
accuracy-worried