PS/2 über USB Adapter "hot pluggable"?

Für sonstige Unterhaltungen, welche nicht direkt mit Lazarus zu tun haben
Antworten
Benutzeravatar
theo
Beiträge: 8535
Registriert: Mo 11. Sep 2006, 19:01

PS/2 über USB Adapter "hot pluggable"?

Beitrag von theo »

Mal was anderes. Habe die Antwort auf Google nicht auf Anhieb gefunden.

Ich habe im Keller eine alte IBM Model M Tastatur wiedergefunden und irgendwie einen Narren daran gefressen. :oops:

Habe das alte Teil gereinigt (Tastendeckel in der Wäsche, anderes mit der Schallzahnbürste) und jetzt ist es wieder schön. :D
Funktionieren und "klicken" tut Sie auch sehr gut.

Nun habe ich einen USB Adapter für die PS/2 Tastatur.

Meine Frage: Kann man die Tastatur über USB Adapter während des Betriebs einstecken, oder muss die beim booten schon gestöpselt sein?
Dateianhänge
IBM_Model_M_1991_Label.jpg
IBM_Model_M_1991.jpg

Mathias
Beiträge: 5089
Registriert: Do 2. Jan 2014, 17:21
OS, Lazarus, FPC: Linux (die neusten Trunc)
CPU-Target: 64Bit
Wohnort: Schweiz

Re: PS/2 über USB Adapter "hot pluggable"?

Beitrag von Mathias »

Meine Frage: Kann man die Tastatur über USB Adapter während des Betriebs einstecken, oder muss die beim booten schon gestöpselt sein?

Dies kommt auf den Adapter an.
Was wichtig ist, es muss sich um einen aktiven Adapter handeln, die grünen Adapter, welcher gerne an Logitech Mäusen beigelegt wurden gehen definitiv nicht.
Was sicher geht, die Tastatur zuerst in den Adapter stöpseln, und anschliessend in den USB.

Unter Umständen, hat es unten an der Tastatur noch einen Schalter XT/AT, welcher auf AT gestellt werden muss,

Ich habe im Keller eine alte IBM Model M Tastatur wiedergefunden und irgendwie einen Narren daran gefressen.

So eine hatte ich auch mal, nur leider habe ich diese entsorgt. :roll:
Mit Lazarus sehe ich gün
Mit Java und C/C++ sehe ich rot

Benutzeravatar
theo
Beiträge: 8535
Registriert: Mo 11. Sep 2006, 19:01

Re: PS/2 über USB Adapter "hot pluggable"?

Beitrag von theo »

Mathias hat geschrieben:Was sicher geht, die Tastatur zuerst in den Adapter stöpseln, und anschliessend in den USB.

Ja, das meinte ich auch.
Müsste klappen, oder?
Habe den: https://www.steg-electronics.ch/de/arti ... 89647.aspx

Mathias hat geschrieben:So eine hatte ich auch mal, nur leider habe ich diese entsorgt. :roll:

Das war ein Fehler. :wink:
Diese unkaputtbare mechanische "Mutter aller Tastaturen" ist immer noch sehr gefragt und wird gebraucht um die 200.- gehandelt.

Mathias
Beiträge: 5089
Registriert: Do 2. Jan 2014, 17:21
OS, Lazarus, FPC: Linux (die neusten Trunc)
CPU-Target: 64Bit
Wohnort: Schweiz

Re: PS/2 über USB Adapter "hot pluggable"?

Beitrag von Mathias »

Müsste klappen, oder?

Ich wüsste nicht wieso, das dies nicht gehen soll.
Eine Normale USB-Tastatur kann man auch nachträglich stöpseln.

Das war ein Fehler. :wink:

Ja, da hast du leider recht. :twisted:

Diese unkaputtbare mechanische "Mutter aller Tastaturen" ist immer noch sehr gefragt und wird gebraucht um die 200.- gehandelt.

Die waren neu auch nicht billiger.

Vor gut 15Jahren, konnte man diese zu Haufen, an der Sammelstelle finden.
Mit Lazarus sehe ich gün
Mit Java und C/C++ sehe ich rot

Benutzeravatar
theo
Beiträge: 8535
Registriert: Mo 11. Sep 2006, 19:01

Re: PS/2 über USB Adapter "hot pluggable"?

Beitrag von theo »

Mathias hat geschrieben:Vor gut 15Jahren, konnte man diese zu Haufen, an der Sammelstelle finden.


Stimmt. Sie sieht halt etwas altbacken aus und der Anschlag klickt ordentlich.

Andererseits werden so hochwertige Komponenten heute kaum noch hergestellt.

Das macht ihren Charme aus.

Mathias
Beiträge: 5089
Registriert: Do 2. Jan 2014, 17:21
OS, Lazarus, FPC: Linux (die neusten Trunc)
CPU-Target: 64Bit
Wohnort: Schweiz

Re: PS/2 über USB Adapter "hot pluggable"?

Beitrag von Mathias »

Stimmt. Sie sieht halt etwas altbacken aus und der Anschlag klickt ordentlich.

Was sie auch noch für einen Vorteil hat, für Gamer, hat sie die lästigen Windows-Tasten nicht. :idea:
Mit Lazarus sehe ich gün
Mit Java und C/C++ sehe ich rot

NoCee
Beiträge: 122
Registriert: Do 3. Mär 2011, 21:34
OS, Lazarus, FPC: WinXp/7/10 Opensuse13.2 (L 1.8.0 FPC 3.0.4 )
CPU-Target: 32/64Bit
Wohnort: Ulm

Re: PS/2 über USB Adapter "hot pluggable"?

Beitrag von NoCee »

Da der Adapter sich als USB-Tastatur/Maus meldet, kann man sie während des Betriebes ein und ausstecken.
Ähnliche Adapter haben wir auch so im Einsatz. Und da funzt das.

Ich hab mit so einer Tastatur gerne geschrieben (10-Fingersystem). Hat eine angenehme Haptik.
Der Klick war ein wenig laut.

Andererseits werden so hochwertige Komponenten heute kaum noch hergestellt.


Im Wühltisch findet man solche Qualität sicher nicht mehr.
Gibt's aber sehr wohl noch zu kaufen.
Fa. Cherry baut z.B. unter anderem Tastaturen wo jede einzelne Taste einen eigenen Mikroschalter hat.
Also ziemlich aufwändig gebaut. Mit lautem, leiserem oder ohne Klick usw.
Der Preis ist aber genau so hoch wie deren Qualität.

Antworten