PC startet nicht

Für sonstige Unterhaltungen, welche nicht direkt mit Lazarus zu tun haben
Antworten
Aliobaba
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 402
Registriert: Di 1. Mai 2012, 09:11

PC startet nicht

Beitrag von Aliobaba »

Hallo,

dieses Thema hat zwar sehr wenig mit Lazarus zu tun, aber ich denke, in die Rubrik "dies und das" darf man sowas schreiben.

Eine kurze Frage: Mein PC macht Probleme. Wenn ich ihn einschalten möchte, macht er keinen Muks. Eher zufällig startet er dann doch irgendwann. Dies beunruhigt mich ein wenig. :(
Die Pufferbatterie auf dem Mainboard habe ich schon gewechselt, daran liegt es offenbar nicht. Wenn ich den PC am Stromnetz lasse, also die Stromverteilungssteckdose nicht ausschalte, dann fällt dem PC der Start deutlich leichter.
Es könnte ja sein, dass jemand schon ähnliche Probleme hatte und einen kurzen Tip geben kann.
Und - ja ich weiß - nur wenige haben Glaskugeln zu Hause.

Sonnige Grüße aus Bayern
Alfons
"MyMemoryDB" ( https://www.heise.de/download/product/mymemorydb-89626 )

Benutzeravatar
six1
Beiträge: 235
Registriert: Do 1. Jul 2010, 19:01

Re: PC startet nicht

Beitrag von six1 »

Tausche das Netzteil aus, dann sollte er wieder brummen.
Das ist ein typischer Fehler, wenn die Elektrolyt Kondensatoren im Netzteil nachlassen.
Gruß, Michael

siro
Beiträge: 394
Registriert: Di 23. Aug 2016, 14:25
OS, Lazarus, FPC: Windows 10
CPU-Target: 64Bit
Wohnort: Berlin

Re: PC startet nicht

Beitrag von siro »

Hallo Alfons,

leider sind auch auf dem Motherboard die Elektrolyt Kondensatoren oftmals problematisch.
Viele der Kondis haben oben ein Kreuz drauf und wenn diese sich nach aussen wölben hat er Probleme.
Ich habe schon öfters Elkos auf Motherboards getauscht und dann war wieder alles okay.
Die auszulöten gestaltet sich oft nicht ganz so einfach, weil es Multilayer Leiterplatten sind,
hier hilft MEHR Hitze für den Lötkolben.
Elkos_Mother.jpg
Elkos_Mother.jpg (160.46 KiB) 719 mal betrachtet
ebensolche Probleme auch gerne in Netzteilen...

Siro
Grüße von Siro
Bevor ich "C" ertragen muß, nehm ich lieber Lazarus...

NoCee
Beiträge: 122
Registriert: Do 3. Mär 2011, 21:34
OS, Lazarus, FPC: WinXp/7/10 Opensuse13.2 (L 1.8.0 FPC 3.0.4 )
CPU-Target: 32/64Bit
Wohnort: Ulm

Re: PC startet nicht

Beitrag von NoCee »

Ich kann erster Antwort nur Zustimmen.
Typisches Netzteilproblem, schwingt nicht mehr an.
Gemessene Kondensatoren von den Werten total daneben.

Hab ich oft. PC läuft Monate/Jahre durch.
Stundenlang ausgeschaltet, nichts geht mehr.
Nur ein paar Minuten ausschalten, geht oft noch.
Irgendwann auch nicht mehr.


NoCee

Aliobaba
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 402
Registriert: Di 1. Mai 2012, 09:11

Re: PC startet nicht

Beitrag von Aliobaba »

Danke für die Tips!!! :)
"MyMemoryDB" ( https://www.heise.de/download/product/mymemorydb-89626 )

Benutzeravatar
af0815
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 4306
Registriert: So 7. Jan 2007, 10:20
OS, Lazarus, FPC: FPC fixes Lazarus fixes per fpcupdeluxe (win,linux,raspi)
CPU-Target: 32Bit (64Bit)
Wohnort: Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: PC startet nicht

Beitrag von af0815 »

Ich würde mir jetzt einmal, als ersteres Gedanken wegen einen Backup machen :-)
Blöd kann man ruhig sein, nur zu Helfen muss man sich wissen (oder nachsehen in LazInfos/LazSnippets).

Aliobaba
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 402
Registriert: Di 1. Mai 2012, 09:11

Re: PC startet nicht

Beitrag von Aliobaba »

.. habe ich gemacht :)
rsync ist meine Freund. Auf zwei weitere Festplatten!
"MyMemoryDB" ( https://www.heise.de/download/product/mymemorydb-89626 )

MmVisual
Beiträge: 1127
Registriert: Fr 10. Okt 2008, 23:54
OS, Lazarus, FPC: Winux (L 1.6 FPC 3)
CPU-Target: 32/64Bit

Re: PC startet nicht

Beitrag von MmVisual »

Mein PC wollte nach einigen Jahren nicht mehr so recht. Abstürze usw.
Dann habe ich alles Stecker und Steckkarten und RAM raus gezogen, abgestaubt und wieder rein, seither läuft wieder alles.

Könnte ein nicht korrekt gesteker RAM Riegel sein, ohne RAM startet nicht einmal das BIOS.

Antworten