Was haltet ihr von Linux? Benutzt ihr es täglich?

Für sonstige Unterhaltungen, welche nicht direkt mit Lazarus zu tun haben
Antworten
Benutzeravatar
m.fuchs
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 2285
Registriert: Fr 22. Sep 2006, 19:32
OS, Lazarus, FPC: Winux (Lazarus 2.0.8, FPC 3.0.4)
CPU-Target: x86, x64, arm
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Was hält ihr von Linux? Benutzt ihr es täglich?

Beitrag von m.fuchs »

So, dann gebe ich meine Linuxgeschichte auch noch zum Besten.

Angefangen habe ich 1999, nachdem ich zum Geburtstag ein SuSE 6.1 geschenkt bekommen habe. Dann habe ich ein paar Jahre mit verschiedenen SuSE Version gearbeitet (immer als Parallel-Installation neben Windows) und bin irgendwann wegen solch schlimmer Dinge wie grafischer Installer auf Gentoo gewechselt. Den kompletten Sprung (Linux als primäres Betriebssystem) habe ich aber irgendwie nie so richtig geschafft. Bis ich mir 2005 einen zweiten Desktoprechner angeschaffte habe, auf dem nur Linux lief. Mit Hilfe von rsync habe ich die Daten zwischen Windows und Linux immer syncronisiert und innerhalb von zwei Monaten die Nutzung von Windows fast völlig aufgegeben. In der Anfangszeit habe ich immer darauf geachtet möglichst nur Software zu verwenden die auf beiden Systemen läuft, inzwischen ist das aber auch kein Kriterium.
Heute benutze ich immer noch die gleiche Maschine wie 2005 als primären Desktoprechner. Die Windowskiste wurde hingegen zweimal ersetzt damit ich die aktuellen Versionen von Visual Studio und ein paar Spiele zum Laufen bekomme.

Michael
Software, Bibliotheken, Vorträge und mehr: https://www.ypa-software.de

MacWomble
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 977
Registriert: Do 17. Apr 2008, 01:59
OS, Lazarus, FPC: Mint 19.3 Cinnamon / FPC/Lazarus
CPU-Target: Intel i7 64/32 Bit
Wohnort: Freiburg

Re: Was haltet ihr von Linux? Benutzt ihr es täglich?

Beitrag von MacWomble »

Hallo,

Seit 2007 nutze auch ich ausschließlich Linux (Ubuntu). Ich habe alle notwendigen Programme gefunden, so dass ich auch meine geschäftlichen Arbeiten (Webdesign, Softwareentwicklung, Buchhaltung, Bnking, Grafikdesign, CAD) damit erledigen kann. Manche Programme könnten zwar besser sein, aber das kommt sicherlich auch mit steigender Anwenderzahl. Auch bei meinen Kunden (private und geschäftliche) habe ich erfolgreich Ubuntu im Einsatz.
Hier mal ein paar Erfahrungen und Aussagen meiner Linux-Kunden:
- Internet ist schneller
- alles läuft flüssiger
- Bedienung wesentlich einfacher als Windows
- Hardwareeinrichtung (Drucker, Webcam etc) ein Kinderspiel
- Rechner wird nicht langsamer (auch nach nunmehr drei Jahren nicht)
- Kein Absturz des Betriebssystems bisher
- Keinerlei Probleme mit Viren, Trojanern und Würmern
- Einfache Installation der Programme (OK, meine Kunden kennen i.d.R. nur das Software-Center von Ubuntu)

Ich habe als EDV-Dienstleister täglich sowohl mit Windows als auch mit Mac und Linux zu tun.
Ich würde jederzeit wieder die Entscheidung zugunsten von Linux treffen!
Alle sagten, dass es unmöglich sei - bis einer kam und es einfach gemacht hat.

Euklid
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 2827
Registriert: Fr 22. Sep 2006, 10:38
OS, Lazarus, FPC: Lazarus v2.0.10, FPC 3.2.0
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Was hält ihr von Linux? Benutzt ihr es täglich?

Beitrag von Euklid »

Bora4d hat geschrieben:@Euklid
du hast Recht es gibt alle Programme, für meine Zwecke habe ich auch alles Gefunden. Da ich auch nicht mehr Spiele brauche ich kein Spielsystem.
Bei mir liegts an Kleinigkeiten wie besagte Schriftbild und andere unterschiedliche Doppelklick intervalle.


Das würde mich auch nerven. Daher wiederhole ich meine Empfehlung: Benutze eine andere Distribution. Ja, es gibt schlecht konfigurierte Distributionen, bei denen die von Dir beschriebenen Unstimmigkeiten auftreten. Ich benutze Ubuntu und kann Deine Beobachtungen in keinem Punkt bestätigen. Sei doch bitte nicht beratungsresistent und wechsel einfach auf eine besser vorkonfigurierte Distribution. Bei Linux hast Du die Auswahl - Du musst sie nur nutzen.


- Euklid

Korkenkrone
Beiträge: 33
Registriert: Sa 18. Sep 2010, 20:33
OS, Lazarus, FPC: OpenSUSE 11.3 (L 0.9.28.2 Beta FPC 2.2.4)
CPU-Target: x86-64

Re: Was hält ihr von Linux? Benutzt ihr es täglich?

Beitrag von Korkenkrone »

Bora4d hat geschrieben:Die Einstellungen von Kontrollzentrum und Openbox etc. kenne ich die sind für GTK oder KDE also für Taschenrechner und so'n Zeug.
Mit Standards meine ich dass alle Programme festgelegte Schriften größen für Dokumente, Menüs und Buttons benutzen. Jetzt Schreibe ich unter Arch-Firefox und da wird in der gleichen Seite min 5 verschieden Schriftgrößen verwendet.
Die wirklichen Anwendungen wie Firefox und Openoffice meine ich da sind die Schriftausgaben (im Hauptfenster nicht im Menus und Buttons) nicht so gut und einheitlich wie bei Windows. Die Augen müssen sich immer an verschieden Schriftgrößen in Dokumenten anpassen. Diese Opensource-Anwendungen gibt's unter Win da sind sie sogar kompfortabler als unter Linux.

GTK und Qt sind nicht nur "für Taschenrechner und so'n Zeug", sondern es sind die hauptsächlich verwendeten grafischen Toolkits. Die werden auch in OpenOffice und Firefox verwendet. Aber du kannst doch nicht auf der einen Seite sagen, dass du alles selber machen willst und auf der anderen der Software die Schuld dafür geben, wenn das was du machst nicht zum richtigen Ergebnis führt.

Bora4d hat geschrieben:Die meisten X-Programme sind ja mit GTK-Programmiert und wer sich mal mit GTK beschäftigt hat weiß das es ein große Baustelle ist. Die haben seit Jahren nicht hinbekommen Gimp in Ein-Fenster unterzubringen.

Wer schonmal mit MS Office gearbeitet hat, der weiß, dass es eine große Baustelle ist. Die haben es seit Jahren nicht hinbekommen den Bluescreen von Windows Grün zu machen. :D

Bora4d hat geschrieben:Als Hoby System ist Linux aufjeden Fall toll.

Bora4d hat geschrieben:Ich wollte nur von eure Erfahrungen mit Linux hören und kein Flamewar anzetteln.

So langsam kommen mir da Zweifel...

creed steiger
Beiträge: 954
Registriert: Mo 11. Sep 2006, 22:56

Re: Was hält ihr von Linux? Benutzt ihr es täglich?

Beitrag von creed steiger »

theo hat geschrieben:Bin seit Jahren auf OpenSuSE / KDE und sehr glücklich damit.
Wenn ich mal auf Windows was machen muss, fühle ich mich wie amputiert (Ist nat. eine Frage der Gewohnheit).


Genauso gehts mir.

Jochen
Beiträge: 35
Registriert: So 30. Nov 2008, 23:35

Re: Was hält ihr von Linux? Benutzt ihr es täglich?

Beitrag von Jochen »

MmVisual hat geschrieben:Leider gibt es für Linux auch kein Tool, das ähnlich dem Totalcommander ist.

Naja:
http://doublecmd.sourceforge.net/ Schau mal mit was der entwickelt wird!
http://www.nongnu.org/gcmd/
http://www.krusader.org/

Jochen

pluto
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 7114
Registriert: So 19. Nov 2006, 12:06
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 19.3
CPU-Target: AMD
Wohnort: Oldenburg(Oldenburg)

Re: Was haltet ihr von Linux? Benutzt ihr es täglich?

Beitrag von pluto »

Das meiste wurde ja schon gesagt. Ich habe Linux seit ca über drei Jahren im Einsatz. Bisher hatte ich kaum Probleme. Nur als ich mit XINE Experimentiert habe ist mein System eingefroren mit mühe und not konnte ich es wieder "Aufwecken" oder halt ein Neustart.

Der Ein zigste Nachteil bei Linux ist: Es gibt kaum 3D Spiele. Aber auch hier dürfte Linux aufholen. Ich kann sogar TV Schauen mit meiner TV Karte. Die Kaffein z.b. Problemlos erkannt hat und mir sagen konnte welche Treiber ich brauche. Die Vorteile von Linux liegen auf der Hand würde ich sagen. Wer nicht Spielt für den ist Linux etwas. Man kann natürlich auch eigene 3D Spiele erstellen, kein Thema. Das habe ich sogar mal "hinbekommen" *Übertreibt*

Wenn du eine Version haben möchtes mit Aktuellen Programmen darfst du kein Debian verwenden. Die sind Steinalt. Angeblich sollen sie dafür sehr Sicher und Stabil sein. Zum Glück gibt es Alternativen.
MFG
Michael Springwald

mumie
Beiträge: 9
Registriert: Mi 15. Nov 2006, 18:46

Re: Was haltet ihr von Linux? Benutzt ihr es täglich?

Beitrag von mumie »

Auch ich benutze fast ausschließlich Linux. Im Moment Opensuse11.3 mit KDE. In diesem Verzeichnis findest du eine passende Live-CD:
http://download.opensuse.org/repositori ... mages/iso/
Zum testen schlage ich die Reloaded-Version vor. Diese Version entspricht ziemlich genau der Version, die ich auf meinem Computer habe.

XP befindet sich auch noch auf meinem Computer. Ich benutze es allerdings nur ganz selten. Etwa, als ich ein Update für mein Navi gemacht habe. Auch ein Bios-Update habe ich von Windows aus gemacht.

alexander
Beiträge: 423
Registriert: Di 5. Feb 2008, 12:45
OS, Lazarus, FPC: Linux, Lazarus svn, FPC svn
CPU-Target: 64Bit
Kontaktdaten:

Re: Was haltet ihr von Linux? Benutzt ihr es täglich?

Beitrag von alexander »

ich bin nach dem Abi auf Kubuntu umgesteigen und seitdem dort geblieben. Ich vermisse nichts. Vor allem nicht die Viren. Keine Firewall, Kein Virenscanner...
Und alles von Mozilla gibt es auch für Linux. Bash Skripte eröffnen Noobs bis Profis extreme Flexibilität... Ich habe bestimmt 10 Skripte angesammelt, die mir genau das machen was ich will und das extrem schnell.
Das beste sind aber immer noch die Txt Config Dateien. Du willst einen Reset des Programms. just delete ".Program". Und der Backup geht genau so einfach...
Du magst Freiheit? Gönne es auch deinem Computer mit Linux!
www.alexanderroth.eu

Bora4d
Beiträge: 290
Registriert: Mo 24. Dez 2007, 13:14
OS, Lazarus, FPC: WinXP-Pro-Sp3, Xubuntu 12.04, (Laz 1.1-SVN Mai2012, FPC 2.6.1 / 2.6.0-Linux)
CPU-Target: AMD64X2

Re: Was haltet ihr von Linux? Benutzt ihr es täglich?

Beitrag von Bora4d »

Danke für eure Antworten. Entschuldigung wenn ich Linux zu oft mit Windows verglichen habe und das als Schlechtmachung von Linux herüber gekommen ist.
Ich habe ja auch bei Linux alle Programme die ich verwende gefunden und sie funktionieren auch. Es sind nur kleinigkeiten die ab und zu nerven.
OpenSuse schaue ich mir mal an. Ich bin eigentlich kein Fan von großen Desktops wie KDE und GNOME. Rechnerpower sollte für Programme bleiben und nicht für Schickschnack. Ich habe auch unter Win aller Hintergrunddienste abgeschaltet. Momentan bin ich mit LXDE zufrieden.

Ich füge mal ein paar Bilder damit ihr versteht was ich mit schlechtes Scriftbild meine.
Hier von XP:
Firefox-WinXP
Firefox-WinXP

Arch-LXDE:
Firefox Archlinux-LXDE
Firefox Archlinux-LXDE

Ubuntu LXDE:
Firefox Ubuntu mit LXDE kein Lubuntu
Firefox Ubuntu mit LXDE kein Lubuntu


Ich habe gestern bei Arch Schrifteinstellungen geändert jetzt sieht normale Schriften gut aus, nur Fettschriften muß ich noch Einstellungen muß ich noch ändern, Kerning, Hint usw..
Ich verwende jetzt gleiche Schriften wie unter Win damit ich leichter an Linux gewöhne :)

ErnstVolker
Beiträge: 241
Registriert: Di 17. Feb 2009, 10:44
OS, Lazarus, FPC: Winux (L 0.9.xy FPC 2.2.z)
CPU-Target: xxBit

Re: Was haltet ihr von Linux? Benutzt ihr es täglich?

Beitrag von ErnstVolker »

Hhmm,

ich habe mir auf meiner "Aldi Maschine" zusätzlich zu XP noch OpenSuse installiert, nutze es aber nicht, da ich mit dem Grafiktreiber von NVIDIA nicht zurechtgekommen bin.
Lazarus kann ich überhaupt nicht vernünftig verwenden, weil die Schriften beschissen dargestellt werden und beim Surfen im Netz ist es mit Mozilla auch nicht wirklich so viel besser.

Bei Scilab gibt es auch Probleme mit der Grafik, ist auch bei Scilab bekannt. Ich wollte jetzt mal die Suse durch Ubuntu ersetzen, traue mich aber nicht, da ich nicht so richtig weis wie und mir nicht zwingend alles formattieren will (wobei das auch nicht schaden würde, denn durch vieles Ausprobieren von Software wird mein XP immer langsamer).

Zusätzlich bin ich gerade drann meine Freundin zu überreden sich ein MacBook zu kaufen. Die Dinger sind zwar nicht ganz billig, aber das Mac OS X scheint vernünftig zu sein, ich weis es nicht. Keine Ahnung wie es sich verhält beim häufigen Installieren und Deinstallieen von Programmen usw...
Und die "wichtigsten" Programme (meiner Freundin) scheint es für den Mac zu geben: "MuseScore", "R", "PSPP", "Siclab (ich)", "Lazarus (ich) ", "OpenOffice (beide)"...

Wie funzt denn Lazarus unter Mac ?

Gruß

Volker

PS: Ich bin gerade dabei mir doch ein wenig C und C++ beizubringen, auch wegen der h2pas-Funktion, damit ich die besser verstehe. Hierzu versuche ich mein DesignCAD-Projekt mit wxWidgets und C++ unter MS VC++ 2008 Express Edition umzusetzten. Das ist vielleicht eine Quälerei. Während man sich bei C++ noch mit den Grundlagen herumschlägt ist man bei Lazarus schon fast fertig...

Teekeks
Beiträge: 359
Registriert: Mi 27. Mai 2009, 20:54
OS, Lazarus, FPC: OpenSuse11.4 x86 (Lazarus: 0.9.30 FPC 2.4.2)
CPU-Target: x86
Wohnort: Cottbus

Re: Was haltet ihr von Linux? Benutzt ihr es täglich?

Beitrag von Teekeks »

Hallo

Lazarus unter Mac ist mehr als nur eine Baustelle.
Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, wird Lazarus unter Mac von nur einer Person hauptsächlich bearbeitet.
Das bedeutet dann das dieser eine natürlich nicht so viel alles machen kann.

carli
Beiträge: 660
Registriert: Sa 9. Jan 2010, 17:32
OS, Lazarus, FPC: Linux 2.6.x, SVN-Lazarus, FPC 2.4.0-2
CPU-Target: 64Bit

Re: Was haltet ihr von Linux? Benutzt ihr es täglich?

Beitrag von carli »

Bora4d hat geschrieben:Danke für eure Antworten. Entschuldigung wenn ich Linux zu oft mit Windows verglichen habe und das als Schlechtmachung von Linux herüber gekommen ist.
Ich habe ja auch bei Linux alle Programme die ich verwende gefunden und sie funktionieren auch. Es sind nur kleinigkeiten die ab und zu nerven.
OpenSuse schaue ich mir mal an. Ich bin eigentlich kein Fan von großen Desktops wie KDE und GNOME. Rechnerpower sollte für Programme bleiben und nicht für Schickschnack. Ich habe auch unter Win aller Hintergrunddienste abgeschaltet. Momentan bin ich mit LXDE zufrieden.

Ich füge mal ein paar Bilder damit ihr versteht was ich mit schlechtes Scriftbild meine.
Hier von XP:
fflfwinxp.png

Arch-LXDE:
fflfarch.png

Ubuntu LXDE:
fflazflub.png


Ich habe gestern bei Arch Schrifteinstellungen geändert jetzt sieht normale Schriften gut aus, nur Fettschriften muß ich noch Einstellungen muß ich noch ändern, Kerning, Hint usw..
Ich verwende jetzt gleiche Schriften wie unter Win damit ich leichter an Linux gewöhne :)


Dass es bei unterschiedlichen Distributionen unterschiedlich ist, ist ja wohl logisch.
Aber eine Distribution ist ja sowieso bloß eine Ansammlung von Programmen und Standardeinstellungen, somit kannst du alles so anpassen, wie du lustig bist.

bike
Beiträge: 25
Registriert: Mi 22. Nov 2006, 12:01

Re: Was haltet ihr von Linux? Benutzt ihr es täglich?

Beitrag von bike »

ErnstVolker hat geschrieben:ich habe mir auf meiner "Aldi Maschine" zusätzlich zu XP noch OpenSuse installiert, nutze es aber nicht, da ich mit dem Grafiktreiber von NVIDIA nicht zurechtgekommen bin.
Lazarus kann ich überhaupt nicht vernünftig verwenden, weil die Schriften beschissen dargestellt werden und beim Surfen im Netz ist es mit Mozilla auch nicht wirklich so viel besser.


Bei OpenSuse kannst du mit Yast oder zypper einfach und zuverlässig den nivida Treiber installieren.

ErnstVolker hat geschrieben:Zusätzlich bin ich gerade drann meine Freundin zu überreden sich ein MacBook zu kaufen. Die Dinger sind zwar nicht ganz billig, aber das Mac OS X scheint vernünftig zu sein, ich weis es nicht. Keine Ahnung wie es sich verhält beim häufigen Installieren und Deinstallieen von Programmen usw...

Das BS selbst ist nicht besser als linux, aber sehr besonders, es gibt nichts außer MAC-Programmen die auf dem Rechner laufen.
Außerdem läuft auf dem MAC auch ein X-Serverdienst wie auch unter linux.

ErnstVolker hat geschrieben:
PS: Ich bin gerade dabei mir doch ein wenig C und C++ beizubringen, auch wegen der h2pas-Funktion, damit ich die besser verstehe. Hierzu versuche ich mein DesignCAD-Projekt mit wxWidgets und C++ unter MS VC++ 2008 Express Edition umzusetzten. Das ist vielleicht eine Quälerei. Während man sich bei C++ noch mit den Grundlagen herumschlägt ist man bei Lazarus schon fast fertig...


Unter linux findest du doch nahezu alles was du zum Programmieren brauchst.
Schau dir einmal die QT Bibliothek von Trolltech an, das gibt es auch für Win$
Ein Teil der Probleme mit der Darstellung kommen daher, dass Programme für Gnome und KDE gemischt genutzt werden, die funktionieren, aber verschiedene Bibliotheken verwenden.

Seit mehr als 10 Jahren habe ich linux und es funktioniert. Für spezielle Programme die nur unter Win$ laufen habe ich eine VM laufen.

bike

didi
Beiträge: 46
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 20:43
OS, Lazarus, FPC: Linux / Windows
CPU-Target: AMD 64-Bit
Wohnort: Plauen im Vogtland
Kontaktdaten:

Re: Was haltet ihr von Linux? Benutzt ihr es täglich?

Beitrag von didi »

Moin, möchte auch zu dem Thema meinen "Senf" dazugeben.
Man sollte niemand zu Linux überreden, denn es erfordert ganz einfach ein Umdenken.
Man sollte sich jede Hardwareanschaffung überlegen und vorher recherchieren, ob diese auch problemlos unter Linux läuft.

Ich benutze Linux, XP und 7 parallel und habe mir das Zeil gestellt möglichst viel in Linux abzuarbeiten und muss sagen, das
ist zu ca. 90 % gelungen. In Linux habe ich mich auf "Pardus" eingeschossen! (Achtung! Genau hinsehen - das ist eine unter
staatlicher Förderung entwickelte Distribution und für Umsteiger äußerst freundlich. Bissel Werbung muss sein :-)

Gruß didi ><>

Antworten