Prozesse verlieren Arbeitsspeicher

Für sonstige Unterhaltungen, welche nicht direkt mit Lazarus zu tun haben

Prozesse verlieren Arbeitsspeicher

Beitragvon Jochen » 21. Mär 2011, 11:23 Prozesse verlieren Arbeitsspeicher

Hallo,

ich habe ein sehr nerviges Problem mit WindowsXP, hat kein (direkter) Bezug zu Lazarus/FPC. Ich frage hier, weil ich denke dass hier einige Leute mit Erfahrung unterwegs sind. Suchmaschinen haben nichts gebracht, allerdings weiß ich auch nicht genau wonach ich suchen soll.

Folgendes passiert:
  • die laufenden Prozesse belegen ihren Anteil Arbeitsspeicher (1. Bild)
  • ein weiterer Prozess wird gestartet (CAD, Lazarus, Taskmanager, OpenFile-Dialog, ...)
  • die vorher laufenden Prozesse verlieren ihren Arbeitsspeicher (2. Bild)

Es stürtzt nichts ab, nur die Geschwindigkeit geht immens in den Keller. Nach und nach belegen alle Prozesse langsam wieder mehr Speicher, aber das dauert ein paar Minuten, in denen man fast nichts machen kann.

Kann jemand dieses Verhalten nachvollziehen? Tipps wonach ich suchen könnte? Alle Welt möchte den Arbeitsspeicher freiräumen, ich will das Gegenteil :?


Gruß, Jochen
Dateianhänge
Taskmgr_3.png
vorher
Taskmgr_4.png
nachher
Jochen
 
Beiträge: 35
Registriert: 30. Nov 2008, 23:35

Beitragvon af0815 » 21. Mär 2011, 12:10 Re: Prozesse verlieren Arbeitsspeicher

Schau dir mal das Verhalten genauer an mit dem Process explorer aus den Sysinternal tool

Warums langsamer wird ist auch klar -> Memory wird auf die Platte geswappt.
Blöd kann man ruhig sein, nur zu Helfen muss man sich wissen (oder nachsehen in LazInfos/LazSnippets).
af0815
 
Beiträge: 3808
Registriert: 7. Jan 2007, 10:20
Wohnort: Niederösterreich
OS, Lazarus, FPC: FPC 3.2 Lazarus 2.0 per fpcupdeluxe | 
CPU-Target: 32Bit (64Bit)
Nach oben

Beitragvon Socke » 21. Mär 2011, 14:21 Re: Prozesse verlieren Arbeitsspeicher

af0815 hat geschrieben:Schau dir mal das Verhalten genauer an mit dem Process explorer aus den Sysinternal tool

Warums langsamer wird ist auch klar -> Memory wird auf die Platte geswappt.

Geht auch mit dem Win-Taskmanger: Tab "Prozesse" -> Menü "Ansicht" -> Menüpunkt "Spalten auswählen..." und dort alles zum Arbeitsspeicher und zu den Seitenfehlern (so heißt das Auslagern von Arbeitsspeicher(-seiten) auf die Festplatte) anwählen. Dann kannst du dort verfolgen, wie sich die Werte ändern, wenn du einen neuen Prozess startest.

Noch eine Frage: Bei dir sind beides Mal etwa 1470 Mega-/Mebibyte an Arbeitsspeicher belegt - genau genommen ein Unterschied von 3 Megabyte. Wieviel Arbeitsspeicher hast du denn eingebaut und bist du dir sicher, dass diese Menge für die ganzen Hintergrund-Prozesse (Skype, Outlook und Thunderbird, Firefox, TortoiseSVN usw.) ausreicht?
MfG Socke
Ein Gedicht braucht keinen Reim//Ich pack’ hier trotzdem einen rein
Socke
Lazarusforum e. V.
 
Beiträge: 2636
Registriert: 22. Jul 2008, 18:27
Wohnort: Köln
OS, Lazarus, FPC: Lazarus: SVN; FPC: svn; Win 10/Linux/Raspbian/openSUSE | 
CPU-Target: 32bit x86 armhf
Nach oben

Beitragvon Jochen » 21. Mär 2011, 15:14 Re: Prozesse verlieren Arbeitsspeicher

Ich habe mir mit Taskmanager und dem Process Explorer alles möglich angesehen und verglichen; keinen Schritt weiter bis jetzt. Ich werde mal versuchen die Auslagerungsdatei abzuschalten, mal sehen was dann passiert.

@af0815: das mit dem swappen dachte ich mir auch, habe aber kein Anhaltspunkt gefunden dass es/nicht passiert. Im Process Explorer bleiben die Werte für 'Private Bytes' und 'Virtual Size' konstant, nur 'Working Set' geht rapide runter.

@Socke: die Page Faults ändern sich auch nicht. Die ~1470 MB sind RAM + Swap. Eingebaut sind 4 GB. Das Abschalten von Programmen hat bis jetzt überhaupt nichts verändert, deshalb hab ich sie nicht beendet. Ich schaue auch immer nach dem verfügbaren physikalischen Speicher, da sind immer ~3GB frei.

Danke euch schon mal! Jochen
Jochen
 
Beiträge: 35
Registriert: 30. Nov 2008, 23:35

Beitragvon af0815 » 21. Mär 2011, 15:38 Re: Prozesse verlieren Arbeitsspeicher

Jochen hat geschrieben:@af0815: das mit dem swappen dachte ich mir auch, habe aber kein Anhaltspunkt gefunden dass es/nicht passiert. Im Process Explorer bleiben die Werte für 'Private Bytes' und 'Virtual Size' konstant, nur 'Working Set' geht rapide runter.

Nur bei Lazarus ?!
Blöd kann man ruhig sein, nur zu Helfen muss man sich wissen (oder nachsehen in LazInfos/LazSnippets).
af0815
 
Beiträge: 3808
Registriert: 7. Jan 2007, 10:20
Wohnort: Niederösterreich
OS, Lazarus, FPC: FPC 3.2 Lazarus 2.0 per fpcupdeluxe | 
CPU-Target: 32Bit (64Bit)
Nach oben

Beitragvon Jochen » 21. Mär 2011, 17:28 Re: Prozesse verlieren Arbeitsspeicher

Nein, nicht nur bei Lazarus. Bei allen Prozessen.
Jochen
 
Beiträge: 35
Registriert: 30. Nov 2008, 23:35

Beitragvon MAC » 21. Mär 2011, 17:33 Re: Prozesse verlieren Arbeitsspeicher

hast du WinXP 64 Bit oder wieso werden ein paar prozesse als *32 makiert ?

Der einzige Grund warum der Pc lahm wird kann ja nur das unspeichern auf die Festplate sein - ergibt zwar irgendwie keinen sinn, aber egal. CPU sieht ja relativ gelangweilt aus bei dir :)
Code: Alles auswählen
Signatur := nil;
MAC
 
Beiträge: 770
Registriert: 21. Feb 2009, 13:46
OS, Lazarus, FPC: Windows 7 (L 1.3 Built 43666 FPC 2.6.2) | 
CPU-Target: 32Bit
Nach oben

Beitragvon Jochen » 22. Mär 2011, 14:30 Re: Prozesse verlieren Arbeitsspeicher

Ja, ist Windows XP 64 bit. Die CPU hat fast nichts zu tun, denke nicht dass die damit was zu tun hat. Die Frage ist, was verursacht das swapping und warum?

Ich bin auf eine Spur gestossen: es passiert nur wenn der Taskmanager offen ist. Ich weiß nicht ob der wirklich die Ursache ist, aber als temporären Work-around verwende ich den Process Explorer wenn nötig. Damit läuft erstmal alles wie gewohnt.

Ich werde das natürlich weiter verfolgen und Neuigkeiten hier posten.
Jochen
 
Beiträge: 35
Registriert: 30. Nov 2008, 23:35

• Themenende •

Zurück zu Dies und Das



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

porpoises-institution
accuracy-worried