Aprilscherze 2011

Für sonstige Unterhaltungen, welche nicht direkt mit Lazarus zu tun haben
Lollo67
Beiträge: 69
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 23:07

Aprilscherze 2011

Beitrag von Lollo67 »

Hallo Leute,

vielleicht kann von euch Interessierten hier ja zufällig einer den Text entschlüsseln, den das FBI und andere Profis nach inzwischen 14 Jahren nicht knacken konnten...

Ob es von euch einer schafft? :mrgreen:

Mehr Infos zum FBI-Mordfall bzw. zum Text gugst Du:
http://www.heise.de/security/meldung/Un ... 19947.html

P.S.: Also ich kann denen mit Sicherheit auch nicht weiter helfen... :lol:

Christian
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 6092
Registriert: Do 21. Sep 2006, 07:51
OS, Lazarus, FPC: iWinux (L 1.x.xy FPC 2.y.z)
CPU-Target: AVR,ARM,x86(-64)
Wohnort: Dessau
Kontaktdaten:

Re: FBI sucht Hilfe bei Entschlüsselung eines Textes...

Beitrag von Christian »

Das warn Aprilscherz
W.m.k.A.h.e.m.F.h. -> http://www.gidf.de/

Lollo67
Beiträge: 69
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 23:07

Re: FBI sucht Hilfe bei Entschlüsselung eines Textes...

Beitrag von Lollo67 »

Christian hat geschrieben:Das warn Aprilscherz

Ernsthaft? - Dann dürfte das doch nicht mehr da drin stehen... hab ich da was übersehen???

In dem Falle (eines Aprilscherzes), bitte Thema löschen! :roll:
@Edit:
Tatsächlich... da bin ich wohl glatt rein gefallen... hätte mal die User-Kommentare lesen sollen, ich DEPP !!! :oops:
Sorry, werde wohl langsam doch richtig alt... :roll:

Admin: Bitte Thema LÖSCHEN!!!!

MAC
Beiträge: 770
Registriert: Sa 21. Feb 2009, 13:46
OS, Lazarus, FPC: Windows 7 (L 1.3 Built 43666 FPC 2.6.2)
CPU-Target: 32Bit

Re: FBI sucht Hilfe bei Entschlüsselung eines Textes...

Beitrag von MAC »

schade , ich wette das ist in ROT13 verschlüsselt - also unmöglich das wieder rückgängig zu machen :D

bearbeite am besten den 1ten beitrag und ändere dort dann die überschrift um [bltte löschen] oder so :)

Code: Alles auswählen

Signatur := nil;

Euklid
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 2822
Registriert: Fr 22. Sep 2006, 10:38
OS, Lazarus, FPC: Lazarus v2.0.10, FPC 3.2.0
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: FBI sucht Hilfe bei Entschlüsselung eines Textes...

Beitrag von Euklid »

Wir können uns ja trotzdem dran versuchen :D

Bei Heise war das mit Abstand der glaubhafteste April-Scherz. Pro-Linux war dieses Jahr recht flach... http://www.pro-linux.de/umfragen/2/51/w ... schen.html

... obwohl ich mir vorstellen könnte, dass bei dem ein oder anderen Hacker da wirklich was dran sein könnte lol

Gruß, Euklid

BeniBela
Beiträge: 267
Registriert: Sa 21. Mär 2009, 17:31
OS, Lazarus, FPC: Linux (Lazarus SVN, FPC 2.4)
CPU-Target: 64 Bit

Re: FBI sucht Hilfe bei Entschlüsselung eines Textes...

Beitrag von BeniBela »

Wenn das ein Aprilscherz war, war es einer vom FBI und einen Tag zu früh...

MAC
Beiträge: 770
Registriert: Sa 21. Feb 2009, 13:46
OS, Lazarus, FPC: Windows 7 (L 1.3 Built 43666 FPC 2.6.2)
CPU-Target: 32Bit

Re: FBI sucht Hilfe bei Entschlüsselung eines Textes...

Beitrag von MAC »

Euklid hat geschrieben:Bei Heise war das mit Abstand der glaubhafteste April-Scherz. Pro-Linux war dieses Jahr recht flach... http://www.pro-linux.de/umfragen/2/51/w ... schen.html


*Wann hat es geregnet ?

Jaja, die tun nur so als ob das nen Aprilscherz ist und damit es nicht auffällt, dass das FBI keine Ahnung hat.

Code: Alles auswählen

Signatur := nil;

pluto
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 7085
Registriert: So 19. Nov 2006, 12:06
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 19.3
CPU-Target: AMD
Wohnort: Oldenburg(Oldenburg)

Re: FBI sucht Hilfe bei Entschlüsselung eines Textes...

Beitrag von pluto »

Jaja, die tun nur so als ob das nen Aprilscherz ist und damit es nicht auffällt, dass das FBI keine Ahnung hat.

Peinlich wäre es jedoch, wenn es kein Aprilscherz wäre. Wenn es einer wäre, wäre es richtig unmoralisch finde ich. Ich finde, es sollte grenzen geben. Hier wurde vielleicht aus meiner Sicht eine Überschritten.

Genauso gut könnte man sagen am 1. April geht die Welt unter. und auch gute Gründe nennen. Z.B. das in allen AKW ein Virus drin ist oder so.

Aber angenommen. Das ist keiner Aprilscherz: Wie würde man wohl an sowas ran gehen?
Wenn man nicht weiß, um was es genau geht? Also wie der Algorithmus aussieht? Ich habe auch schon an ein Cäsar Verschlüsslung gedacht. Es muss ja was einfaches sein. Genauso gut, könnte es aber auch was Kompliziertes sein. Aber den Sinn würde ich nicht verstehen, warum jemand sowas machen sollte und es gibt noch was: Wer sollte sein Mörder außer Schauspieler vielleicht im Voraus kennen?
MFG
Michael Springwald

MAC
Beiträge: 770
Registriert: Sa 21. Feb 2009, 13:46
OS, Lazarus, FPC: Windows 7 (L 1.3 Built 43666 FPC 2.6.2)
CPU-Target: 32Bit

Re: FBI sucht Hilfe bei Entschlüsselung eines Textes...

Beitrag von MAC »

wenn man gar keihne ahnung hat , dann nimmt man sich eine wörtebuchliste - eine menge Rechenpower und testet einen Algorithmus mit verschiedenen variablen - ohne PC heißt ja schonmal mehr oder weniger einfach.
zum beispiel byte(text)*a+b für alle a und b und vergleicht mit der liste. Die Algorithmen werden dann zunehmend komplexer.

Einfacher ist es die Buchstabenhäufigkeit zu betrachten, diese ist meistens ausschlaggebend - bz im deutschen kommt der buchstabe "e" sehr häüfig vor - kommt in einem text jetzt ein "T" relativ oft vor kann man ja versuchen dieses als eines der häufigen buchstaben zu interpretieren.

http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_ ... en_Sprache
http://en.wikipedia.org/wiki/Most_commo ... in_English

Code: Alles auswählen

Signatur := nil;

pluto
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 7085
Registriert: So 19. Nov 2006, 12:06
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 19.3
CPU-Target: AMD
Wohnort: Oldenburg(Oldenburg)

Re: Aprilscherze 2011

Beitrag von pluto »

Einfacher ist es die Buchstabenhäufigkeit zu betrachten, diese ist meistens ausschlaggebend - bz im deutschen kommt der buchstabe "e" sehr häüfig vor - kommt in einem text jetzt ein "T" relativ oft vor

Das habe ich auch schon vermutet. Aber was ist, wenn der Text gar nicht in Englisch geschrieben wurde? Was ist, wenn das eine komplett eigene Sprache oder was ganz was anders ist?
MFG
Michael Springwald

MAC
Beiträge: 770
Registriert: Sa 21. Feb 2009, 13:46
OS, Lazarus, FPC: Windows 7 (L 1.3 Built 43666 FPC 2.6.2)
CPU-Target: 32Bit

Re: Aprilscherze 2011

Beitrag von MAC »

dann fragst du den typ der das geschrieben hat :)
Wenn der Text in einer komplett anderen eigenen Sprache ist, dann hast du entweder Pech oder findest einen Text der in der gleichen sprache ist und kennst derren bedeutung, dann kannst du versuchen damit den Rest teilweise zu entziffern ( http://de.wikipedia.org/wiki/Stein_von_Rosette ) .

Klar, wenn man will dann kann man das denken der Menschen ausnutzen, denn wenn man versucht Texte zu entschlüsseln hoft man das alle Verschlüsseler (tolle name : "der Verschlüsseler" ) irgendwie ein gleiches system anwenden , welches sich durch ein paar variablen unterscheidet , aber was ist wenn die verschlüsselten Informationen gar nicht im text stecken sondern in der Art wie dieser geschrieben ist. Hat das "a" jetzt einen langen hacken am ende oder keinen (wenn man ein schreibschrift a schreibt...). Ist dann ein 0 bzw 1. So gibt man jedem text noch einen binärcode und man hat dabei noch freie wahl was man schreibt, man darf es halt nur nicht zu auffällig machen und muss es noch selber erkennen können...
Und schon ist das entziffern so ziemlich unmöglich...

Code: Alles auswählen

Signatur := nil;

pluto
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 7085
Registriert: So 19. Nov 2006, 12:06
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 19.3
CPU-Target: AMD
Wohnort: Oldenburg(Oldenburg)

Re: Aprilscherze 2011

Beitrag von pluto »

Es gibt einfach zu viele Möglichkeiten und kaum Anhaltspunkte. Wenn man weiß wo nach man sucht ist es bestimmt leichter, als wenn man Sucht ohne zu wissen wonach man Eigentlich Sucht.

Es könnte genauso gut, in einer Kaum bekannten Sprache geschrieben wurden sein und dann auch noch leicht codiert sein. Wer weißt das schon?
MFG
Michael Springwald

Christian
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 6092
Registriert: Do 21. Sep 2006, 07:51
OS, Lazarus, FPC: iWinux (L 1.x.xy FPC 2.y.z)
CPU-Target: AVR,ARM,x86(-64)
Wohnort: Dessau
Kontaktdaten:

Re: Aprilscherze 2011

Beitrag von Christian »

Ich fand die Meldung bei heise das das Auswertige Amt jetzt statt zurück zu Windows zu Apple wechselt viel geiler ;)
Und da sie das noch schön plausibel gemacht haben ala "Apps sind so billig das man dabei die Hardwarekosten wieder raus hat" musst ich mich erst ans Datum erinnern :)
W.m.k.A.h.e.m.F.h. -> http://www.gidf.de/

Socke
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 2747
Registriert: Di 22. Jul 2008, 19:27
OS, Lazarus, FPC: Lazarus: SVN; FPC: svn; Win 10/Linux/Raspbian/openSUSE
CPU-Target: 32bit x86 armhf
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Aprilscherze 2011

Beitrag von Socke »

Christian hat geschrieben:Ich fand die Meldung bei heise das das Auswertige Amt jetzt statt zurück zu Windows zu Apple wechselt viel geiler ;)

Besser war die Meldung des LSVD Berlin-Brandenburg, dass sich der Papst bei seinem Deutschland-Besuch auch mit Vertretern des LSVD Berlin-Brandenburg treffen möchte. Bis das Realität wird, können wir schätzungsweise noch ein paar hundert Jahre warten :cry:.
MfG Socke
Ein Gedicht braucht keinen Reim//Ich pack’ hier trotzdem einen rein

felix96
Beiträge: 287
Registriert: So 29. Nov 2009, 17:44
CPU-Target: 32BitWin+64bitUbunt

Re: Aprilscherze 2011

Beitrag von felix96 »

Was ist denn das größte Forum der Welt?

Mann könnte doch den verschlüsselten Text einfach mal da rein schreiben, und irgendjemand wird schon drauf kommen.

Oder man fragt einfach mal den Typen, der die Meldung reingestellt hat.
Danke schonmal für eure Antworten
it´s not a bug, it´s a feature!

Antworten