Ordnung beim Coden?

Für sonstige Unterhaltungen, welche nicht direkt mit Lazarus zu tun haben

Ordnung beim Coden?

Beitragvon Maik81ftl » 6. Apr 2011, 15:58 Ordnung beim Coden?

Streitet euch noch nun nicht über dieses
Code: Alles auswählen
fStringList2.Free;
:mrgreen:

solange sich das programm nicht daran stört brauch ich es wohl nicht einzuarbeiten oder???
Ubuntu 10.04 LTS ist meine Heimat. Lazarus ist meine Sprache :D und der Kreis Segeberg meine LIEBE :D
Maik81ftl
 
Beiträge: 619
Registriert: 9. Mär 2011, 16:34
Wohnort: seit 01.06.2011 in Wahlstedt
OS, Lazarus, FPC: Ubuntu10.04 LTS (L 0.9.31.0 FPC 2.4.4) | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

Beitragvon pluto » 6. Apr 2011, 16:24 Re: .[Gelöst] ReadString läd keine Werte

solange sich das programm nicht daran stört brauch ich es wohl nicht einzuarbeiten oder???

Doch. Weil es sonst Speicherplatz Verschwendung wäre. Rate mal, was passieren würde wenn das alle so machen würden? *G*
MFG
Michael Springwald
Aktuelles Projekt: ContentManager2(Ehmals NoteManager2).
pluto
Lazarusforum e. V.
 
Beiträge: 7027
Registriert: 19. Nov 2006, 12:06
Wohnort: Oldenburg(Oldenburg)
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 19.2 | 
CPU-Target: AMD
Nach oben

Beitragvon Maik81ftl » 6. Apr 2011, 16:40 Re: .[Gelöst] ReadString läd keine Werte

pluto hat geschrieben:
solange sich das programm nicht daran stört brauch ich es wohl nicht einzuarbeiten oder???

Doch. Weil es sonst Speicherplatz Verschwendung wäre. Rate mal, was passieren würde wenn das alle so machen würden? *G*


Ähmmm bei 100 Byte und 4 Gig ram scheiß ich ehrlich gesagt erst mal dr'uf. :mrgreen:
Ubuntu 10.04 LTS ist meine Heimat. Lazarus ist meine Sprache :D und der Kreis Segeberg meine LIEBE :D
Maik81ftl
 
Beiträge: 619
Registriert: 9. Mär 2011, 16:34
Wohnort: seit 01.06.2011 in Wahlstedt
OS, Lazarus, FPC: Ubuntu10.04 LTS (L 0.9.31.0 FPC 2.4.4) | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

Beitragvon pluto » 6. Apr 2011, 17:33 Re: .[Gelöst] ReadString läd keine Werte

Jetzt sind es vielleicht 100 byte morgen sind es schon 200 byte und soweiter *G*. Irgendwann sind die 4 GB auch voll *G*
MFG
Michael Springwald
Aktuelles Projekt: ContentManager2(Ehmals NoteManager2).
pluto
Lazarusforum e. V.
 
Beiträge: 7027
Registriert: 19. Nov 2006, 12:06
Wohnort: Oldenburg(Oldenburg)
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 19.2 | 
CPU-Target: AMD
Nach oben

Beitragvon Maik81ftl » 6. Apr 2011, 18:20 Re: .[Gelöst] ReadString läd keine Werte

pluto hat geschrieben:Jetzt sind es vielleicht 100 byte morgen sind es schon 200 byte und soweiter *G*. Irgendwann sind die 4 GB auch voll *G*


nun dann muß ehrlich gesagt die ganze Weibliche Befolkerung der erde in die Userlist eintragen ^^

obwohl von ganz Deutschland sollte denne a schon reichen :D
Ubuntu 10.04 LTS ist meine Heimat. Lazarus ist meine Sprache :D und der Kreis Segeberg meine LIEBE :D
Maik81ftl
 
Beiträge: 619
Registriert: 9. Mär 2011, 16:34
Wohnort: seit 01.06.2011 in Wahlstedt
OS, Lazarus, FPC: Ubuntu10.04 LTS (L 0.9.31.0 FPC 2.4.4) | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

Beitragvon pluto » 6. Apr 2011, 18:52 Re: .[Gelöst] ReadString läd keine Werte

nun dann muß ehrlich gesagt die ganze Weibliche Befolkerung der erde in die Userlist eintragen ^^

Ich würde zwar dazu nicht nein sagen, aber ich wüsste doch schon gerne was das mit meinem letzten Beitrag zu tun haben könnte *G*.
MFG
Michael Springwald
Aktuelles Projekt: ContentManager2(Ehmals NoteManager2).
pluto
Lazarusforum e. V.
 
Beiträge: 7027
Registriert: 19. Nov 2006, 12:06
Wohnort: Oldenburg(Oldenburg)
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 19.2 | 
CPU-Target: AMD
Nach oben

Beitragvon Maik81ftl » 6. Apr 2011, 19:15 Re: .[Gelöst] ReadString läd keine Werte

pluto hat geschrieben:
nun dann muß ehrlich gesagt die ganze Weibliche Befolkerung der erde in die Userlist eintragen ^^

Ich würde zwar dazu nicht nein sagen, aber ich wüsste doch schon gerne was das mit meinem letzten Beitrag zu tun haben könnte *G*.


Bezog sich darauf Heut 100 byte morgen 200 Byte, u.s.w.

einfache rechnung ^^ angenommen / Zeile = 40 Zeichen = 40 byte extra.

nun kannst ja gerne mal rechnen, wieviele einträge es wären, wenn wenn du 4 GB voll haben willst. :D
achso! von den 4 gig muß natürlich auch der Speicherbedarf einer Durchnitlichen WIndows7 nutzung abgezogen werden :D:D

weiß zwar imn allgemeinen, auf was du damit anspielen willst, aer das kann ich denne in der nächten Revision via Abfrage machen. wenn file > 512 Byte dann fStringliste wieder frei geben.
Ubuntu 10.04 LTS ist meine Heimat. Lazarus ist meine Sprache :D und der Kreis Segeberg meine LIEBE :D
Maik81ftl
 
Beiträge: 619
Registriert: 9. Mär 2011, 16:34
Wohnort: seit 01.06.2011 in Wahlstedt
OS, Lazarus, FPC: Ubuntu10.04 LTS (L 0.9.31.0 FPC 2.4.4) | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

Beitragvon carli » 7. Apr 2011, 07:15 Re: .[Gelöst] ReadString läd keine Werte

pluto hat geschrieben:
solange sich das programm nicht daran stört brauch ich es wohl nicht einzuarbeiten oder???

Doch. Weil es sonst Speicherplatz Verschwendung wäre. Rate mal, was passieren würde wenn das alle so machen würden? *G*

http://de.wikipedia.org/wiki/Speicherleck

Du musst dir keine Sorge um den RAM machen, wenn du deine Datenstrukturen planst oder doch ein paar mehr Daten im RAM statt auf der Platte halten willst. Jedoch solltest du trotzdem Speicherlecks vermeiden, aus folgenden Gründen:
1. Falls du permanent Speicher allokierst und nicht mehr freigibst, müllen auch 4GB RAM voll
2. Falls du einen Server programmieren solltest oder ein Programm, das den ganzen Tag lang läuft, hat das fatale Folgen auf die Stabilität deines Systems (Die Bahn stopft ihre Windows-Rechner mit immer mehr RAM voll, damit die Software ja nicht abgeschaltet werden muss)
3. Auch wenn 2. noch nicht so relevant für dich ist, lernst du überhaupt erst mal, Speicherhygiene zu beachten
carli
 
Beiträge: 660
Registriert: 9. Jan 2010, 17:32
OS, Lazarus, FPC: Linux 2.6.x, SVN-Lazarus, FPC 2.4.0-2 | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

Beitragvon pluto » 7. Apr 2011, 12:35 Re: .[Gelöst] ReadString läd keine Werte

Ich glaube bei Seinem Programm ist das nicht so wild. Bei einer Editor-Komponente wäre das schon was anders. Wenn ich so vorgehen würde und nicht "Aufräumen" würde.

Ach ja: Jetzt weiß ich ja auch was über dich "Maik81ftl". Du bist wohl unordentlich *G*.
(Bitte nicht Falsch verstehen)
MFG
Michael Springwald
Aktuelles Projekt: ContentManager2(Ehmals NoteManager2).
pluto
Lazarusforum e. V.
 
Beiträge: 7027
Registriert: 19. Nov 2006, 12:06
Wohnort: Oldenburg(Oldenburg)
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 19.2 | 
CPU-Target: AMD
Nach oben

Beitragvon Maik81ftl » 7. Apr 2011, 13:16 Re: .[Gelöst] ReadString läd keine Werte

pluto hat geschrieben:Ich glaube bei Seinem Programm ist das nicht so wild. Bei einer Editor-Komponente wäre das schon was anders. Wenn ich so vorgehen würde und nicht "Aufräumen" würde.

Ach ja: Jetzt weiß ich ja auch was über dich "Maik81ftl". Du bist wohl unordentlich *G*.
(Bitte nicht Falsch verstehen)


nene pluto! Hast mehr oder weniger recht.
bei läuft das Motto
Nur ein Genioe beherscht das Chaos.


Aber nachdem Post von Carli, werd ich ddie denne doch frei geben und mit einem Destruktor versehen. auch wenn das bei der kleinen menge wie du schon sagst keinen großen EInfluß hat. Aber da das Programm ja am ende auch unter Windows läuft wirde es da wohl besser sein. :D nix gegen WIndowsUser. :lol: dennoch bleib ich Private auf Ubuntu.

Weiß jemand, ob's a Tool gibt, um den Speicherverlauf extra für ein Programm zu messen? sollte denne win und Linux können.
Ubuntu 10.04 LTS ist meine Heimat. Lazarus ist meine Sprache :D und der Kreis Segeberg meine LIEBE :D
Maik81ftl
 
Beiträge: 619
Registriert: 9. Mär 2011, 16:34
Wohnort: seit 01.06.2011 in Wahlstedt
OS, Lazarus, FPC: Ubuntu10.04 LTS (L 0.9.31.0 FPC 2.4.4) | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

Beitragvon m.fuchs » 7. Apr 2011, 13:37 Re: .[Gelöst] ReadString läd keine Werte

Maik81ftl hat geschrieben:nene pluto! Hast mehr oder weniger recht.
bei läuft das Motto
Nur ein Genioe beherscht das Chaos.

Das ist ein ziemlich gefährlicher Satz, besonders im Bereich der Softwareentwicklung. Genau so eine Einstellung hat uns nämlich in den Müll geführt, in dem wir heute stehen. Ein Großteil der Sicherheitsprobleme könnte nämlich durch mehr Sorgfalt in der Entwickler bereits vorher beseitigt werden. Aber Sorgfalt (die auch ein wenig Zeit kosten kann) ist heutzutage nicht gewünscht. Hauptsache alles ist schnell fertig.

Genauso in Foren und Newsgroups. Was einem dort manchmal an Rechtschreibung und Grammatik zugemutet wird ist schon unfassbar. Generation Twitter eben. Und dann soll man sich auch noch durch solche Ergüsse quälen und die kaum verständlichen Fragen beantworten. Wenn ich solche Texte sehe, will ich nicht die Quellcodes sehen.

Deswegen bitte: sorgfältig arbeiten und die Sachen (und Objekte) die man benutzt auch wieder wegräumen.

Sorry dass das ein wenig Off-Topic wurde, aber bei diesem Thema werde ich ein wenig emotional.

Micha
Software, Bibliotheken, Vorträge und mehr: https://www.ypa-software.de
m.fuchs
Lazarusforum e. V.
 
Beiträge: 2157
Registriert: 22. Sep 2006, 18:32
Wohnort: Berlin
OS, Lazarus, FPC: Winux (Lazarus 2.0, FPC 3.0.4) | 
CPU-Target: x86, x64, arm
Nach oben

Beitragvon pluto » 7. Apr 2011, 14:48 Re: .[Gelöst] ReadString läd keine Werte

Hauptsache alles ist schnell fertig.

Ja. Das beobachte ich auch immer wieder. Darunter leidet dann Natürlich auch die Qualität. Dabei wird aber vergessen:
Ein Programm muss langsam reifen. Wie z.b. ein Apfel am Baum. Der ist ja auch nicht sofort fertig.
MFG
Michael Springwald
Aktuelles Projekt: ContentManager2(Ehmals NoteManager2).
pluto
Lazarusforum e. V.
 
Beiträge: 7027
Registriert: 19. Nov 2006, 12:06
Wohnort: Oldenburg(Oldenburg)
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 19.2 | 
CPU-Target: AMD
Nach oben

Beitragvon Maik81ftl » 7. Apr 2011, 15:30 Re: .[Gelöst] ReadString läd keine Werte

m.fuchs hat geschrieben:
Maik81ftl hat geschrieben:nene pluto! Hast mehr oder weniger recht.
bei läuft das Motto
Nur ein Genioe beherscht das Chaos.

Das ist ein ziemlich gefährlicher Satz, besonders im Bereich der Softwareentwicklung. Genau so eine Einstellung hat uns nämlich in den Müll geführt, in dem wir heute stehen. Ein Großteil der Sicherheitsprobleme könnte nämlich durch mehr Sorgfalt in der Entwickler bereits vorher beseitigt werden. Aber Sorgfalt (die auch ein wenig Zeit kosten kann) ist heutzutage nicht gewünscht. Hauptsache alles ist schnell fertig.

Genauso in Foren und Newsgroups. Was einem dort manchmal an Rechtschreibung und Grammatik zugemutet wird ist schon unfassbar. Generation Twitter eben. Und dann soll man sich auch noch durch solche Ergüsse quälen und die kaum verständlichen Fragen beantworten. Wenn ich solche Texte sehe, will ich nicht die Quellcodes sehen.

Deswegen bitte: sorgfältig arbeiten und die Sachen (und Objekte) die man benutzt auch wieder wegräumen.

Sorry dass das ein wenig Off-Topic wurde, aber bei diesem Thema werde ich ein wenig emotional.

Micha


Hmmm, von der Seite hast vollkommen recht.

Aber weil du sagst,
..., will ich nicht die Quellcodes sehen.
Da frage ich mich auch, warum einige alles Links hinklatschen. ist zwar einheitlich, aber Spätesten bei einer if-/case abfrage mit mehr als 5 Werten, würde ich das :?: suchen??? Daher mal ne andere Frage? einrücken, so wie man es versteht oder lieber nur 2 Leerzeilen?


pluto hat geschrieben:
Hauptsache alles ist schnell fertig.

Ja. Das beobachte ich auch immer wieder. Darunter leidet dann Natürlich auch die Qualität. Dabei wird aber vergessen:
Ein Programm muss langsam reifen. Wie z.b. ein Apfel am Baum. Der ist ja auch nicht sofort fertig.


Schön wäre's, wenn Äpfel sofort fertig wären, :lol: brauch i mir net imma den Teuren Apfelmus kaufen :D :D

naja! werd auf jedenfall das Programm erst mal vorstellen, um Kritik und co. zu sammeln.
Zuletzt geändert von Maik81ftl am 7. Apr 2011, 15:54, insgesamt 1-mal geändert.
Ubuntu 10.04 LTS ist meine Heimat. Lazarus ist meine Sprache :D und der Kreis Segeberg meine LIEBE :D
Maik81ftl
 
Beiträge: 619
Registriert: 9. Mär 2011, 16:34
Wohnort: seit 01.06.2011 in Wahlstedt
OS, Lazarus, FPC: Ubuntu10.04 LTS (L 0.9.31.0 FPC 2.4.4) | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

Beitragvon carli » 7. Apr 2011, 15:52 Re: .[Gelöst] ReadString läd keine Werte

pluto hat geschrieben:
Hauptsache alles ist schnell fertig.

Ja. Das beobachte ich auch immer wieder. Darunter leidet dann Natürlich auch die Qualität. Dabei wird aber vergessen:
Ein Programm muss langsam reifen. Wie z.b. ein Apfel am Baum. Der ist ja auch nicht sofort fertig.

Ist aber auch bequem.

Bis man dann seinen bequem geschriebenen Code nur noch unbequem erweitern kann und ihn schlimmstenfalls sogar wegschmeißen muss.
Ich hab auch grad wieder meinen etwas bequem geschriebenen Code umstrukturiert, damit spontane Einfälle wie "portier das doch mal auf die Pandora" ebenso spontan umgesetzt werden können.
carli
 
Beiträge: 660
Registriert: 9. Jan 2010, 17:32
OS, Lazarus, FPC: Linux 2.6.x, SVN-Lazarus, FPC 2.4.0-2 | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

Beitragvon Maik81ftl » 7. Apr 2011, 15:56 Re: .[Gelöst] ReadString läd keine Werte

Aber sagt man nicht auch! erst das Programm voll zum laufen bringen und denne Optimieren???
Ubuntu 10.04 LTS ist meine Heimat. Lazarus ist meine Sprache :D und der Kreis Segeberg meine LIEBE :D
Maik81ftl
 
Beiträge: 619
Registriert: 9. Mär 2011, 16:34
Wohnort: seit 01.06.2011 in Wahlstedt
OS, Lazarus, FPC: Ubuntu10.04 LTS (L 0.9.31.0 FPC 2.4.4) | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

» Weitere Beiträge siehe nächste Seite »
Nächste

Zurück zu Dies und Das



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

porpoises-institution
accuracy-worried