mp3 lizenz

Für sonstige Unterhaltungen, welche nicht direkt mit Lazarus zu tun haben

mp3 lizenz

Beitragvon hanibal » 11. Mai 2007, 17:56 mp3 lizenz

wie siht das eig aus, wenn ich ein freeware programm erstelle, das mp3's mit fmod abspielt, muss ich dann eine lizenz kaufen?
im internet hab ich was gefunden, das ne developer lizenz 90000$ kostet! :shock:
hanibal
 
Beiträge: 369
Registriert: 3. Mär 2007, 16:03
Wohnort: Bramsche (Emsland)

Beitragvon af0815 » 11. Mai 2007, 18:32

Nach zu lesen bei FMOD .

Yes that's right, if your product is not intended to make any money, and is not charged for in any way, then you may use FMOD in it for FREE!

Kurzfassung (ohne Gewähr):
Ja, es ist richtig, wenn dein Produkt nicht auf Geld machen aus ist und in keiner Art für Geld hergegeben wird, so kannst du FMOD frei verwenden !

Daher: Keine Kohle für dein Programm = keine Kohle für FMOD nötig

Wenn die das nicht behagt, so schau dich ganz einfach um einen anderen Wrapper für das Abspielen um. Es ist ja nicht der einzige :-)
Blöd kann man ruhig sein, nur zu Helfen muss man sich wissen (oder nachsehen in LazInfos/LazSnippets).
af0815
 
Beiträge: 3926
Registriert: 7. Jan 2007, 10:20
Wohnort: Niederösterreich
OS, Lazarus, FPC: FPC 3.2 Lazarus 2.0 per fpcupdeluxe | 
CPU-Target: 32Bit (64Bit)
Nach oben

Beitragvon pluto » 11. Mai 2007, 19:57

ich schließemich af0815 an. Solange du nur ein OpenSoruce oder ein Freeware Programm schreibst, müsst es umsonst sein.

Wenn es allerdings nur um MP3 geht, würde ich mir was anders suchen.
Da Fmod doch sehr mächtig ist. Das wäre denn mit Kanonen auf Ameisen schießen, wenn du was was ich damit meine.
MFG
Michael Springwald
Aktuelles Projekt: ContentManager2(Ehmals NoteManager2).
pluto
Lazarusforum e. V.
 
Beiträge: 7039
Registriert: 19. Nov 2006, 12:06
Wohnort: Oldenburg(Oldenburg)
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 19.2 | 
CPU-Target: AMD
Nach oben

Beitragvon Euklid » 11. Mai 2007, 22:31 Re: mp3 lizenz

hanibal hat geschrieben:wie siht das eig aus, wenn ich ein freeware programm erstelle, das mp3's mit fmod abspielt, muss ich dann eine lizenz kaufen?
im internet hab ich was gefunden, das ne developer lizenz 90000$ kostet! :shock:


Die Rechtslage ist hier unsicher. Du bist auf der sicheren Seite, wenn du die 90000$ bezahlst. Es stört aber wahrscheinlich niemanden, wenn nicht.
Euklid
 
Beiträge: 2746
Registriert: 22. Sep 2006, 09:38
Wohnort: Hessen

Beitragvon hanibal » 11. Mai 2007, 23:31

also diese developer version ist nicht von fmod, sondern von mp3. fmod kostet für mich nix, das weiß ich. aber da gibt es einen verweiß, auf ne internetseite mit mp3 lizenzn.

oder kann ich das sowiso umsonst nutzen, weil ich ja eine lizensierte win version rumliegen habe, und da mp3 bei ist?
hanibal
 
Beiträge: 369
Registriert: 3. Mär 2007, 16:03
Wohnort: Bramsche (Emsland)

Beitragvon monta » 12. Mai 2007, 10:00

Schon richtig, fmod ist hier völlig egal.

Aber schau doch mal bei der angegebenen Seite nach. So wie ich das dort entnehme, musst du, wenn du die entsprechenden Möglichkeiten mit dem Programm anbietest, auch die entsprechenden Gebühren pro Unit zahlen: http://www.mp3licensing.com/royalty/software.html

Es sei den, du hast nen Spiel und kannst glaubwürdig machen, das es weniger als 5000 mal im Umlauf ist, dann ist mp3 dafür kostenlos.

Kurzum, Thompson ist Lizenzinhaber und sobald du ein fertiges Produkt anbietest, fallen letztlich zumindest theoretisch mp3-Lizenzgebühren an. Nicht umsonst gibt es ja beispielsweise bei Linux keinen von-Haus-aus mp3-Support.

Undurchsichtiger ist es allerdings, inwieweit lame und Co rechtlich einwandfrei sind, oder ob dagegen eventuell vorgegangen werden könnte.
Johannes
monta
Lazarusforum e. V.
 
Beiträge: 2843
Registriert: 9. Sep 2006, 17:05
Wohnort: Dresden
OS, Lazarus, FPC: Winux (L trunk FPC trunk) | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

Beitragvon pluto » 12. Mai 2007, 10:34

mal was anders: Musst du denn Unbedingt mp3 nehmen ?
Es gibt doch beispielsweise noch OGG, was ja fast gleich sein soll.

Das Ist OpenSoruce.
MFG
Michael Springwald
Aktuelles Projekt: ContentManager2(Ehmals NoteManager2).
pluto
Lazarusforum e. V.
 
Beiträge: 7039
Registriert: 19. Nov 2006, 12:06
Wohnort: Oldenburg(Oldenburg)
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 19.2 | 
CPU-Target: AMD
Nach oben

Beitragvon af0815 » 12. Mai 2007, 12:31

Frage: Lieferst Du den Codec mit, oder verwendest du nur Schnittstellen zu einem Codec. Wenn das zweite zutrifft, so hast du mit dem Codec ja nichts zu schaffen und somit auch keine Veranlassung zu lizensieren. Sprich der Benutzer muß darum kümmern, das ein entsprechender Codec vorhanden ist. So halten es auch die anderen Programmierer.
Blöd kann man ruhig sein, nur zu Helfen muss man sich wissen (oder nachsehen in LazInfos/LazSnippets).
af0815
 
Beiträge: 3926
Registriert: 7. Jan 2007, 10:20
Wohnort: Niederösterreich
OS, Lazarus, FPC: FPC 3.2 Lazarus 2.0 per fpcupdeluxe | 
CPU-Target: 32Bit (64Bit)
Nach oben

Beitragvon Euklid » 12. Mai 2007, 14:44

pluto hat geschrieben:Es gibt doch beispielsweise noch OGG, was ja fast gleich sein soll.


OGG ist wirklich ein hervorragendes Audio-Format. Und es wird sich sicherlich künftig noch stärker durchsetzen.
Euklid
 
Beiträge: 2746
Registriert: 22. Sep 2006, 09:38
Wohnort: Hessen

• Themenende •

Zurück zu Dies und Das



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron
porpoises-institution
accuracy-worried