Wo sind die Frauen?

Für sonstige Unterhaltungen, welche nicht direkt mit Lazarus zu tun haben

Wo sind die Frauen?

Beitragvon Euklid » 25. Jun 2007, 21:01 Wo sind die Frauen?

Ist Euch mal aufgefallen, dass es hier im Forum so gut wie keine Frauen gibt? - schade eigentlich.

Habt Ihr eine Idee, woran das liegen könnte, dass Programmieren bei Frauen wohl net so beliebt ist?
Euklid
 
Beiträge: 2746
Registriert: 22. Sep 2006, 09:38
Wohnort: Hessen

Beitragvon Christian » 25. Jun 2007, 21:18

An der Kette vom Schlafzimmer in die Küche kommen sie net am PC vorbei ?
W.m.k.A.h.e.m.F.h. -> http://www.gidf.de/
Christian
Lazarusforum e. V.
 
Beiträge: 6092
Registriert: 21. Sep 2006, 06:51
Wohnort: Dessau
OS, Lazarus, FPC: iWinux (L 1.x.xy FPC 2.y.z) | 
CPU-Target: AVR,ARM,x86(-64)
Nach oben

Beitragvon Euklid » 26. Jun 2007, 17:52

lol
glaube ich kaum, dass die heute noch angekettet sind...
Euklid
 
Beiträge: 2746
Registriert: 22. Sep 2006, 09:38
Wohnort: Hessen

Beitragvon Christian » 26. Jun 2007, 18:12

Ach, hab ich was verpasst ? Scheiße.
W.m.k.A.h.e.m.F.h. -> http://www.gidf.de/
Christian
Lazarusforum e. V.
 
Beiträge: 6092
Registriert: 21. Sep 2006, 06:51
Wohnort: Dessau
OS, Lazarus, FPC: iWinux (L 1.x.xy FPC 2.y.z) | 
CPU-Target: AVR,ARM,x86(-64)
Nach oben

Beitragvon monta » 27. Jun 2007, 10:24

Oh Christian, hoffentlich sieht das keine Feministin ;)
Johannes
monta
Lazarusforum e. V.
 
Beiträge: 2843
Registriert: 9. Sep 2006, 17:05
Wohnort: Dresden
OS, Lazarus, FPC: Winux (L trunk FPC trunk) | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

Beitragvon pluto » 27. Jun 2007, 13:31

Immerhin eine ist hier doch ?
reicht das nicht ?
wobei ich glaube das viele es auch gar nicht richtig zu geben. Aus irgendwelche gründe !
MFG
Michael Springwald
Aktuelles Projekt: ContentManager2(Ehmals NoteManager2).
pluto
Lazarusforum e. V.
 
Beiträge: 7039
Registriert: 19. Nov 2006, 12:06
Wohnort: Oldenburg(Oldenburg)
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 19.2 | 
CPU-Target: AMD
Nach oben

Beitragvon monta » 27. Jun 2007, 14:17

Ach, pluto, so ist das also ;)

Wenn meinst du denn? Zumindest bei den Stammbenutzern denk ich mal, dass alle männlich sind, scheint wohl allgemein am Thema zu liegen :lol:
Johannes
monta
Lazarusforum e. V.
 
Beiträge: 2843
Registriert: 9. Sep 2006, 17:05
Wohnort: Dresden
OS, Lazarus, FPC: Winux (L trunk FPC trunk) | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

Beitragvon pluto » 27. Jun 2007, 14:49

Glaube ich kaum. Ich habe mal sowas meine ich im DF gelesen. da ging es um einen "Bekannten" Benutzer und alle wollten wissen ob es eine er oder eine sie ist.

Ich denke von der Schreib weiser her müssten hier ein paar auf jedenfalls sein.
MFG
Michael Springwald
Aktuelles Projekt: ContentManager2(Ehmals NoteManager2).
pluto
Lazarusforum e. V.
 
Beiträge: 7039
Registriert: 19. Nov 2006, 12:06
Wohnort: Oldenburg(Oldenburg)
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 19.2 | 
CPU-Target: AMD
Nach oben

Beitragvon Christian » 27. Jun 2007, 19:04

Naja die einzige, die das wahrscheinlich liest ist deine Perle Monta. Und ich hoff doch die kann mir den Scherz nochma verzeihn.
W.m.k.A.h.e.m.F.h. -> http://www.gidf.de/
Christian
Lazarusforum e. V.
 
Beiträge: 6092
Registriert: 21. Sep 2006, 06:51
Wohnort: Dessau
OS, Lazarus, FPC: iWinux (L 1.x.xy FPC 2.y.z) | 
CPU-Target: AVR,ARM,x86(-64)
Nach oben

Beitragvon Euklid » 27. Jun 2007, 19:18

monta hat geschrieben:Zumindest bei den Stammbenutzern denk ich mal, dass alle männlich sind, scheint wohl allgemein am Thema zu liegen


Aber warum?

Genauso: Weshalb sind ein Großteil der Physik- und Mathe-Studenten männlichen Geschlechts? Finde das eine interessante Tatsache...

offenbar liegen die Interessen doch ein wenig auseinander.
Euklid
 
Beiträge: 2746
Registriert: 22. Sep 2006, 09:38
Wohnort: Hessen

Beitragvon pluto » 27. Jun 2007, 19:23

Physik- und Mathe-Studenten

ach ist das so ?
Kann ich mir gar nicht vorstellen.
MFG
Michael Springwald
Aktuelles Projekt: ContentManager2(Ehmals NoteManager2).
pluto
Lazarusforum e. V.
 
Beiträge: 7039
Registriert: 19. Nov 2006, 12:06
Wohnort: Oldenburg(Oldenburg)
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 19.2 | 
CPU-Target: AMD
Nach oben

Beitragvon theo » 27. Jun 2007, 19:51

Euklid hat geschrieben:Aber warum?

Genauso: Weshalb sind ein Großteil der Physik- und Mathe-Studenten männlichen Geschlechts? Finde das eine interessante Tatsache...


Hat wohl mit Rollenbildern zu tun. Wieso interessierst du dich nicht für's Stricken?
Ist doch auch was schönes... ;-)

Andersrum könnte man sich auch fragen, warum sich viele Männer so für Technik interessieren.
Das geht ja manchmal auch schon in's krankhafte.....
theo
 
Beiträge: 8255
Registriert: 11. Sep 2006, 18:01

Beitragvon pluto » 27. Jun 2007, 20:11

ich kann mir nicht Vorstellen, das das so ist.

Heutzutage nicht mehr !
Früher evlt..
ich denke die Rollen haben sich oder gleichen sich immer mehr an.

Kennst du eine Frau die wirklich Strickt ?
evlt. tuen das noch ältere. Aber die Jüngern so ab 18 mit Sicherheit nicht mehr
Ich nicht ! oder mit Pupen spielt ?
MFG
Michael Springwald
Aktuelles Projekt: ContentManager2(Ehmals NoteManager2).
pluto
Lazarusforum e. V.
 
Beiträge: 7039
Registriert: 19. Nov 2006, 12:06
Wohnort: Oldenburg(Oldenburg)
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 19.2 | 
CPU-Target: AMD
Nach oben

Beitragvon Christian » 28. Jun 2007, 09:30

Pluto wach auf, obwohl das stricken sicher etwas verjährt ist.
Aber die Rollen sind, waren und werden immer anders verteilt sein.
Ansonsten würde diese Welt recht schlecht funktionieren.
W.m.k.A.h.e.m.F.h. -> http://www.gidf.de/
Christian
Lazarusforum e. V.
 
Beiträge: 6092
Registriert: 21. Sep 2006, 06:51
Wohnort: Dessau
OS, Lazarus, FPC: iWinux (L 1.x.xy FPC 2.y.z) | 
CPU-Target: AVR,ARM,x86(-64)
Nach oben

Beitragvon Euklid » 28. Jun 2007, 10:39

Es gibt schon Frauen, die ziemlich männlich sind. Nur halte ich diese für wenig attraktiv.

Bestimmte Dinge sind genetisch Festgelegt
Z.B. Frauen haben Brüste. Dadurch ist die Bindung Kind-->Mutter in den frühen Jahren stärker als die Bindung Kind-Vater. Folglich sind Frauen für die Erziehung prädestiniert.
Andere Dinge jedoch wohl weniger. Dazu zählt die geistige Leistungsfähigkeit, die bei Männern und Frauen tatsächlich etwa gleich ist. Möglicherweise sind die Unterschiede in den Interessen gesellschaftlich aufgeprägt?
Euklid
 
Beiträge: 2746
Registriert: 22. Sep 2006, 09:38
Wohnort: Hessen

» Weitere Beiträge siehe nächste Seite »
Nächste

Zurück zu Dies und Das



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

porpoises-institution
accuracy-worried