Erste Schritte mit Apfelzeugs

Für sonstige Unterhaltungen, welche nicht direkt mit Lazarus zu tun haben

Beitragvon Christian » 16. Aug 2007, 11:42

ja funktioniert, der weg über x ist etwas umständlicher als ichs mir vorgestellt hatte aber naja.

nebenbei sind linux und windows vista auch drauf und alles läuft recht gut. endlich ma n rechner mit dem ich alles unter einem hut hab und dann noch in der größe ;)
W.m.k.A.h.e.m.F.h. -> http://www.gidf.de/
Christian
Lazarusforum e. V.
 
Beiträge: 6092
Registriert: 21. Sep 2006, 06:51
Wohnort: Dessau
OS, Lazarus, FPC: iWinux (L 1.x.xy FPC 2.y.z) | 
CPU-Target: AVR,ARM,x86(-64)
Nach oben

Beitragvon Christian » 21. Aug 2007, 20:09

Mhm, ich hab arge probleme Komponenten zu installieren und zwar findet er immer pfade nicht, fällt dir dazu was ein ?

bsp.: beim virtualtreeview hab ich die packages im unterordner liegen in den compilereinstellungen ist searchpath ../ angegeben. und er findet perdu nicht die units die sich wirklich in ../ befinden. auch wenn ich den pfad absoulut angebe geht das nicht
W.m.k.A.h.e.m.F.h. -> http://www.gidf.de/
Christian
Lazarusforum e. V.
 
Beiträge: 6092
Registriert: 21. Sep 2006, 06:51
Wohnort: Dessau
OS, Lazarus, FPC: iWinux (L 1.x.xy FPC 2.y.z) | 
CPU-Target: AVR,ARM,x86(-64)
Nach oben

Beitragvon ovidius » 22. Aug 2007, 10:19

Nein, mit fällt nichts dazu ein.

Das einizige Problem, das bei mir schon aufgetreten ist, war falsche Berücksichtigung der Groß-/Kleinschreibung gbei Dateien, aber daran liegt es wohl nicht, oder?
ovidius
 
Beiträge: 86
Registriert: 11. Sep 2006, 11:54
Wohnort: Bremen

Beitragvon Christian » 22. Aug 2007, 11:38

Doch das vermute ich mittlerweile, in Windows und Linux sucht fpc nach mehreren Schreibweisen von Dateien, in OSX scheint er das nicht zu machen. Ich hab im Package z.b. die virtualtrees.pas in der selben Schreibweise ist sie auch gespeichert. In der unit steht "unit VirtualTrees" in der virtualtreeslcl.pas, die von lazarus aus dem package erzeugt wird steht "uses VirtualTrees", und der Compiler meckert "cant find unit VirtualTrees.pas". Ich kanns mit im Moment nur so erklären das fpc nicht nach verschiedenen Schreibweisen sucht und damit aber nicht mehr pascal konform wäre da ich aufpassen muss wie ich einen unitnamen in der uses schreiben soll.
W.m.k.A.h.e.m.F.h. -> http://www.gidf.de/
Christian
Lazarusforum e. V.
 
Beiträge: 6092
Registriert: 21. Sep 2006, 06:51
Wohnort: Dessau
OS, Lazarus, FPC: iWinux (L 1.x.xy FPC 2.y.z) | 
CPU-Target: AVR,ARM,x86(-64)
Nach oben

Beitragvon ovidius » 22. Aug 2007, 20:43

Vielleicht machen wir mal einen bug report ...
ovidius
 
Beiträge: 86
Registriert: 11. Sep 2006, 11:54
Wohnort: Bremen

Beitragvon Christian » 22. Aug 2007, 20:57

Kannst dus nachvollziehn ? Ich hab mal auf der Mailingliste gefragt. lazarus lässt sich ja noch nichtmal compilieren...

Gehts mit dem fpc 2.0.4 ?
Wie arbeitest du ?
W.m.k.A.h.e.m.F.h. -> http://www.gidf.de/
Christian
Lazarusforum e. V.
 
Beiträge: 6092
Registriert: 21. Sep 2006, 06:51
Wohnort: Dessau
OS, Lazarus, FPC: iWinux (L 1.x.xy FPC 2.y.z) | 
CPU-Target: AVR,ARM,x86(-64)
Nach oben

Beitragvon ovidius » 23. Aug 2007, 09:48

Es geht jedenfalls mit älteren Versionen. Fakt ist, ich habe zwei Macs einen Laptop (powerpc) und den Mac mini (intel) und habe jetzt einfach immer den Laptop genommen...

Man sollte sich wohl aufraffen ein Bug-Report zu machen, wenn einem was komisches auffällt. Dass hätte Dir zumindest das Suchen erspart.

Sorry.
ovidius
 
Beiträge: 86
Registriert: 11. Sep 2006, 11:54
Wohnort: Bremen

Beitragvon Christian » 23. Aug 2007, 10:56

Ich wollt nur sichergehn, das ich nicht irgendwas falsch mache. Wurde mittlerweile aber auch auf der Mailingliste mehrfach bestätigt. HFS ist wohl nicht case sensitive so das die fpc Entwickler dachten es ist so ok, ich benutz aber ntfs und mit nem nfs volume hat sich auf der Liste auch schon jemand muckiert. Bei ext3 solltes dann ja auch nicht gehn ...

Bugreport hab ich heut früh schon gemacht gehabt
W.m.k.A.h.e.m.F.h. -> http://www.gidf.de/
Christian
Lazarusforum e. V.
 
Beiträge: 6092
Registriert: 21. Sep 2006, 06:51
Wohnort: Dessau
OS, Lazarus, FPC: iWinux (L 1.x.xy FPC 2.y.z) | 
CPU-Target: AVR,ARM,x86(-64)
Nach oben

Beitragvon ovidius » 23. Aug 2007, 14:46

HFS ist wohl nicht case sensitive

Ist eine Option, aber standardmäßig deaktiviert. Kann man beim Formatieren der Platte einstellen. Habe ich zum Teil aktiviert.
ovidius
 
Beiträge: 86
Registriert: 11. Sep 2006, 11:54
Wohnort: Bremen

Beitragvon Christian » 28. Aug 2007, 20:04

http://www.delphipraxis.net/topic117298_lazarus+carboninterface+test.html&sid=8753d3d2b219577bbfed4598c12f831b

schau mal, da publiziert schon jemand n carbon lazarus lol, zeigt mal wieder wir dringend das carbon interface bearbeitet werden sollte :p (und wie weit es schon ist)

ich hänge derzeit noch an komponenten tdbf scheint jawohl nicht zu laufen ?! virtualtrees ebenso aber das 2tere bereitet mir weniger kopfschmerzen
W.m.k.A.h.e.m.F.h. -> http://www.gidf.de/
Christian
Lazarusforum e. V.
 
Beiträge: 6092
Registriert: 21. Sep 2006, 06:51
Wohnort: Dessau
OS, Lazarus, FPC: iWinux (L 1.x.xy FPC 2.y.z) | 
CPU-Target: AVR,ARM,x86(-64)
Nach oben

Beitragvon Euklid » 28. Aug 2007, 22:08

Nach diesem Artikel:

http://wiki.lazarus.freepascal.org/Laza ... ease_notes

Wird das Carbon-Interface mit Version 0.9.24 stark verbessert...
Euklid
 
Beiträge: 2746
Registriert: 22. Sep 2006, 09:38
Wohnort: Hessen

Beitragvon Christian » 29. Aug 2007, 05:31

Ja, Tombo hat seit der .22 ne menge gemacht, trotsdem ist es noch nicht benutzbar zumindest nicht soweit das die ide sich damit nutzen lässt weder der formeditor noch synedit funktionieren habs gestern mal ausprobiert
W.m.k.A.h.e.m.F.h. -> http://www.gidf.de/
Christian
Lazarusforum e. V.
 
Beiträge: 6092
Registriert: 21. Sep 2006, 06:51
Wohnort: Dessau
OS, Lazarus, FPC: iWinux (L 1.x.xy FPC 2.y.z) | 
CPU-Target: AVR,ARM,x86(-64)
Nach oben

Beitragvon ovidius » 29. Aug 2007, 09:51

Stimme dem voll zu. Aber man muss wirklich sagen, dass man inzwischen schon durchaus ernsthafte Dinge in Carbon machen kann. Bin ziemlich begeistert.
ovidius
 
Beiträge: 86
Registriert: 11. Sep 2006, 11:54
Wohnort: Bremen

Beitragvon Christian » 29. Aug 2007, 11:17

Stimmt, sobald ich meine ersten Komponentenschwirigkeiten überwunden habe (TDbf läuft übrigends wird nur beim standart make all im fpc nicht mitgebaut unter darwin ka warum) werd ich mal sehn was von meiner Software mit welchem interface läuft. Synapse läuft auch nicht :(
W.m.k.A.h.e.m.F.h. -> http://www.gidf.de/
Christian
Lazarusforum e. V.
 
Beiträge: 6092
Registriert: 21. Sep 2006, 06:51
Wohnort: Dessau
OS, Lazarus, FPC: iWinux (L 1.x.xy FPC 2.y.z) | 
CPU-Target: AVR,ARM,x86(-64)
Nach oben

• Themenende •
Vorherige

Zurück zu Dies und Das



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

porpoises-institution
accuracy-worried