Meinungen zu Window 10

Für sonstige Unterhaltungen, welche nicht direkt mit Lazarus zu tun haben

Re: Meinungen zu Window 10

Beitragvon af0815 » 3. Aug 2015, 17:28 Re: Meinungen zu Window 10

MacWomble hat geschrieben:...Microsoft hat ja trotzdem alle Rechte am 'System' und wird dies sicher auszunutzen wissen. Viel Spaß mit Windows ...

Dann darf ich auch kein Smartphone haben, keinen modernes BS, kein Facebook, Twitter, Whatsapp... Nicht bei Rewe, Spar, etc. mit Bonusprogramm einkaufen. :-)

Egal es wird überall geschnüffelt...äh besser... das System durch die 'freiwilligen Daten' verbessert, sprich alles wird besser für den Benutzer. Denn es ist ja nur für die Verbesserung der Leistung. Denn ansonsten müsste ja alles teuer bezahlt werden.

Ich sage immer: Bewusst handeln und nicht mehr als nötig von sich preisgeben. Wenn man bei Google erc. nach sich selbst sucht, sollte nur das erscheinen was man WIRKLICH preisgeben wollte.

Andi
Blöd kann man ruhig sein, nur zu Helfen muss man sich wissen (oder nachsehen in LazInfos/LazSnippets).
af0815
 
Beiträge: 3924
Registriert: 7. Jan 2007, 10:20
Wohnort: Niederösterreich
OS, Lazarus, FPC: FPC 3.2 Lazarus 2.0 per fpcupdeluxe | 
CPU-Target: 32Bit (64Bit)
Nach oben

Beitragvon Christian » 3. Aug 2015, 18:30 Re: Meinungen zu Window 10

Doch doch man kann ein Smartphone haben, muss nur aufpassen wo man sich anmeldet und was die mit Daten anstellen. Ohne Microsoft Konto kann man auch mit Windows 8+ ganz gut leben. Einkaufen kann man auch ohne Bonusprograme.
Das irgendeine Datensammelei dem Benutzer irgenwas bringt möge man mir bitte mal mit Daten hinterfüttern.
Eine selbstsuche bei Google fördert kaum was vom Datenberg zutage. Bei Google kann man aber wenn man ein Konto hat zumindest die öffentlichen Daten einsehen. Und das ist es was ich wirklich jedem empfehlen kann. Mit ner Wegwerf Adresse ein Google Konto machen und staunen was die ohne Konto über euch wissen.
W.m.k.A.h.e.m.F.h. -> http://www.gidf.de/
Christian
Lazarusforum e. V.
 
Beiträge: 6092
Registriert: 21. Sep 2006, 06:51
Wohnort: Dessau
OS, Lazarus, FPC: iWinux (L 1.x.xy FPC 2.y.z) | 
CPU-Target: AVR,ARM,x86(-64)
Nach oben

Beitragvon MacWomble » 3. Aug 2015, 19:12 Re: Meinungen zu Window 10

af0815 hat geschrieben:
MacWomble hat geschrieben:Dann darf ich auch kein Smartphone haben, keinen modernes BS, kein Facebook, Twitter, Whatsapp...

Wer wichtige Daten auf dem Smartphone bearbeitet, lagert usw. ist selber schuld. Klar kann ich nicht alle Schnüffeleien verhindern, aber den Überblick will ich dennoch behalten, wer, wann wo schnüffelt - so gut es eben geht.
Bei Windows bewege ich mich mit 100%iger Sicherheit in Bereichen, wo ich mich diverser Datenschutzverletzungen aussetze, für die ich - ohne dass ich etwas dafür kann - haftbar gemacht werden kann.
Dies u.U. alleine durch die Zustimmung der Windows 10 Nutzungsbestimmungen.
Alle sagten, dass es unmöglich sei - bis einer kam und es einfach gemacht hat.
MacWomble
Lazarusforum e. V.
 
Beiträge: 966
Registriert: 17. Apr 2008, 00:59
Wohnort: Freiburg
OS, Lazarus, FPC: Mint 19.3 Cinnamon / FPC/Lazarus | 
CPU-Target: Intel i7 64/32 Bit
Nach oben

Beitragvon mschnell » 5. Aug 2015, 09:17 Re: Meinungen zu Window 10

Mit Windows10 ist Microsoft sehr effektiv dem Vorwurf entgegengetreten, dass Windows unsicher sei und deshalb anfällig für Viren. Nun ist Windows selbst ein Virus.

Ein Artikel in der Süddeutschen Zeitung beschreibt die neuen "Features" von Windows. Online ist z.B.: http://www.sueddeutsche.de/digital/priv ... -1.2595146 zu lesen.

Heise hat natürlich auch recherchiert: http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... 65536.html

Beispielsweise wird jedem Nutzer eine Werbe-ID zugeordnet, die es erlaubt die über ihn gesammelten Daten - auch außerhalb von Microsoft - zuzuordnen.

Microsoft verkauft die über die Windows 10 Nutzer gesammelten Daten rücksichtslos an dritte. (Klar, Apple und Google machen das auch.)

Manche der Spione lassen sich deaktivieren, aber nicht alle. Außerdem lassen sich durch die nicht abschaltbare "Upgrade" Funktion ungefragt die Spione jederzeit wieder aktivieren und neue Spione installieren.

Man sollte Windows 10 also nicht an Rechnern verwenden, die mit dem Internet verbunden sind. (Möglicherweise läuft Windows 10 aber gar nicht ohne nach Hause telefonieren zu dürfen)

Das schafft Raum für ein neues Geschäftsmodell: eine kleine Kiste mit zwei Ethernet-Anschlüssen (und WLAN), die zwischen den Rechner und den Router geschaltet wird und nur die IP-Adressen zulässt, die der Nutzer aktiv zulässt (Whitelist).

Noch besseres Geschäftsmodell: der Hersteller der Box nimmt ein Schweine-Geld dafür, dass sich bestimmte geheime IP-Adressen nicht sperren lassen.

Während in Ami-Land sowas ja meist bedenkenlos akzeptiert wird, ist es nicht unwahrscheinlich, dass in Europa gegen diese den Datenschutz völlig ignorierenden Nutzungs-Bestimmungen erfolgreich geklagt wird,

-Michael
mschnell
 
Beiträge: 3394
Registriert: 11. Sep 2006, 09:24
Wohnort: Krefeld
OS, Lazarus, FPC: svn (Window32, Linux x64, Linux ARM (QNAP) (cross+nativ) | 
CPU-Target: X32 / X64 / ARMv5
Nach oben

Beitragvon mse » 5. Aug 2015, 14:24 Re: Meinungen zu Window 10

mschnell hat geschrieben:Beispielsweise wird jedem Nutzer eine Werbe-ID zugeordnet, die es erlaubt die über ihn gesammelten Daten - auch außerhalb von Microsoft - zuzuordnen.

Michael, du und ich sind vermutlich die letzten Individuen der Spezies der Personen die sich an solchen Schnüffeleien stören. Alle meine Bekannten akzeptieren es klaglos mit dem Argument, sie hätten ja nichts zu verbergen...
Die einzige Person mit der ich OpenPGP gesicherte Emails austauschen konnte war meine bald 80-jährige Mutter. Seit sie nicht mehr mit Linux arbeitet geht auch das nicht mehr.
mse
 
Beiträge: 2013
Registriert: 16. Okt 2008, 09:22
OS, Lazarus, FPC: Linux,Windows,FreeBSD,(MSEide+MSEgui 4.6,git master FPC 3.0.4,fixes_3_0) | 
CPU-Target: x86,x64,ARM
Nach oben

Beitragvon af0815 » 5. Aug 2015, 16:11 Re: Meinungen zu Window 10

Es stört mich genauso, aber ohne Schnüffler geht gar nichts mehr. Man kann nur versuchen nicht mehr als nötig preis zu geben. Und es ist ja nicht nur auf den Computer beschränkt, sondern betrifft fast jeden Lebensbereich. Mitgliedskarten, PLZ fragen, .... überall werden die Daten gespeichert und Ausgewertet.

Andi
Blöd kann man ruhig sein, nur zu Helfen muss man sich wissen (oder nachsehen in LazInfos/LazSnippets).
af0815
 
Beiträge: 3924
Registriert: 7. Jan 2007, 10:20
Wohnort: Niederösterreich
OS, Lazarus, FPC: FPC 3.2 Lazarus 2.0 per fpcupdeluxe | 
CPU-Target: 32Bit (64Bit)
Nach oben

Beitragvon Christian » 5. Aug 2015, 16:25 Re: Meinungen zu Window 10

Ich halt auch einsam die Stellung, ich denke das machen viele die etwas Einblick in die Funktionsweise der Technik haben.
W.m.k.A.h.e.m.F.h. -> http://www.gidf.de/
Christian
Lazarusforum e. V.
 
Beiträge: 6092
Registriert: 21. Sep 2006, 06:51
Wohnort: Dessau
OS, Lazarus, FPC: iWinux (L 1.x.xy FPC 2.y.z) | 
CPU-Target: AVR,ARM,x86(-64)
Nach oben

Beitragvon Warf » 5. Aug 2015, 19:18 Re: Meinungen zu Window 10

Mal eine Frage an die Leute die wirklich ein Problem mit der "spionage" haben, warum sollte das euch einen Nachteil bringen?

Bei so etwas stelle ich mir immer die Frage was für Nachteile birgt es, was für Vorteile, und wie ist die Verteilung, wenn ich zu 95% nur Vorteile genieße und mit einer Wahrscheinlichkeit von 5% nur Nachteile daraus ziehe ist es immer noch sehr gut. Beispiel Auto, ich könnte jederzeit einen Unfall bauen, aber mit dem Auto bin ich wesentlich schneller und billiger von meiner Wohnung zu meinen Eltern gefahren als z.B. mit dem Zug. Obwohl ich immer einen Unfall bauen könnte, entscheide ich mich dennoch für das Auto.

Windows 10: Schneller, schöner und mehr Funktionen als windows 7, dafür könnte ich vielleicht ausspioniert werden.
Wenn ich ausspioniert werde dann wahrscheinlich zu werbezwecken => besser angepasste werbung => gewinn auch für mich.
Zweite Möglichkeit Microsoft würde meine Daten an die NSA schicken, welche mich vielleicht überprüfen wird, und vielleicht zugreifen würde. Nehmen wir ein Prinzip aus der Quantenmechanik, ein Teilchen befindet sich nur auf einer gewissen Position wenn man es grade misst. Angewendet auf diese situation bedeutet dass: Ich kann erst wissen ob ich ausspioniert werde wenn ich die Konsequenzen davon spüre, ansonsten hat die Tatsache dass die NSA mich ausspioniert keinerlei Einfluss auf mein Leben. Die zahl der von der NSA/CIA/Homeland security/Verfassungsschutz etc verhafteten/beinflussten Personen aufgrund dieser überwachung ist so erschreckend gering, ich glaube letztes Jahr hat die CIA Informationen über 10-20 Verdächtige über diese Methode bekommen. 10-20 von knapp 4 MRD Computernutzern, die Wahrscheinlichkeit also dass ich durch die Spionage einen Schaden erhalte ist so unglaublich gering dass es mir egal sein kann
Warf
 
Beiträge: 1369
Registriert: 23. Sep 2014, 16:46
Wohnort: Aachen
OS, Lazarus, FPC: MacOS | Win 10 | Linux | 
CPU-Target: x86_64
Nach oben

Beitragvon mse » 5. Aug 2015, 20:34 Re: Meinungen zu Window 10

Es geht nicht um dich persönlich, sondern die Gesellschaft als Ganzes. Dass internationale Konzerne, Diktaturen, Geheimdienste und Gauner, welche alle im rechtsfreien Raum agieren, im Besitz von genauen Persönlichkeitsprofilen der meisten Internetteilnehmer sind, ist potentiell dermassen gefährlich, dass die Gesellschaft das Risiko nicht tragen kann.
Das ist vergleichbar mit den Risiken der Atomtechnologie. Kein verantwortungsbewusster Ingenieur würde heute eine entsprechende Technologie auf breiter Basis einsetzen; zudem würde er innert kürzester Zeit wegen grobfahrlässiger Verletzung praktisch aller Sicherheits-Grundnormen im Knast landen. Denke nur daran, dass er ein nachprüf- und belegbar sicheres Verfahren zur Lagerung von radioaktiven Abfällen während mehreren 100'000 Jahren garantieren müsste - absurd.
Die Atomtechnologie konnte nur durch die skrupellose kurzfristig denkende Wirtschaft und unwissende, ebenfalls kurzfristig denkende und möglicherweise ebenfalls skrupellose Politiker und gleichgültige und unwissende Wähler eingeführt werden.
Etwas ähnliches passiert mit dem Internet.
Dass du dir lediglich über die Risiken für dich persönlich Gedanken machst und dich für die Gesellschaft als Ganzes nicht interessierst, ist bezeichnend.
mse
 
Beiträge: 2013
Registriert: 16. Okt 2008, 09:22
OS, Lazarus, FPC: Linux,Windows,FreeBSD,(MSEide+MSEgui 4.6,git master FPC 3.0.4,fixes_3_0) | 
CPU-Target: x86,x64,ARM
Nach oben

Beitragvon Garfield » 5. Aug 2015, 22:06 Re: Meinungen zu Window 10

Gestern Update von Win8.1Pro auf Win10Pro. Langsamer und extrem instabil. Delphi XE5 friert öfter ein, insbesondere wenn beim Debuggen ein OpenDailog geöffnet wird. Bei Lazarus 1.4.2 funktionierte das Combobox.Onchange nicht und nach ein paar mal FPC aufrufen fror dieser ein und dann der Rest. Der Taskmanager scheint ohne Funktion zu sein.
Gruß Garfield
Garfield
 
Beiträge: 136
Registriert: 5. Jun 2008, 21:07
Wohnort: Aken
OS, Lazarus, FPC: Win10/Ubuntu16.04 L1.6 FPC3.0.0 | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

Beitragvon Warf » 6. Aug 2015, 02:43 Re: Meinungen zu Window 10

mse hat geschrieben:Es geht nicht um dich persönlich, sondern die Gesellschaft als Ganzes. Dass internationale Konzerne, Diktaturen, Geheimdienste und Gauner, welche alle im rechtsfreien Raum agieren, im Besitz von genauen Persönlichkeitsprofilen der meisten Internetteilnehmer sind, ist potentiell dermassen gefährlich, dass die Gesellschaft das Risiko nicht tragen kann.
Das ist vergleichbar mit den Risiken der Atomtechnologie. Kein verantwortungsbewusster Ingenieur würde heute eine entsprechende Technologie auf breiter Basis einsetzen; zudem würde er innert kürzester Zeit wegen grobfahrlässiger Verletzung praktisch aller Sicherheits-Grundnormen im Knast landen. Denke nur daran, dass er ein nachprüf- und belegbar sicheres Verfahren zur Lagerung von radioaktiven Abfällen während mehreren 100'000 Jahren garantieren müsste - absurd.
Die Atomtechnologie konnte nur durch die skrupellose kurzfristig denkende Wirtschaft und unwissende, ebenfalls kurzfristig denkende und möglicherweise ebenfalls skrupellose Politiker und gleichgültige und unwissende Wähler eingeführt werden.
Etwas ähnliches passiert mit dem Internet.
Dass du dir lediglich über die Risiken für dich persönlich Gedanken machst und dich für die Gesellschaft als Ganzes nicht interessierst, ist bezeichnend.


Und das keine vernünftige Antwort, das ist einfach eine Beschreibung dass es schlimm ist mit einem vergleich wie schlimm es ist, ich will wissen was so schlimm ist.
Zu sagen dass etwas so schlimm wird als ob ein Satanistischer neo faschist, der in seiner Freizeit Babierobben tot prügelt, und Kinderhirne isst, Diktator werden würde ist schön und gut, aber warum sagt niemand, wirklich niemand mit dem ich bisher diese Konversation hatte, warum es so schlimm ist. Ich kann es definitiv nicht verstehen, denn alles was ich mir so schlimm vorstelle ist entweder nicht dem Datensammeln geschuldet, sondern das Datensammeln ist wenn überhaupt nur ein teil, oder ist unfassbar unwahrscheinlich.
Warf
 
Beiträge: 1369
Registriert: 23. Sep 2014, 16:46
Wohnort: Aachen
OS, Lazarus, FPC: MacOS | Win 10 | Linux | 
CPU-Target: x86_64
Nach oben

Beitragvon Christian » 6. Aug 2015, 04:42 Re: Meinungen zu Window 10

Ich seh das nicht so allgemein. Es geht um jeden persönlch und es betrifft jeden persönlich. Nur gibt es weniger direkte Auswirkungen.
Die Kausalität erschliesst sich bei den Datenweitergaben nicht sofort.

Deine Krankenkasse erhöht halt einfach deinen Tarif, eventuell sogar mit einer Begründung um die es tatsächlich nicht geht.
Du wirst auf dem Weg zu ner Demo auf der Autobahn rausgezogen und 6h festgehalten (nicht aus der Luft gegriffen 2 Reisebussen voll Demonstranten letztes Jahr passiert).
Du bekommst keinen Kredit.
Du bekommst keinen Job.

Mit vielen Informationen über den Großteil der Bevölkerung kann die Politik machen was sie will ohne das ihr jemand auf die Füsse tritt. Das passiert un sehr abgeschwächter Form schon heute. Ein Beispiel sehen wir gerade mit Netzpolitik.org, solche Dinge passieren ständig ohne das man sie mitbekommt. Wer das nicht glaubt sollte sich die Polizeigewalt statistiken mal ansehn und die zugehörigen Gerichtsverfahren.

Genau das gleiche gilt für die Industrie. Desto mehr man über seine Angestellten weiss, desto besser kann man Sie steuern/erpressen/an der kurzen Leine halten. Und Politik und Industrie sind genau die, die fast uneingeschränkten Zugriff auf diese Informationen haben.
W.m.k.A.h.e.m.F.h. -> http://www.gidf.de/
Christian
Lazarusforum e. V.
 
Beiträge: 6092
Registriert: 21. Sep 2006, 06:51
Wohnort: Dessau
OS, Lazarus, FPC: iWinux (L 1.x.xy FPC 2.y.z) | 
CPU-Target: AVR,ARM,x86(-64)
Nach oben

Beitragvon MacWomble » 6. Aug 2015, 08:17 Re: Meinungen zu Window 10

Die Spionage betrifft im Übrigen nicht nur die eigene Privatsphäre, sondern auch die aller deiner Kontakte !
Dies wird leider viel zu oft vergessen bzw. einfach ignoriert.
Jeder ist dafür verantwortlich, Daten anderer Personen so zu verwalten und zu schützen, dass diese nicht missbraucht werden können.
Dies geht weder mit Android noch mit Apple noch mit Microsoft ...
Alle sagten, dass es unmöglich sei - bis einer kam und es einfach gemacht hat.
MacWomble
Lazarusforum e. V.
 
Beiträge: 966
Registriert: 17. Apr 2008, 00:59
Wohnort: Freiburg
OS, Lazarus, FPC: Mint 19.3 Cinnamon / FPC/Lazarus | 
CPU-Target: Intel i7 64/32 Bit
Nach oben

Beitragvon mschnell » 6. Aug 2015, 09:04 Re: Meinungen zu Window 10

Warf hat geschrieben:Mal eine Frage an die Leute die wirklich ein Problem mit der "spionage" haben, warum sollte das euch einen Nachteil bringen?

Solange (oder besser falls :evil: ) wir eine demokratische Regierung haben mag das stimmen.

Aber was wenn der NSA Dich nach Guantanamo verschleppt, weil Du in einer E-Mail gegen TTIP polemisiert hast ...

-Michael
mschnell
 
Beiträge: 3394
Registriert: 11. Sep 2006, 09:24
Wohnort: Krefeld
OS, Lazarus, FPC: svn (Window32, Linux x64, Linux ARM (QNAP) (cross+nativ) | 
CPU-Target: X32 / X64 / ARMv5
Nach oben

Beitragvon mschnell » 6. Aug 2015, 09:06 Re: Meinungen zu Window 10

Warf hat geschrieben: besser angepasste werbung => gewinn auch für mich.


https://www.youtube.com/watch?v=5wU1Dr5 ... rLazuD6OcU
-Michael
Zuletzt geändert von mschnell am 6. Aug 2015, 09:16, insgesamt 1-mal geändert.
mschnell
 
Beiträge: 3394
Registriert: 11. Sep 2006, 09:24
Wohnort: Krefeld
OS, Lazarus, FPC: svn (Window32, Linux x64, Linux ARM (QNAP) (cross+nativ) | 
CPU-Target: X32 / X64 / ARMv5
Nach oben

» Weitere Beiträge siehe nächste Seite »
VorherigeNächste

Zurück zu Dies und Das



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast

porpoises-institution
accuracy-worried