Konkurrenz von Lazarus / Gambas

Für sonstige Unterhaltungen, welche nicht direkt mit Lazarus zu tun haben

Konkurrenz von Lazarus / Gambas

Beitragvon Mathias » 16. Okt 2015, 17:50 Konkurrenz von Lazarus / Gambas

Per Zufall bin ich an Gambas gestossen, eine Basic-IDE, in der man auch sehr einfach Anwendungen mit einer GUI erstellen kann.

http://gambas.sourceforge.net/de/main.html
Mit Lazarus sehe ich gün
Mit Java und C/C++ sehe ich rot
Mathias
 
Beiträge: 4506
Registriert: 2. Jan 2014, 17:21
Wohnort: Schweiz
OS, Lazarus, FPC: Linux (die neusten Trunc) | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

Beitragvon gocher » 16. Okt 2015, 18:54 Re: Konkurrenz von Lazarus / Gambas

Mitbewerber, ganz bestimmt keine Konkurrenz!
MfG Gocher
akt. Projekt: Webserver(HTTPS HTTP/2) mit integrierten CMS in Free Pascal - www.gocher.me
gocher
 
Beiträge: 298
Registriert: 23. Nov 2010, 23:41
Wohnort: Geldern
OS, Lazarus, FPC: Ubuntu/Win, Lazarus trunk, FPC trunk | 
CPU-Target: 32Bit/64Bit
Nach oben

Beitragvon m.fuchs » 16. Okt 2015, 21:56 Re: Konkurrenz von Lazarus / Gambas

Würde es nicht mal als Mitbewerber bezeichnen, das Ding gibt es doch nur für Linux soweit ich weiß. Und 1:1 mit VB kann man den Code auch nicht kompilieren.
Software, Bibliotheken, Vorträge und mehr: https://www.ypa-software.de
m.fuchs
Lazarusforum e. V.
 
Beiträge: 2185
Registriert: 22. Sep 2006, 18:32
Wohnort: Berlin
OS, Lazarus, FPC: Winux (Lazarus 2.0, FPC 3.0.4) | 
CPU-Target: x86, x64, arm
Nach oben

Beitragvon hausi » 17. Okt 2015, 16:05 Re: Konkurrenz von Lazarus / Gambas

Das scheint mir aber noch weit weg von Lazarus zu sein. Wenn ich VB entwickeln will, würde ich Sharp Develop nehmen: http://sourceforge.net/projects/sharpdevelop/ Zudem läuft es nur auf Linux und hat gemäss Wikipedia noch viele andere Nachteile. Will die Sache nicht schlecht machen und habe grossen Respekt vor Leuten, die so etwas entwicklen. Aber Lazarus ist diesem Gambas meilenweit voraus.
hausi
 
Beiträge: 132
Registriert: 23. Sep 2009, 07:44
OS, Lazarus, FPC: Winux (L 0.9.xy FPC 2.2.z) | 
CPU-Target: xxBit
Nach oben

Beitragvon Mathias » 17. Okt 2015, 16:59 Re: Konkurrenz von Lazarus / Gambas

Aber Lazarus ist diesem Gambas meilenweit voraus.

Pascal war schon immer besser als Basic.
Vergleiche QBasic mit Turbo-Pascal.
Mit Lazarus sehe ich gün
Mit Java und C/C++ sehe ich rot
Mathias
 
Beiträge: 4506
Registriert: 2. Jan 2014, 17:21
Wohnort: Schweiz
OS, Lazarus, FPC: Linux (die neusten Trunc) | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

Beitragvon BeniBela » 17. Okt 2015, 17:12 Re: Konkurrenz von Lazarus / Gambas

Mathias hat geschrieben:Pascal war schon immer besser als Basic.
Vergleiche QBasic mit Turbo-Pascal.


Da vergleiche ich lieber Visual Basic mit Turbo Pascal.
Visual Basic hat einen viel besseren Formdesigner
BeniBela
 
Beiträge: 263
Registriert: 21. Mär 2009, 17:31
OS, Lazarus, FPC: Linux (Lazarus SVN, FPC 2.4) | 
CPU-Target: 64 Bit
Nach oben

Beitragvon af0815 » 17. Okt 2015, 17:20 Re: Konkurrenz von Lazarus / Gambas

Ich definiere das eher so: Jede Sprache hat ihre Vorteile und Nachteile. Und somit auch ihr Clientel, wenn das nicht wäre, so würde Gambas nicht schon so lange existieren. Selbst in der selben Sprache gibt es Strömungen mit unterschiedlichen Meinungen und Geschmack, deshalb gibt es ja auch fpgui, Lazarus, msegui, .... Deswegen kann man Gambas auch nicht als meilenweit hinten beurteilen. Es hat halt andere Usancen bzw. Ziele.
Blöd kann man ruhig sein, nur zu Helfen muss man sich wissen (oder nachsehen in LazInfos/LazSnippets).
af0815
 
Beiträge: 3939
Registriert: 7. Jan 2007, 10:20
Wohnort: Niederösterreich
OS, Lazarus, FPC: FPC 3.2 Lazarus 2.0 per fpcupdeluxe | 
CPU-Target: 32Bit (64Bit)
Nach oben

Beitragvon petermännchen » 20. Okt 2015, 13:20 Re: Konkurrenz von Lazarus / Gambas

BeniBela hat geschrieben:
Mathias hat geschrieben:Pascal war schon immer besser als Basic.
Vergleiche QBasic mit Turbo-Pascal.


Da vergleiche ich lieber Visual Basic mit Turbo Pascal.
Visual Basic hat einen viel besseren Formdesigner


Turbo Pascal hatte keinen Formdesigner sondern war ein reiner Compiler für DOS. Alle GUIs waren third party.
Delphi 1 wäre dann schon eher passend (Win 3.1), Mathias lag da schon richtig mit QBasic und co.

Gruß

Peter

P.S. sorry, ich sehe gerade Turbo Vision war auch Borland. Das habe ich nie genutzt sondern war zeitgleich auf Delphi aufgesprungen.
Zeiterfassung, einfach gerechter!
petermännchen
 
Beiträge: 92
Registriert: 26. Aug 2007, 19:35
Wohnort: Helmstedt
OS, Lazarus, FPC: Win7, Laz 1.2.6, FPC 2.6.4, SVN 33306, ZEOS 7.1.4 | 
CPU-Target: 32Bit
Nach oben

Beitragvon Mathias » 20. Okt 2015, 17:22 Re: Konkurrenz von Lazarus / Gambas

P.S. sorry, ich sehe gerade Turbo Vision war auch Borland. Das habe ich nie genutzt sondern war zeitgleich auf Delphi aufgesprungen.

Damit habe ich schon programmiert, aber man war sehr schnell am Anschlag, da man fast keine Dokumentation hatte. Früher hatte man kein google. :wink:
Mit Turbo-Pascal für Windows war man schon Zukunftssicherer.
Mit Lazarus sehe ich gün
Mit Java und C/C++ sehe ich rot
Mathias
 
Beiträge: 4506
Registriert: 2. Jan 2014, 17:21
Wohnort: Schweiz
OS, Lazarus, FPC: Linux (die neusten Trunc) | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

• Themenende •

Zurück zu Dies und Das



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

porpoises-institution
accuracy-worried