Linux - Drucken mit CUPS-PDF

Linux - Drucken mit CUPS-PDF

Beitragvon MmVisual » 14. Aug 2012, 21:49 Linux - Drucken mit CUPS-PDF

Ich habe unter Suse 12.1 den CUPS PDF Installiert:
http://software.opensuse.org/package/cu ... m=cups-pdf

Und möchte nun mit TPrinter ein wenig drucken:

Code: Alles auswählen
PrinterDlg.Execute; // <<< Auswahl CUPS-PDF, sonst keine Einstellung. Unter KEdit kann der Pfad der Datei ausgewählt werden, unter der Exe mit Lazarus erstellt nicht ?
 
Printer.Orientation := poPortrait; // Hochformat
Printer.Canvas.Pen.Color := clBlack;
Printer.Canvas.Brush.Color := clWhite;
Printer.Canvas.Font.Color := clBlack;
Printer.BeginDoc;
Printer.Canvas.TextOut(x,y,s);
Printer.EndDoc;

Aber wo ist die Datei :?:

Vielen Dank für eure Hilfe!
Grüße Markus
Zuletzt geändert von Lori am 15. Aug 2012, 08:30, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bitte den Highlighter nutzen.
MmVisual
 
Beiträge: 1109
Registriert: 10. Okt 2008, 22:54
OS, Lazarus, FPC: Winux (L 1.6 FPC 3) | 
CPU-Target: 32/64Bit
Nach oben

Beitragvon theo » 14. Aug 2012, 22:16 Re: Linux - Drucken mit CUPS-PDF

Das hat mit Lazarus nicht viel zu tun.
Schau mal unter
/var/spool/cups-pdf
theo
 
Beiträge: 8255
Registriert: 11. Sep 2006, 18:01

Beitragvon MmVisual » 14. Aug 2012, 22:31 Re: Linux - Drucken mit CUPS-PDF

Supi!
Vielen Dank, Datei ist da.

Kann man unter Linux einen Label-Printer wie z.B. "Brother QL-560" (den habe ich gerade hier rumstehen) nutzen?
Ich habe auf der Brother Homepage keinen Treiber gefunden.

Grüße Markus
MmVisual
 
Beiträge: 1109
Registriert: 10. Okt 2008, 22:54
OS, Lazarus, FPC: Winux (L 1.6 FPC 3) | 
CPU-Target: 32/64Bit
Nach oben

Beitragvon theo » 15. Aug 2012, 11:12 Re: Linux - Drucken mit CUPS-PDF

MmVisual hat geschrieben:Kann man unter Linux einen Label-Printer wie z.B. "Brother QL-560" (den habe ich gerade hier rumstehen) nutzen?
Ich habe auf der Brother Homepage keinen Treiber gefunden.


Sag mal, ist dein Google kaputt?
Hier z.B. http://welcome.solutions.brother.com/bs ... /linux/en/
Stell dich bitte nicht so an.
theo
 
Beiträge: 8255
Registriert: 11. Sep 2006, 18:01

Beitragvon MmVisual » 15. Aug 2012, 12:00 Re: Linux - Drucken mit CUPS-PDF

Sorry, der Gokel tut noch, hatte ich letzte Nacht schon noch gefunden, war mir dann zu spät hier zu schreiben (Frau&Bett ruft).

http://welcome.solutions.brother.com/bs ... d_esp.html

Da gibt es den QL-550 und QL-570. Leider kein 560er :(
Ich habe beide rpm's wie in hier beschreiben
http://welcome.solutions.brother.com/bs ... _esp1.html
ausgeführt, auch die Meldungen kamen wie Beschrieben, aber der findet den Drucker leider nicht.
Die beiden installierten Drucker werden auch hier gezeigt:
localhost:631/printers

Schade eigentlich, ich glaube ich muss mir noch einen QL-570er zulegen, was 80 Steine kostet. Wenigstens sind die Druckerbänder zwischen den beiden gleich und wenn einer der beiden Kaputt geht kann ich die Bänder weiter nutzen.

Der Gockel hat mir auch nicht gezeigt, was ich rum fummeln könnte, damit es vielleicht doch geht.

Vielleicht hat jemand einen Etikettendrucker unter Linux am laufen, dann könnte er hier den Typ Posten und ich könnte mir dann den anschaffen.

Grüße Markus.
MmVisual
 
Beiträge: 1109
Registriert: 10. Okt 2008, 22:54
OS, Lazarus, FPC: Winux (L 1.6 FPC 3) | 
CPU-Target: 32/64Bit
Nach oben

Beitragvon theo » 15. Aug 2012, 12:08 Re: Linux - Drucken mit CUPS-PDF

Bist du sicher?
Hier sieht's so aus, als wäre das alles etwa dasselbe.

http://www.panticz.de/ubuntu_brother_ql-500
theo
 
Beiträge: 8255
Registriert: 11. Sep 2006, 18:01

Beitragvon MmVisual » 15. Aug 2012, 12:15 Re: Linux - Drucken mit CUPS-PDF

Du weißt ja, ich kenne mich mich so toll mit Linux aus.

Bei dem Script muss ich nur alles von "QL-500" auf "QL-560" ändern und dann hat das hin?
Weil ich den QL-570er schon installiert habe sollte das dann klappen?
MmVisual
 
Beiträge: 1109
Registriert: 10. Okt 2008, 22:54
OS, Lazarus, FPC: Winux (L 1.6 FPC 3) | 
CPU-Target: 32/64Bit
Nach oben

Beitragvon MmVisual » 15. Aug 2012, 12:31 Re: Linux - Drucken mit CUPS-PDF

Ich habe es raus bekommen ....

Das muss so sein:
1) Treiber 570 installieren wie oben beschreiben
2) Den QL560 installieren mit dem Treiber vom 570er
su root
lpadmin -p QL-560 -E -v usb://Brother/QL-560 -P /usr/share/cups/model/brql570.ppd

3) installierten Drucker löschen:
lpadmin -x QL-570

Dann druckt der.

Etwas falsch, aber dazu frage ich nachher nochmal.

Vielen Dank, Theo!
MmVisual
 
Beiträge: 1109
Registriert: 10. Okt 2008, 22:54
OS, Lazarus, FPC: Winux (L 1.6 FPC 3) | 
CPU-Target: 32/64Bit
Nach oben

Beitragvon MmVisual » 15. Aug 2012, 12:54 Re: Linux - Drucken mit CUPS-PDF

Hier man ein Ausdruck wie das aus sieht, links mit meiner EXE unter Linux, recht mit der gleichen EXE unter Win7 gedruckt:
Dsc05403.jpg


Die Länge vom Etikett ist klar, unter Windows mache ich extra die Längen-Berechnung die fehlt unter Linux da ich noch keine Ahnung habe welcher Parameter ich wie dem TCupsPrinter (?) übergeben muss.

Das Etikett hat im Treiber fest einen Vorlauf von 3mm vorgegeben. Unter Linux werden die 3mm, die oben sein sollten, auf die linke Seite angerechnet. Das hat zur folge, dass oben der Text abgeschnitten ist und der Text ist nicht mehr Mittig, sondern nach rechts verschoben.

Die kleinere Schriftart errechnet meine EXE automatisch, damit der Text möglichst auf das Label passt. Wegen dem Versatz ist der dennoch unter Linux abgeschnitten.

Weiß jemand wie ich die Parameter des Papiers unter Linux korrigieren kann?
- Parametrierter Versatz von x mm
- Versatz der x mm richtig drehen
- Länge des Papiers einstellen, damit nicht so viel verschwendet wird

Vielen Dank für die Hilfe. Wenn Ihr mir einen Anhaltspunkt schreibt, wo/wie ich suchen kann, dann komme ich jedenfalls schon weiter.

Grüße Markus.
MmVisual
 
Beiträge: 1109
Registriert: 10. Okt 2008, 22:54
OS, Lazarus, FPC: Winux (L 1.6 FPC 3) | 
CPU-Target: 32/64Bit
Nach oben

Beitragvon MmVisual » 15. Aug 2012, 23:06 Re: Linux - Drucken mit CUPS-PDF

Jetzt druckt der Label-Writer mittig und nicht mehr abgeschnitten. Einfach bei der Ausgabe auf den Canvas die Position geändert.

Aber das Problem der Etikettlänge habe ich noch:
Code: Alles auswählen
rect := Printer.PaperSize.PaperRect.PhysicalRect;
  i := TCUPSPrinter(Printer).CopyOptions(cuo);
  s := '[' + IntToStr(rect.Right) + ' 450]';
  i := cupsdyn.cupsAddOption(PChar('PageSize'), PChar(s), i ,@cuo);
  TCUPSPrinter(Printer).MergeOptions(cuo, i);
  TCUPSPrinter(Printer).DebugOptions();


Irgendwie nimmt der mir den Parameter 'PageSize' nicht an und zeigt den auch nicht mit DebugOptions() an.

Hat mir jemand einen Tipp wie ich dem Druckertreiber mitteilen kann, dass er nicht die 90mm (Standard-Etikett) sondern meine 450 Pixel machen soll?

Vielen Dank für die Hilfe.

Grüße Markus.

PS: Der Gockel ist schon heiß gelaufen und zeigt mir einfach nicht das was ich brauche, bzw. ich weiß nicht wie ich das in Lazarus umsetzen muss.
MmVisual
 
Beiträge: 1109
Registriert: 10. Okt 2008, 22:54
OS, Lazarus, FPC: Winux (L 1.6 FPC 3) | 
CPU-Target: 32/64Bit
Nach oben

Beitragvon MmVisual » 18. Aug 2012, 21:47 Re: Linux - Drucken mit CUPS-PDF

Ich habe mal ein Bugreport geschrieben,denn Tante Google hilft mir leider nicht :(
http://bugs.freepascal.org/view.php?id=22672
MmVisual
 
Beiträge: 1109
Registriert: 10. Okt 2008, 22:54
OS, Lazarus, FPC: Winux (L 1.6 FPC 3) | 
CPU-Target: 32/64Bit
Nach oben

• Themenende •

Zurück zu Linux



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

porpoises-institution
accuracy-worried