WebBrowser und RichText Editoren, zum Teil Uralt !

Rund um die LCL und andere Komponenten
Antworten
pluto
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 7136
Registriert: So 19. Nov 2006, 12:06
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 19.3
CPU-Target: AMD
Wohnort: Oldenburg(Oldenburg)

WebBrowser und RichText Editoren, zum Teil Uralt !

Beitrag von pluto »

Ich habe mich in den letzten Tagen, internsiv mit möglichen WebBrowser und RichText Editoren befasst und wollte euch,
an meiner Erfahrung Teilhaben lassen. Im Forum gab es ja schon einige beiträge dazu.

Hier noch ein Beitrag von mir, wo es auch darum geht, nicht nur zu meckern, sondern sich zu überlegen,
was jeder Einzelne Beitragen könnte um den Missstand zu beenden.

Ich habe jetzt viel Zeit in, in die Komponenten jeweils gesteckt nur um Festzustellen,
dass die meisten "Uralt" sind und aus meiner Sicht wohl auch nicht mehr aktiv Weiterentwickelt werden.

Wie können wir die Jeweiligen Autoren, dazu bringen, weiter Zeit in ihre Projekte zu stecken?

Ich selbst habe vor eignen Jahren, mal versucht das HTMLPanel zu erweitern, was mir auch geklück ist(in einem Fork).
Jedoch habe ich das Projekt nicht weiter Verfolg.

Mögliche Anwender diese Komponenten sollten, meine Meinung nach in den Jeweiligen Wikiseiten gewarnt werden,
dass die Komponente
  • Nicht mehr weiter entwickelt werden.
  • Sich wohl auch nicht mehr Installieren bzw. Verwenden lassen.
  • Das einige auf Uralt Versionen z.b. von Gecko aufsetzten.
Wie sieht ihr das?

Wenn ihr eigene Erfahrungen mit den jeweiligen Komponenten gesammelt habe, bitte postet sie, ich werde die Punkte hier ergänzen,
so dass eine Übersicht entsteht. Wenn ihr noch mehr Komponenten kennt, bitte nennt sie, ich teste sie ebenfalls und erweitere die Übersicht.

Hier eine Übersicht der von mir getesteten Komponenten, es gibt zwei Teile:
  • WebBrowser Komponenten
  • RichText Editoren
WebBrowser Komponenten

https://wiki.freepascal.org/Webbrowser/de
  1. THTMLViewer
    Es gibt Fehler bei Listen mit Zahlen. Diese fangen erst Versetzt an.

    Komischerweise nennt sich das Projekt THTMLPort.
    https://wiki.freepascal.org/THtmlPort

    Letztes Update vom Projekt vermutlich am 24.02.2008
    Wie auf http://www.pbear.com/ zu sehen ist.
  2. Geckoport Version 1 und Version 2.
    Nach einigen Problemen, beim Kompilieren, konnte ich sie schließlich Installieren.
    Jedoch, mach mir XULRunner Probleme.
    (Bei beiden Versionen)

    Die Komponente wollte sich nicht installisieren, weil die Libs(so Dateien),
    keine Dynamischen Abschnitte hatten(Probleme gab es hier bei der LoadLibary Funktion).
    Erst dachte ich, es liege ein Problem mit 32 bit und 64 bit vor, ist aber scheinbar nicht der Fall, weil alle SO Dateien 64 Bit sind(laut dem Linux Tool file).

    Version 1) Letztes Update vom 16.03.2012
    https://wiki.freepascal.org/GeckoPort
    Hier führt der SVN Link ins Leere http://d-gecko.svn.sourceforge.net/viewvc/d-gecko/
    Genau wie "svn co https://lazarus-ccr.svn.sourceforge.net ... t/version1"

    Version 2) Letztes Update vom 21.04.2013
    fppkg kann ich nicht verwenden, da ich Lazarus über fpcupdeluxe verwende.
    svn co https://lazarus-ccr.svn.sourceforge.net ... t/version2
    Führt ins Leere.

    Aktuelle svn seite ist wohl, für beide Versionen:
    https://sourceforge.net/p/lazarus-ccr/s ... geckoport/
  3. fpCEF3, Letztes Update vom 24.03.2018
    Konnte ich bisher nicht Installieren, auf Grund von Fehlern beim Kompilieren.
    Ich habe verschiedene Versionen, die ich gefunden habe ausprobiert.

    https://wiki.freepascal.org/fpCEF3
    Es gibt sogar eine Deutsche Wiki Seite.

    https://github.com/dliw/fpCEF3
  4. LazWebKit Letztes Update vom 16.02.2013

    Nach einigen kleinen Anpassungen, konnte ich diese Komponente Installieren und sie gefällt mir eigentlich ganz gut.
    Problem ist hier, die uralte Version von WebKit(scheinbar).

    Auch woanders gibt es Probleme: Wenn ich an den Text ran kommen möchte, die in der Komponente, da gestellt wird,
    bekomme ich immer ALLES, auch Sachen außerhalb von <body> </body>

    Leider gibt es keinen direkten, erkennbaren Möglichkeiten auf DOM zurückzugreifen.

    Die WebKit, unterstützt JavaScript(leider weiß, ich derzeit noch nicht in welcher Version).

    Kein FPC Wiki Eintrag gefunden, es wird direkt auf
    http://sourceforge.net/p/lazwebkit/wiki/Home/
    verwiesen.
  5. TIpHTMLPanel(THTMLPanel)
    Kein Unterstreichen und Durchstreichen möglich.
    Vermutung: Tabellen, werden denke ich immer noch nicht als Block da gestellt(Müsste ich noch mal Aktuell Testen).
    Geht scheinbar in einer neuern Version, bei mir zwar noch nicht, jedenfalls nicht mit
    <span style="text-decoration:underline;">

    Rich Text Editoren, Erfahrungen

    https://wiki.lazarus.freepascal.org/TIpHtmlPanel
  1. TKMemo, letzte Änderung in der Kmemo.pas Anfang das Jahres.

    Hier konnte ich, die hohe CPU Belastung Ausschalten. Ein Fehler, den ich eigentlich nicht verstehe.
    Das Frame, was der Autor freundlicherweise Erstellt hat, hat ein Problem bei einer TAction Funktion.
    Genauer gesagt beim Einfügen aus der Zwischenablage. Diese Funktion, habe ich bei mir erst mal ausgeschaltet, danach war die hohe CPU Auslastung "weg".

    Problem: Es gibt kein Undo / Redo, wortweise Löschen geht scheinbar auch nicht.
    Sie ist recht weit, aber auch sie wird wohl nicht mehr weiter Entwickelt... seit mind. 2 Jahren.

    Ist Teil von KControls.
    https://wiki.freepascal.org/KControls
    https://github.com/kryslt/KControls/
  2. RichMemo(Letzte Änderung wohl vom 22.06.2009)

    Es gibt derzeit noch kein Undo / Redo(Für Linux(GTK2)).
    Ob die Komponente weiter Entwickelt wird weiß ich nicht.

    https://wiki.freepascal.org/RichMemo
    https://wiki.lazarus.freepascal.org/Ric ... orkArounds

    http://svn.code.sf.net/p/lazarus-ccr/sv ... /richmemo/

    https://havefunsoft.com/share/richmemo.zip
    (Hier gibt es scheinbar kein LPK für die IDE.)
Edit01) Bitte nicht Falsch verstehen, ich wollte die Komponenten nicht schlecht Reden, jedenfalls nicht ALLE. Ich finde die Arbeit beeindruckend, aber ich bin einfach der Meinung, dass wir Eventuelle Nutzer darüber Informieren sollte, wie der Stand der Entwicklung ist.
Zuletzt geändert von pluto am Fr 4. Sep 2020, 22:51, insgesamt 5-mal geändert.
MFG
Michael Springwald

wp_xyz
Beiträge: 3332
Registriert: Fr 8. Apr 2011, 09:01

Re: WebBrowser und RichText Editoren, zum Teil Uralt !

Beitrag von wp_xyz »

Ich verstehe ja, dass es frustrierend ist, wenn Komponenten verlassen sind und nicht mehr weiterentwickelt werden. Aber sie im wiki aufgrund fragwürdiger Informationen an den Pranger stellen?

Wenn du dich schon über veraltete Versionen aufregst, dann beziehe dich wenigstens auf die Versionen, die im OPM bereitgestellt werden. Da sieht es nämlich deutlich besser aus als man aufgrund veralteter Webseiten (auch diese werden irgendwann nicht mehr gepflegt...) vermuten könnte (obwohl auch hier vieles im argen liegt).

RichMemo: wird aktiv weiterentwickelt, letzte Änderung am 26.Juli 2020. Aktuelle SVN-Version im CCR, die Release-Versionen im CCR unter "Files" sind aber tatsächlich teilweise massiv veraltet, die aktuellen Entwicklerversionen findet man unter "SVN".

KControl wurde von seinem Entwickler offiziell aufgegeben. Das ist sein gutes Recht. Wenn jemand meint, dass die Komponenten für ihn wichtig sind, soll er einen Fork beginnen und die neuen Versionen hier oder besser im englischen Forum bekannt geben. Die neue Version wird sicher bald in den OPM aufgenommen.

TIpHTMLPanel (das meinst du doch?) ist Bestandteil der IDE und wird vom Lazarus-Team gepflegt - im Sinne davon, dass Probleme behoben werden, aber nicht im Sinne, dass die Komponente weiterentwickelt wird, was sich natürlich wieder ändern kann. Ich selbst hatte vor einiger Zeit Hand angelegt, bin aber dann zur Überzeugung gekommen, dass es wahrscheinlich leichter ist ein eigenes HTML-Display-Control zu schreiben als groß etwas zu ändern (z.B. an der Text-Positionierung). Aber Unterstreichen und Durchstreichen von Text einzubauen sollte möglich sein. Auch hier: wenn's für dich wichtig ist: selber machen, einen Patch in den Bugtracker hochladen, und wenn ich das sehe, ist es nach ein paar Tagen im Trunk. So funktioniert Open Source. Wenn du schon selbst einen Fork gemacht hast, sind deine Änderungen in die offizielle Version eingepflegt?

THTMLViewer ist auch so ein Projekt, das in "zig" Versionen durchs Internet geistert. THTMLPort ist die beste nicht. Nimm den HTMLViewer vom OPM, der von https://github.com/BerndGabriel/HtmlViewer stammt (letzte Änderung vor 1 jahr).

pluto
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 7136
Registriert: So 19. Nov 2006, 12:06
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 19.3
CPU-Target: AMD
Wohnort: Oldenburg(Oldenburg)

Re: WebBrowser und RichText Editoren, zum Teil Uralt !

Beitrag von pluto »

wp_xyz hat geschrieben:Ich verstehe ja, dass es frustrierend ist, wenn Komponenten verlassen sind und nicht mehr weiterentwickelt werden. Aber sie im wiki aufgrund fragwürdiger Informationen an den Pranger stellen?
Warum fragwürdig, wenn sie nicht mehr Verwendbar sind bzw. Installierbar?
Versuch die doch mal zu Installieren.
Oder ist es dir lieber, wenn noch mehr Nutzer frustrierend sind, dass die Komponenten nicht mehr zu verwenden sind?
wp_xyz hat geschrieben:Wenn du dich schon über veraltete Versionen aufregst, dann beziehe dich wenigstens auf die Versionen, die im OPM bereitgestellt werden. Da sieht es nämlich deutlich besser aus als man aufgrund veralteter Webseiten (auch diese werden irgendwann nicht mehr gepflegt...) vermuten könnte (obwohl auch hier vieles im argen liegt).
Habe ich gemacht.
wp_xyz hat geschrieben:RichMemo: wird aktiv weiterentwickelt, letzte Änderung am 26.Juli 2020. Aktuelle SVN-Version im CCR, die Release-Versionen im CCR unter "Files" sind aber tatsächlich teilweise massiv veraltet, die aktuellen Entwicklerversionen findet man unter "SVN".
OK, darum der Thread... ich werde versuchen, diese Version zu finden und zu Installieren.
wp_xyz hat geschrieben:KControl wurde von seinem Entwickler offiziell aufgegeben. Das ist sein gutes Recht. Wenn jemand meint, dass die Komponenten für ihn wichtig sind, soll er einen Fork beginnen und die neuen Versionen hier oder besser im englischen Forum bekannt geben. Die neue Version wird sicher bald in den OPM aufgenommen
Klar ist das sein gutes Recht, aber ist es irgendwie schade... Es sollten dann auch entsprechende Hinweise geben. Meiner Meinung nach.
wp_xyz hat geschrieben:TIpHTMLPanel (das meinst du doch?)
Genau, dass meine ich.
wp_xyz hat geschrieben:Ich selbst hatte vor einiger Zeit Hand angelegt, bin aber dann zur Überzeugung gekommen, dass es wahrscheinlich leichter ist ein eigenes HTML-Display-Control zu schreiben als groß etwas zu ändern
Dann bin ich wohl der nicht einzigste...
wp_xyz hat geschrieben:Aber Unterstreichen und Durchstreichen von Text einzubauen sollte möglich sein. Auch hier: wenn's für dich wichtig ist: selber machen, einen Patch in den Bugtracker hochladen,
hatte ich gemacht, wurde aber abgelehnt, weil ich es wohl nicht ausreichend getestet habe oder so... hatte damals auch keine lust mehr, mich damit zu befassen.... Das ist mir nicht wichtig, aber sowas sind Grund Funktionen und sollten meiner Meinung nach eingebaut sein.
Es war auch nicht so aufwendig, an drei Stellen, musste ich dafür Änderungen machen, danach klappte es.
Mir ging es um eine allgemeine Übersicht, nicht unbedingt was mir Persönlich wichtig ist.
wp_xyz hat geschrieben: und wenn ich das sehe, ist es nach ein paar Tagen im Trunk. So funktioniert Open Source. Wenn du schon selbst einen Fork gemacht hast, sind deine Änderungen in die offizielle Version eingepflegt?
Nein, es gibt aber hier ein Fork im Forum zu finden, wo ich das mal gemacht hatte.
wp_xyz hat geschrieben:THTMLViewer ist auch so ein Projekt, das in "zig" Versionen durchs Internet geistert. THTMLPort ist die beste nicht. Nimm den HTMLViewer vom OPM, der von https://github.com/BerndGabriel/HtmlViewer stammt (letzte Änderung vor 1 jahr).
OK, werde ich prüfen.

Bitte nicht Falsch verstehen, ich wollte die Komponenten nicht schlecht reden, nur weil sie veraltet sind und meiner Meinung nach kaum noch nutzbar sind(gilt natürlich nicht für alle Komponenten, aber z.b. für den Geckoport oder das LazWebKit(Das kann ich zwar nutzen, ist aber wohl uralt.)

Danke für deine Infos... beim testen kann man schon mal das eine oder andere Übersehen oder falsch beurteilen. Ich finde es nur besser Eventuelle Nutzer darüber informieren. Ist nur ein Vorschlag.
MFG
Michael Springwald

pluto
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 7136
Registriert: So 19. Nov 2006, 12:06
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 19.3
CPU-Target: AMD
Wohnort: Oldenburg(Oldenburg)

Re: WebBrowser und RichText Editoren, zum Teil Uralt !

Beitrag von pluto »

THTMLViewer ist auch so ein Projekt, das in "zig" Versionen durchs Internet geistert. THTMLPort ist die beste nicht. Nimm den HTMLViewer vom OPM, der von https://github.com/BerndGabriel/HtmlViewer stammt (letzte Änderung vor 1 jahr).
vwPrint.pas(114,47) Error: Identifier not found "PDeviceModeW"
Kommt bei den Versuch, dass LPK zu Compilieren. Ich werde mir das noch genauer ansehen.
MFG
Michael Springwald

wp_xyz
Beiträge: 3332
Registriert: Fr 8. Apr 2011, 09:01

Re: WebBrowser und RichText Editoren, zum Teil Uralt !

Beitrag von wp_xyz »

vwPrint.pas(114,47) Error: Identifier not found "PDeviceModeW"
Hab's gerade mit Laz trunk / FPC 3.2.0 und Laz 2.08 / FPC 3.0.4 (32 bit, Win 10) getestet, und das war in Ordnung, sowohl mit der OPM- als auch mit der git-Version.
Zuletzt geändert von wp_xyz am Fr 4. Sep 2020, 22:44, insgesamt 1-mal geändert.

wp_xyz
Beiträge: 3332
Registriert: Fr 8. Apr 2011, 09:01

Re: WebBrowser und RichText Editoren, zum Teil Uralt !

Beitrag von wp_xyz »

pluto hat geschrieben:
Fr 4. Sep 2020, 15:58
[*]THTMLPanel
Kein Unterstreichen und Durchstreichen möglich.
Vermutung: Tabellen, werden denke ich immer noch nicht als Block da gestellt(Müsste ich noch mal Aktuell Testen).
Unter- und Durchstreichen funktionieren. Verstehe nicht, was du mit Block-Darstellung meinst.

pluto
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 7136
Registriert: So 19. Nov 2006, 12:06
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 19.3
CPU-Target: AMD
Wohnort: Oldenburg(Oldenburg)

Re: WebBrowser und RichText Editoren, zum Teil Uralt !

Beitrag von pluto »

wp_xyz hat geschrieben:Hab's gerade mit Laz trunk / FPC 3.2.0 und Laz 2.08 / FPC 3.0.4 (32 bit, Win 10) getestet, und das war in Ordnung, sowohl mit der OPM- als auch mit der git-Version.
Bei mir nicht... Ich musste "PDeviceModeW" ändern in "PDeviceMode", dann ging es.

Ich habe eine Lazarus Version von März. Gibt es denn bei dir ein "PDeviceModeW"?

Die Aktuelle Version hat scheinbar auch noch den Fehler mit den Versetzten Listen Einträgen.
Beeindruckend ist die Komponente aber trotztem. Was da schon alles geht.

Ich selbst habe es Jahre Lang versucht eine Render Engine zu erstellen, aktuelle Versuche ich das immer noch, mein Problem ist im Moment die Cursor Steuerung und das Markieren(Wenn es Interesse gibt, kann ich dazu ein neuen Thread auf machen).
wp_xyz hat geschrieben:Unter- und Durchstreichen funktionieren. Verstehe nicht, was du mit Block-Darstellung meinst.
Eigenartig. Dann musst du scheinbar eine neuere Version vom HTMLPanel haben als ich. Dann werde ich das in meinem Ersten Beitrag korrigieren.
wobei ich habe es mit <span style="text-decoration:underline;"> probiert. Wie hast du es gemacht?
wp_xyz hat geschrieben:Unter- und Durchstreichen funktionieren. Verstehe nicht, was du mit Block-Darstellung meinst.
Ich hatte das mal, dass Tabellen nicht als Block Elemente da gestellt wurden, sondern scheinbar als Inline... ist aber schon eine weile her, wenn es jetzt geht, ist gut. Dann streiche ich den Hinweis.
MFG
Michael Springwald

wp_xyz
Beiträge: 3332
Registriert: Fr 8. Apr 2011, 09:01

Re: WebBrowser und RichText Editoren, zum Teil Uralt !

Beitrag von wp_xyz »

pluto hat geschrieben:
Fr 4. Sep 2020, 22:44
Ich habe eine Lazarus Version von März. Gibt es denn bei dir ein "PDeviceModeW"?
Ja. Ich finde allerdings, dass die Bedingung

Code: Alles auswählen

    DevMode: {$if lcl_fullversion >= 1080000} PDeviceModeW {$else} PDeviceMode {$ifend}; 
falsch gesetzt ist, denn es wird die Lazarus-Version abgefragt, PDeviceModeW ist aber in der RTL definiert. Dort finde ich es allerdings bis FPC 2.6.4 zurück finde (eine ältere FPC-Version habe ich nicht mehr) - keine Ahnung, was da bei dir falsch ist.

pluto hat geschrieben:
Fr 4. Sep 2020, 22:44
wp_xyz hat geschrieben:Unter- und Durchstreichen funktionieren. Verstehe nicht, was du mit Block-Darstellung meinst.
Eigenartig. Dann musst du scheinbar eine neuere Version vom HTMLPanel haben als ich. Dann werde ich das in meinem Ersten Beitrag korrigieren.
wobei ich habe es mit <span style="text-decoration:underline;"> probiert. Wie hast du es gemacht?
Ich habe das Beispiel htmlfileexporer1 (in (lazarus)/components/turbopower_ipro/examples) übersetzt und eine html-Datei geladen, in der ein Teil mit mit <s> und <u> ausgezeichnet war. Ob dasselbe mit Style funktioniert, bezweifle ich aber, denn das CSS des HTML-Panel ist etwas schwachbrüstig.

pluto hat geschrieben:
Fr 4. Sep 2020, 22:44
wp_xyz hat geschrieben:Unter- und Durchstreichen funktionieren. Verstehe nicht, was du mit Block-Darstellung meinst.
Ich hatte das mal, dass Tabellen nicht als Block Elemente da gestellt wurden, sondern scheinbar als Inline... ist aber schon eine weile her, wenn es jetzt geht, ist gut. Dann streiche ich den Hinweis.
Probier's einfach aus.

pluto
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 7136
Registriert: So 19. Nov 2006, 12:06
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 19.3
CPU-Target: AMD
Wohnort: Oldenburg(Oldenburg)

Re: WebBrowser und RichText Editoren, zum Teil Uralt !

Beitrag von pluto »

wp_xyz hat geschrieben:falsch gesetzt ist, denn es wird die Lazarus-Version abgefragt, PDeviceModeW ist aber in der RTL definiert. Dort finde ich es allerdings bis FPC 2.6.4 zurück finde (eine ältere FPC-Version habe ich nicht mehr) - keine Ahnung, was da bei dir falsch ist.
So eine Alte FPC Version habe ich nun auch wieder nicht. Ich hatte beides mit "fpcupdeluxe" erstellt.
wp_xyz hat geschrieben:Ich habe das Beispiel htmlfileexporer1 (in (lazarus)/components/turbopower_ipro/examples) übersetzt und eine html-Datei geladen, in der ein Teil mit mit <s> und <u> ausgezeichnet war. Ob dasselbe mit Style funktioniert, bezweifle ich aber, denn das CSS des HTML-Panel ist etwas schwachbrüstig.
An diese Möglichkeit habe ich nicht gedacht, muss ich zugeben. Werde ich morgen mal Ausprobieren.
Danke für den Hinweis. Wenn das mit <s> und <u> geht, bin ich zufrieden !weil LazWebKit kommt mir etwas übertrieben vor.
Liefert natürlich die besten Ergebnisse beim Rendern.

Mir ging es bei dem erstellen, des Thread's auch darum, Erfahrungen von anderen Nutzern, diese Komponente zu "Erfahren".
Das war der Hauptgedanke dabei.
MFG
Michael Springwald

Benutzeravatar
six1
Beiträge: 218
Registriert: Do 1. Jul 2010, 19:01

Re: WebBrowser und RichText Editoren, zum Teil Uralt !

Beitrag von six1 »

Auch wenn ich mit anderen Voraussetzungen auf die Suche nach einer Browser Komponente ging, hatte ich das gleiche Gefühl wie du in Bezug auf die gelisteten Dinge im Wiki.
Erst dachte ich: Ok, doch schon einiges verfügbar.
Nachdem ich dann eins nach dem anderen durchprobiert hatte war die Ernüchterung groß.

Klar ist, es geht dabei nicht um einen "Button mit OnClick", ein Browser ist ein kompliziertes Konstrukt und muss gepflegt werden.
Die Lösungen mit Einbindung von APIs von Chromium sind schon Klasse und erfüllen praktisch jeden Wunsch, ABER man "hechelt" immer den APIs hinterher und muss Anpassungen vornehmen um aktuell zu bleiben. (insbesondere nötig, wenn der Browser im Net browsen soll)
CEF4 ist mein persönlicher Favorit und ist unter Lazarus für WIN verfügbar und läuft stabil mit aktueller API von Chromium! ... aber eben nur für WIN verfügbar...
Ich habe versucht das für Linux gangbar zu machen und bin leider gescheitert.
Da CEF4 aber aktiv betreut wird bleibt zu hoffen, dass es da weiter geht...
Ein Problem ist bei CEF4 natürlich, dass es originär für Delphi gebaut ist und somit Linux vielleicht nie kommt... hier könnte ein Fork und schlaue Köpfe helfen, eine Abspaltung für Lazarus zu schaffen.

siehe auch meinen Beitrag dazu:
viewtopic.php?f=9&t=13056
Gruß, Michael

Benutzeravatar
theo
Beiträge: 8465
Registriert: Mo 11. Sep 2006, 19:01

Re: WebBrowser und RichText Editoren, zum Teil Uralt !

Beitrag von theo »

pluto hat geschrieben:
Fr 4. Sep 2020, 23:45
Mir ging es bei dem erstellen, des Thread's auch darum, Erfahrungen von anderen Nutzern, dieser Komponente zu "Erfahren".
Das ist schnell umrissen: Die nativen Ansätze können nicht viel, egal ob "verlassen" oder nicht, weil die Aufgabe zu groß ist für unseren "kleinen Markt" und den eingebundenen APIs "hechelt" man dauernd hinterher, wie six1 bemerkt. Bzw. man hechelt irgendwann eben nicht mehr hinterher.

Antworten