GTK2 OpenDialog unter OpenSuSE 11.1

Für Fehler in Lazarus, um diese von anderen verifizieren zu lassen.

GTK2 OpenDialog unter OpenSuSE 11.1

Beitragvon theo » 24. Jan 2009, 22:51 GTK2 OpenDialog unter OpenSuSE 11.1

Hat jemand OpenSuSE 11.1?

Ich habe ein Problem festgestellt. Die OpenDialoge unter GTK2 (OpenDialog1.Execute) zeigen sich immer mit minimalen Dimensionen.
Siehe:
http://www.theo.ch/lazarus/gtk2open.png

Passiert sowohl unter KDE wie unter Gnome.
Kann das jemand bestätigen?
theo
 
Beiträge: 8255
Registriert: 11. Sep 2006, 18:01

Beitragvon knight » 25. Jan 2009, 00:26 Re: GTK2 OpenDialog unter OpenSuSE 11.1

Momentan habe ich nur GTK1 zur Verfügung. Da sieht alles normal aus. Scheint wohl etwas GTK2 spezifisches zu sein.

knight
knight
 
Beiträge: 806
Registriert: 13. Sep 2006, 21:30

Beitragvon theo » 25. Jan 2009, 00:56 Re: GTK2 OpenDialog unter OpenSuSE 11.1

knight hat geschrieben:Momentan habe ich nur GTK1 zur Verfügung. Da sieht alles normal aus. Scheint wohl etwas GTK2 spezifisches zu sein.

knight


Hast du die Susi 11.1? LCL bauen ist doch ein Klacks, oder??
Frag mich, wenn du nicht weisst wie das geht.
theo
 
Beiträge: 8255
Registriert: 11. Sep 2006, 18:01

Beitragvon knight » 25. Jan 2009, 01:19 Re: GTK2 OpenDialog unter OpenSuSE 11.1

Ich hasse die Paketverwaltung von SUSE. Ein Paket 'gdk-pixbuf-devel' ist installiert. Trotzdem bekomme ich die Fehlermeldung 'cannot find -lgdk_pixbuf-2.0'. Ich weiß nicht, ob es an der Version liegt, oder ob mir SUSE noch Pakete unterschlägt.

knight
knight
 
Beiträge: 806
Registriert: 13. Sep 2006, 21:30

Beitragvon theo » 25. Jan 2009, 01:32 Re: GTK2 OpenDialog unter OpenSuSE 11.1

knight hat geschrieben:Ich hasse die Paketverwaltung von SUSE. Ein Paket 'gdk-pixbuf-devel' ist installiert. Trotzdem bekomme ich die Fehlermeldung 'cannot find -lgdk_pixbuf-2.0'. Ich weiß nicht, ob es an der Version liegt, oder ob mir SUSE noch Pakete unterschlägt.

knight


Also ich habe erst einmal die Version von FPC/Lazarus installiert die im Yast angeboten wird.
Das hat ohne Probleme geklappt und die 0.9.26 hat funktioniert.
Danach habe ich mir SVN Versionen gebaut, da nun alle Abhängigkeiten schon installiert sein müssten.

Edit: Oder noch genauer: Ich habe die Yast Versionen Installiert und gleich wieder deinstalliert.
Die Abhängigkeiten müssten damit gelöst sein.
Dann habe ich den FPC von hier mit RPM installiert: http://www.hu.freepascal.org/lazarus/
Und danach Lazarus via SVN checkout geholt.
Aber für unser Problem reicht wahrscheinlich auch die 0.9.26
theo
 
Beiträge: 8255
Registriert: 11. Sep 2006, 18:01

Beitragvon knight » 25. Jan 2009, 11:31 Re: GTK2 OpenDialog unter OpenSuSE 11.1

Bei mir hat Yast keine Lazarus Pakete angezeigt. Verwendest du zusätzliche Repositories? Ich hatte daher die rpm's von der Lazarus Seite installiert.

Zwischenzeitlich habe ich ein Paket gimp-devel installiert. Das hat zwar die fehlende Abhängigkeit beseitigt. Dafür sagt mir FPC (2.2.2) jetzt, daß er mit GTK 2.14.x keine dauerhafte Verbindung eingehen möchte. (Unter Ubuntu mußte ich hier auch auf 2.3.1 ausweichen.) Ich werde also das ganze nochmal neu aufsetzen müssen (kann etwas dauern).

knight
knight
 
Beiträge: 806
Registriert: 13. Sep 2006, 21:30

Beitragvon theo » 25. Jan 2009, 14:54 Re: GTK2 OpenDialog unter OpenSuSE 11.1

knight hat geschrieben:Bei mir hat Yast keine Lazarus Pakete angezeigt. Verwendest du zusätzliche Repositories?


Kann sein das der auf Packman ist : http://ftp.skynet.be/pub/packman/suse/11.1/
Ist mir gar nicht aufgefallen, da ich Packman schon vor der FPC Installation eingebunden hatte.
theo
 
Beiträge: 8255
Registriert: 11. Sep 2006, 18:01

Beitragvon knight » 25. Jan 2009, 16:20 Re: GTK2 OpenDialog unter OpenSuSE 11.1

Ich habe den heutigen Snapshot installiert (bei 0.9.27 ist gtk2 ja schon eingestellt). Die Dialoge sehen so aus, wie sie aussehen sollen. Ich meine aber für einen Sekundenbruchteil (in einer virtuellen Maschine läuft alles langsamer) zunächst einen verkleinerten Dialog (wie in deinem Beispiel) gesehen zu haben, bevor er sich zu seiner vollen Größe aufgebaut hat.

knight

PS: Vielleicht sollte ich noch erwähnen, daß ich die KDE verwende.
knight
 
Beiträge: 806
Registriert: 13. Sep 2006, 21:30

Beitragvon theo » 25. Jan 2009, 16:38 Re: GTK2 OpenDialog unter OpenSuSE 11.1

Danke für den Test. Bei mir flackert's auch seltsam, wird dann aber nicht grösser.
Manchmal wird er auch richtig gezeigt aber meistens eben nicht.

Das ist mir noch zu wischiwaschi für einen Bug Report. Vielleicht gibt's ja künftig noch mehr Stimmen dazu.
theo
 
Beiträge: 8255
Registriert: 11. Sep 2006, 18:01

Beitragvon Christian » 25. Jan 2009, 16:42 Re: GTK2 OpenDialog unter OpenSuSE 11.1

Auch wischiwaschi Bugreports helefen weiter, wenn das Probem erstmla so tief in den LCL internas vergraben ist dauerts jahre bis es mal jemand findet. Wenns recht frisch ist ist die Chance gut das jemand drüber stolpert oder sich noch dran erinnert das er da was gemacht hat das es ausgelöst haben könnte.
W.m.k.A.h.e.m.F.h. -> http://www.gidf.de/
Christian
Lazarusforum e. V.
 
Beiträge: 6092
Registriert: 21. Sep 2006, 06:51
Wohnort: Dessau
OS, Lazarus, FPC: iWinux (L 1.x.xy FPC 2.y.z) | 
CPU-Target: AVR,ARM,x86(-64)
Nach oben

Beitragvon theo » 25. Jan 2009, 17:15 Re: GTK2 OpenDialog unter OpenSuSE 11.1

Christian hat geschrieben:Auch wischiwaschi Bugreports helefen weiter


Grundsätzlich gebe ich dir recht. Nur denke ich, dass man eine Regel angeben müsste, wie der Bug zu reproduzieren ist.
Bei Knight und der gleichen Distro tritt er ja nicht auf. Selbst ich kann es nicht zuverlässig reproduzieren, manchmal geht's ja.
Da kann ich ja gleich in den Bugtracker schreiben: Immer wenn die Putzhilfe mit dem Staubsaugen anfängt, wird mein Bildschrim schwarz. ;-)
-> Cannot reproduce -> Closed.

Ausserdem fürchte ich, dass Lazarus auf die Dimensionen des OpenDialogs gar keinen Einfluss nimmt (System).
Ich schau noch eben kurz in die LCL, was da los sein könnte...
theo
 
Beiträge: 8255
Registriert: 11. Sep 2006, 18:01

Beitragvon Christian » 26. Jan 2009, 00:08 Re: GTK2 OpenDialog unter OpenSuSE 11.1

Wozu gibts dann das reproduzierbar Feld ??
W.m.k.A.h.e.m.F.h. -> http://www.gidf.de/
Christian
Lazarusforum e. V.
 
Beiträge: 6092
Registriert: 21. Sep 2006, 06:51
Wohnort: Dessau
OS, Lazarus, FPC: iWinux (L 1.x.xy FPC 2.y.z) | 
CPU-Target: AVR,ARM,x86(-64)
Nach oben

Beitragvon theo » 26. Jan 2009, 11:50 Re: GTK2 OpenDialog unter OpenSuSE 11.1

Mal ne andere Frage:

TOpenDialog hat ja die Eigenschaften Width und Height.
Haben die bei euch (GTK2) irgendwelchen Einfluss auf die Grösse des angezeigten Dialogs?
Bei mir reproduzierbar nicht.
theo
 
Beiträge: 8255
Registriert: 11. Sep 2006, 18:01

Beitragvon monta » 26. Jan 2009, 16:00 Re: GTK2 OpenDialog unter OpenSuSE 11.1

Vielleicht sogar ein genereller Bug.

Es zeigt nämlich auch unter win keinerlei Wirkung, wenn man irgend eine Größe angibt.
Johannes
monta
Lazarusforum e. V.
 
Beiträge: 2843
Registriert: 9. Sep 2006, 17:05
Wohnort: Dresden
OS, Lazarus, FPC: Winux (L trunk FPC trunk) | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

Beitragvon theo » 26. Jan 2009, 16:18 Re: GTK2 OpenDialog unter OpenSuSE 11.1

monta hat geschrieben:Vielleicht sogar ein genereller Bug.


Ja, fragt sich nur, was genau der Bug ist. Mein Delphi6 hat diese Eigenschaften z.B. gar nicht.
Vielleicht besteht der Bug einfach darin, die Width/Height Properties zu veröffentlichen, wenn sie gar nicht wirken.
Falls sie unter bestimmten Systemen wirken/nötig sind, müsste man eine Plattform Warnung basteln. Siehe "Browser für bedingte Eigenschaften"
theo
 
Beiträge: 8255
Registriert: 11. Sep 2006, 18:01

» Weitere Beiträge siehe nächste Seite »
Nächste

Zurück zu Lazarus - Bugs



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

porpoises-institution
accuracy-worried