Lazarus mit AnchorDockMgrDsgn führt unter Win zu WMSize Loop

Für Fehler in Lazarus, um diese von anderen verifizieren zu lassen.

Lazarus mit AnchorDockMgrDsgn führt unter Win zu WMSize Loop

Beitragvon soerensen3 » 12. Apr 2016, 10:50 Lazarus mit AnchorDockMgrDsgn führt unter Win zu WMSize Loop

Ich verwende sonst nur Linux, habe aber jetzt zusätzlich zum testen Windows 7 (64 Bit SP1 Home Premium) und dort Lazarus 1.6 installiert.
Leider bin ich auf mehrere Fehler gestoßen. Zunächst hatte ich die 64 Bit Version von Lazarus, da hat der Debugger mit meinem Linux-Projekt nicht funktioniert. Unter 32 Bit ging es dann mehr oder weniger aber dazu in einem anderen Thread.11
Bei beiden Versionen kommt es wenn ich AnchorDockMgrDsgn reinkompiliere, neu starte und dann versuche den CodeExplorer rechts zu docken zu mehreren gleichen Fehlermeldungen mit unterschiedlichen Komponenten.

Code: Alles auswählen
 
TWinControl.WMSize Loop detected, the widgetset does not like the LCL bounds or sends unneeded wmsize messages:
TScrollbox
BoundsRealized=l=0,t=0,r=1346,b=0
NewBoundsRealized=l=0,t=0,r=1346,b=0
---
TPanel
BoundsRealized=l=1346,t=0,r=1366,b=0
NewBoundsRealized=l=1346,t=0,r=1366,b=0
...
 

Vorher flackert das Control mehrfach auf und ändert die Position und Größe, was in ungefähr auch die Fehlermeldung reflektiert.

Leider weiß ich nicht wie ich unter Windows die Kommandozeilenausgabe für lazarus ausgeben kann bzw. lazarus debugge, da in beiden fällen ein zweites Programm gestartet wird was nicht die Ausgaben weiterleitet.

Irgendwelche Ideen?
soerensen3
 
Beiträge: 104
Registriert: 22. Jun 2012, 00:51
Wohnort: Bonn
OS, Lazarus, FPC: Fedora-Linux 23 (Korora) Lazarus 1.6 FPC 3.0 | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

• Themenende •

Zurück zu Lazarus - Bugs



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

porpoises-institution
accuracy-worried