Lazarus-Hilfe konfigurieren

Für Installationen unter Windows
Antworten
dirk.be
Beiträge: 5
Registriert: Di 4. Nov 2014, 12:06

Lazarus-Hilfe konfigurieren

Beitrag von dirk.be »

Hallo zusammen,

ich tue mich im Moment als Wiedereinsteiger (ehemals Delphi) mit Lazarus noch schwer, weil ich bspw. für die WinAPI-Funktionen keine kontextsensitive Hilfe per F1 aus dem Editor heraus bekomme (auch für Klassen wie TRegistry funktioniert das nicht). In den alten Delphi-Versionen ging das problemlos. Ist es möglich, die fehlenden Hilfe-Dateien irgendwo herunterzuladen und diese in die Lazarus-Hilfe zu integrieren?

Gruß Dirk

Christian
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 6092
Registriert: Do 21. Sep 2006, 07:51
OS, Lazarus, FPC: iWinux (L 1.x.xy FPC 2.y.z)
CPU-Target: AVR,ARM,x86(-64)
Wohnort: Dessau
Kontaktdaten:

Re: Lazarus-Hilfe konfigurieren

Beitrag von Christian »

Ich denke hier ist es sehr hulfreich in Lazarus etwas umzudenken. Man hat schließlich den kompletten Quellcode. ich schau in solchen Fällen einfach dei Klasse an und les den Code. Deshalb braucht man unter Lazarus sehr wenig Hilfe (und es findet sich auch fast niemand der welche erstellt).
W.m.k.A.h.e.m.F.h. -> http://www.gidf.de/

dirk.be
Beiträge: 5
Registriert: Di 4. Nov 2014, 12:06

Re: Lazarus-Hilfe konfigurieren

Beitrag von dirk.be »

Danke Christian, die Möglichkeit mit dem Source-Code nutze ich dann auch. Aber dennoch wäre eine Hilfe in einigen Fällen wirklich nützlich, so ist etwa die Bedeutung von Konstanten etc. nicht immer klar. Entnehme ich daraus, dass es also keine Hilfe-Dateien (etwa WinAPI) gibt, die ich noch in das Hilfe-System integrieren könnte? Das ist wirklich schade.

wp_xyz
Beiträge: 3252
Registriert: Fr 8. Apr 2011, 09:01

Re: Lazarus-Hilfe konfigurieren

Beitrag von wp_xyz »

Entnehme ich daraus, dass es also keine Hilfe-Dateien (etwa WinAPI) gibt, die ich noch in das Hilfe-System integrieren könnte?

Die neueren Lazarus-Versionen haben eine kontext-sensitive chm-Hilfe integriert, die mit F1 bzw, Ctrl-F1 aufgerufen wird. Eigene Hilfetexte kann man m.E. nicht einbetten.

Ansonsten findest zu fast allem einem Beitrag im wiki, hier ein paar Seiten aus meinen Bookmarks:
http://wiki.lazarus.freepascal.org/Main_Page
http://wiki.lazarus.freepascal.org/Laza ... _Tutorials
http://wiki.lazarus.freepascal.org/Category:Tutorials
http://wiki.freepascal.org/Streaming_components
http://wiki.freepascal.org/Installing_Help_in_the_IDE
http://wiki.freepascal.org/LCL_Unicode_Support/de
http://wiki.lazarus.freepascal.org/TACh ... umentation
http://wiki.lazarus.freepascal.org/FPSpreadsheet

Christian
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 6092
Registriert: Do 21. Sep 2006, 07:51
OS, Lazarus, FPC: iWinux (L 1.x.xy FPC 2.y.z)
CPU-Target: AVR,ARM,x86(-64)
Wohnort: Dessau
Kontaktdaten:

Re: Lazarus-Hilfe konfigurieren

Beitrag von Christian »

Zu Winapi Funktionen findest du im Microsoft Developer Network recht gute Doku.
W.m.k.A.h.e.m.F.h. -> http://www.gidf.de/

dirk.be
Beiträge: 5
Registriert: Di 4. Nov 2014, 12:06

Re: Lazarus-Hilfe konfigurieren

Beitrag von dirk.be »

Danke Euch. Für die Einarbeitung ins Thema sind die Tutorials etc. natürlich prima. Wenn ich aber nur mal schnell eine Hilfe zur Bedeutung von Parameter abc zur Funktion xyz brauche, dann finde ich eine kurze knappe Hilfe, die ich zudem sehr einfach direkt an der richtigen Stelle per F1 aufrufen kann, immer noch das beste. Schade, dass man das so vernachlässigt. In früheren Delphi-Versionen konnte ich über ein Tool die bestehende Hilfe sogar ergänzen, etwa um die Hilfe zu Komponenten von Drittherstellern. Feine Sache das.
Naja, dann muss ich wohl künftig mit der MSDN-Doku und den Tutorials/Beispielen auskommen. Immerhin gestattet "ALT+Pfeil hoch" ja auch einen schnellen Blick in die Sourcen... :wink:

Antworten