wince für i486-cpu kompilieren

Antworten
pcler
Beiträge: 13
Registriert: Fr 8. Mär 2013, 22:16

wince für i486-cpu kompilieren

Beitrag von pcler »

hallo zusammen,

ich würde gerne mein wince-programm (für arm-cpu) auf einer i486-cpu laufen lassen.
Leider weis ich nicht, wie man die wince-lcl für eine i486-cpu kompiliert.
Kann mir jemand sagen wo ich da ansetzen muss? IDE- Einstellung oder build-Datei?

Ich benutzte Lazarus 1.0.8 mit FPC 2.6.2 unter WIndows XP.

gruss pcler

mischi
Beiträge: 206
Registriert: Di 10. Nov 2009, 18:49
OS, Lazarus, FPC: macOS, 10.13, lazarus 1.8.x, fpc 3.0.x
CPU-Target: 32Bit/64bit

Re: wince für i486-cpu kompilieren

Beitrag von mischi »

Das sollte mit LCL_PLATFORM=wince OS_TARGET=wince CPU_TARGET=i386 gehen.
MiSchi macht die fink-Pakete

pcler
Beiträge: 13
Registriert: Fr 8. Mär 2013, 22:16

Re: wince für i486-cpu kompilieren

Beitrag von pcler »

hallo mischi,

bin leider erste heute zum testen gekommen, hat leider nicht funktioniert.
Das Kompilieren wurde mit fogender Meldung abgebrochen "fcllaz.pas(0,0) Fatal: Can't not find unit system used by fcllaz".

An den beigefügten Bilder kannst du meine Einstellungen sehen.
Vielleicht kannst du mir weiter helfen, ich kenn micht leider mit den Comiliereinstellungen nicht so genau aus.
Dateianhänge
b4.JPG
b3.JPG
b3.JPG (24.64 KiB) 1454 mal betrachtet
b2.JPG
b1.JPG

Benutzeravatar
theo
Beiträge: 8580
Registriert: Mo 11. Sep 2006, 19:01

Re: wince für i486-cpu kompilieren

Beitrag von theo »

Ich vermute du hast keinen Crosscompiler für i386-wince
http://wiki.freepascal.org/Cross_compiling/de

pcler
Beiträge: 13
Registriert: Fr 8. Mär 2013, 22:16

Re: wince für i486-cpu kompilieren

Beitrag von pcler »

mit Hilfe der Seite http://wiki.freepascal.org/i386-wince
konnte ich jetzt die IDE für die Compilierung auf i386-wince vorbereiten.
Mit meinen Einstellungen funktionierte auch die Applikationserstellung!
Jetzt muss ich nur noch auf der Zielplattform testen.

Danke für die Hilfe.

pcler
Beiträge: 13
Registriert: Fr 8. Mär 2013, 22:16

Re: wince für i486-cpu kompilieren

Beitrag von pcler »

Ich habe jetzt mal mit dem Device-Emulator WinCE 5.0 (i386) mein Programm getestet.
Es funktioniert auch alles ohne Probleme.

Beim Test auf einem Gerät mit WinCE 6.0 (i386) scheint das Programm geladen zu werden
und wird sofort wieder ohne Meldung beendet.

Ich habe leider keine Idee, wie ich da weiter kommen kann!

Vielleicht hat ja jemand einen Tipp?

Gruß
pcler

pcler
Beiträge: 13
Registriert: Fr 8. Mär 2013, 22:16

Re: wince für i486-cpu kompilieren

Beitrag von pcler »

so, bin jetzt dahinter gekommen wieso das Programm nicht startet.
Die DLL "aygshell.dll" ist zwar auf dem Gerät vorhanden, leider fehlen ihr drei Funkionen welche von Lazarus importiert werden.

Es fehlen SHCreateMenuBar, SHFindMenuBar, SHRecognizeGesture
Eine Lösung für das Problem hab ich leider noch nicht gefunden.

Gruß
pcler

Christian
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 6079
Registriert: Do 21. Sep 2006, 07:51
OS, Lazarus, FPC: iWinux (L 1.x.xy FPC 2.y.z)
CPU-Target: AVR,ARM,x86(-64)
Wohnort: Dessau
Kontaktdaten:

Re: wince für i486-cpu kompilieren

Beitrag von Christian »

Eventuel kannst du die LCL anpassen so das sie beim laden der dll schaut ob die Funktionen da sind und sie ggf nicht benutzt.
W.m.k.A.h.e.m.F.h. -> http://www.gidf.de/

pcler
Beiträge: 13
Registriert: Fr 8. Mär 2013, 22:16

Re: wince für i486-cpu kompilieren

Beitrag von pcler »

ich habe mich durch die WinCE-LCL durch gearbeitet, und die Aufrufe, die sich auf die aygshell.dll bezogen,
entfernt (ich muss das noch genau prüfen, auf den ersten Blick waren die für Desktop-Anwendungen meiner
Meinung nach sowieso überflüssig).

Die Test-Anwendung startet jetzt schon mal. Mit meiner eigentlichen Anwendung muss ich es noch testen.
Sollte jetzt aber auch funktionieren.

Wenn meine Anwendung läuft, poste ich die Änderungen in der LCL.

Christian
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 6079
Registriert: Do 21. Sep 2006, 07:51
OS, Lazarus, FPC: iWinux (L 1.x.xy FPC 2.y.z)
CPU-Target: AVR,ARM,x86(-64)
Wohnort: Dessau
Kontaktdaten:

Re: wince für i486-cpu kompilieren

Beitrag von Christian »

1+
W.m.k.A.h.e.m.F.h. -> http://www.gidf.de/

Antworten