Embedded GUI Package für Lazarus

Zur Vorstellung von Komponenten und Units für Lazarus
Benutzeravatar
fliegermichl
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 642
Registriert: Do 9. Jun 2011, 09:42
OS, Lazarus, FPC: Winux (L 2.0.7 FPC 3.04)
CPU-Target: 32/64Bit
Wohnort: Echzell

Re: Embedded GUI Package für Lazarus

Beitrag von fliegermichl »

Mathias hat geschrieben:Ist c:\avrdude\ ein Standardpfad bei Windows ?


Ich hab keine Ahnung. Ich hab bislang Arduinos immer nur mit der Arduino IDE programmiert und das avrdude nur für diesen Test extra heruntergeladen.
Da c:\avrdude in deiner config stand, hab ich es eben da hinein kopiert.

Mathias
Beiträge: 5060
Registriert: Do 2. Jan 2014, 17:21
OS, Lazarus, FPC: Linux (die neusten Trunc)
CPU-Target: 64Bit
Wohnort: Schweiz

Re: Embedded GUI Package für Lazarus

Beitrag von Mathias »

Wen du bei Werkzeuge, den Pfad zum Arduino avrdude einträgst, dan hast du bei Orojekt neu immer diesen Pfad.
Nur leider, wen man mal die Arduino IDE Updated, wechselt der Pfad.

Wen noch nicht geschehen, bitte die neuste Ebedded gui runterladen, die vorherige Version, macht einen Speicherzugriffsfehler, welcher Lazarus zum abstürzen bringen kann.
Mit Lazarus sehe ich gün
Mit Java und C/C++ sehe ich rot

Mathias
Beiträge: 5060
Registriert: Do 2. Jan 2014, 17:21
OS, Lazarus, FPC: Linux (die neusten Trunc)
CPU-Target: 64Bit
Wohnort: Schweiz

Re: Embedded GUI Package für Lazarus

Beitrag von Mathias »

Dann hat es geklappt. Aber sollte denn der Pfad der avrdude.conf / Port / Programmer nicht aus den Einstellungen geholt werden?

Nun, hat es in diesem Dialog eine Suchen Button gegeben, man muss den Pfad nicht mehr von Hand eingeben.


Aber leider ist noch ein grösseres Problem mit dem Serial-Monitor unter Windows vorhanden.
Sobald man das Serial-Monitor-Fenster verschiebt, wird der ganze PC blockiert. Nur das komische dabei, im Task-Manager ist kaum Auslastung. :roll:
Mit Lazarus sehe ich gün
Mit Java und C/C++ sehe ich rot

Mathias
Beiträge: 5060
Registriert: Do 2. Jan 2014, 17:21
OS, Lazarus, FPC: Linux (die neusten Trunc)
CPU-Target: 64Bit
Wohnort: Schweiz

Re: Embedded GUI Package für Lazarus

Beitrag von Mathias »

Mathias hat geschrieben:Ich habe den Fehler der verschwunden Dateien gefunden. Ic habe mir die *.lpk genauer angeguckt.

Code: Alles auswählen

...
    <RequiredPkgs>
      <Item>
        <PackageName Value="CodeTools"/>
      </Item>
      <Item>
        <PackageName Value="IDEIntf"/>
      </Item>
...

Bei der OpenGL-Package sind die Dateien durchnummeriert. Also habe ich das auch Embeeded pkg gemacht:

Code: Alles auswählen

    <RequiredPkgs Count="2">
      <Item1>
        <PackageName Value="CodeTools"/>
      </Item1>
      <Item2>
        <PackageName Value="IDEIntf"/>
      </Item2>

Jetzt werden die Dateien auch in der Stable gelistet.
Die Unit "LazarusPackageInt" wurde aber immer noch nicht gefunden.
Somit wollte ich LCL und FCL einbinden, Lazarus hat gemotzt, er habe die schon. :?
Somit habe ich sie von Hand in die *.lpk eingetragen:

Code: Alles auswählen

      <Item3>
        <PackageName Value="LCL"/>
      </Item3>
      <Item4>
        <PackageName Value="FCL"/>
      </Item4>

Da wurde irgendwas in Lazarus verändert, ab und zu ändert es bei mir das XLM-Format.
Mit Lazarus sehe ich gün
Mit Java und C/C++ sehe ich rot

Mathias
Beiträge: 5060
Registriert: Do 2. Jan 2014, 17:21
OS, Lazarus, FPC: Linux (die neusten Trunc)
CPU-Target: 64Bit
Wohnort: Schweiz

Re: Embedded GUI Package für Lazarus

Beitrag von Mathias »

Das obige Problem mit den "Item" ist nicht nur bei Packages, bei einem normalen Projekt kann es da auch Fehler geben.

Aber jetzt zum Hauptthema zurück.
Ich habe den Dialogen eigene Farben gegeben, so sieht man auf den ersten Blick, was zur Package gehört.
Oder findet ihr das keine gute Idee ?
Bildschirmfoto vom 2020-06-10 16-27-12.png
Bildschirmfoto vom 2020-06-10 16-27-12.png (39.22 KiB) 458 mal betrachtet
Ist da nur Programm brennen geplant, oder auch andere Funktionen für die AVRs?

Fusebits lesen, setzen: Clock-Einstellungen, Brown-Out, EEsave...
Lockbits setzen
EEprom schreiben, lesen
Fuse sind geplant und in Arbeit.
Testen kann man hier: https://github.com/sechshelme/Lazarus-E ... t/AVR_Fuse
Es werden erst mal die XML zu den AVRs ausgelesen. Und die Fuse berechnet.
Brennen geht (noch) nicht.

Daher die Fragerei wegen den XML hier: viewtopic.php?f=13&t=12954
Mit Lazarus sehe ich gün
Mit Java und C/C++ sehe ich rot

Mathias
Beiträge: 5060
Registriert: Do 2. Jan 2014, 17:21
OS, Lazarus, FPC: Linux (die neusten Trunc)
CPU-Target: 64Bit
Wohnort: Schweiz

Re: Embedded GUI Package für Lazarus

Beitrag von Mathias »

Ich habe das Tool als Version 1.0.0 veröffentlicht.

Wer Lust hat kann ein wenig testen.

Der Link ist immer noch gleich: https://github.com/sechshelme/Lazarus-E ... UI_Package
Mit Lazarus sehe ich gün
Mit Java und C/C++ sehe ich rot

hum4n0id3
Beiträge: 15
Registriert: So 5. Mai 2019, 15:23

Re: Embedded GUI Package für Lazarus

Beitrag von hum4n0id3 »

Weil ich gesehen habe das am Anfang einige mit Git-CLI und Src-Download nicht zurecht kommen, hier kleine Einleitung.

1. Git muss installiert sein, https://git-scm.com/
2. Repo holen, git clone https://github.com/sechshelme/Lazarus-Embedded.git
3. Lazarus starten, Projekt laden und nutzen.

Hat gegenüber dem Download den Vorteil das mit Befehlen wie git fetch oder git pull, alle Änderungen sauber holt und man auf Wunsch über Pull Requests mit dem Entwickler zusammenarbeiten kann.

Mathias
Beiträge: 5060
Registriert: Do 2. Jan 2014, 17:21
OS, Lazarus, FPC: Linux (die neusten Trunc)
CPU-Target: 64Bit
Wohnort: Schweiz

Re: Embedded GUI Package für Lazarus

Beitrag von Mathias »

1. Git muss installiert sein, https://git-scm.com/
2. Repo holen, git clone https://github.com/sechshelme/Lazarus-Embedded.git
Als Leihe kann man dies sparen, einfache geht es mit den grünen Button in der WEB-Oberfläche, da wird das ganze als ZIP runtergeladen.
Mit Lazarus sehe ich gün
Mit Java und C/C++ sehe ich rot

hum4n0id3
Beiträge: 15
Registriert: So 5. Mai 2019, 15:23

Re: Embedded GUI Package für Lazarus

Beitrag von hum4n0id3 »

Wirst aber weniger Laie wenn man es paar mal so gemacht hat. Das ist wirklich kein Hexenwerk. Deine Änderungen und Updates holst du dann mit einem einzigen Befehl und integrierst es automatisch und sauber ins breits bestehende Project. Darum ist ja Git auch so beliebt und nicht wegen Code-Download link.

Antworten