Erfahrungsbericht FpcUpdeluxe (LinuxMint)

Für Installationen unter Linux-Systemen
Antworten
wennerer
Beiträge: 197
Registriert: Di 19. Mai 2015, 20:05
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 19.3 Cinnamon, Lazarus Stable 2.0.10 r63673M FPC 3.2.0
CPU-Target: x86_64-linux-gtk2

Re: Erfahrungsbericht FpcUpdeluxe (LinuxMint)

Beitrag von wennerer »

Hallo Mathias,
ich hab die 3 Sachen beim ersten Versuch in Kubuntu übers Terminal installiert und dann später gesehen das man es auch über den SDK Manager machen kann. Hab es dann in Mint gleich im SDK angehakt. Es sind also 11 Packages.Da hab ich wohl leider übersehen den Text auszubessern.
Viele Grüße Bernd

Nachträglich:
Ich hab eben nochmal nach gezählt ich denke ich hab aber nur 8 Haken gesetzt. Hast du bei Android 10 die erst mal überflüssigen Haken entfernt? Wenn du alle Plattformen gleich mit installierst (kann man zwar machen, ist aber keine Version für arm dabei) dauert es ziemlich lang.
Gruß Bernd

Mathias
Beiträge: 5060
Registriert: Do 2. Jan 2014, 17:21
OS, Lazarus, FPC: Linux (die neusten Trunc)
CPU-Target: 64Bit
Wohnort: Schweiz

Re: Erfahrungsbericht FpcUpdeluxe (LinuxMint)

Beitrag von Mathias »

Als nächstes Datei, Neu, LAMW[GUI]Android Module[nicht Android jForm], OK


So ist es übersichtlicher. "Project" sagt schon vieles.
Als nächstes "Datei --> Neu --> Project --> LAMW[GUI]Android Module"

Ich bin recht weit gekommen:

Code: Alles auswählen

Nachrichten, Hinweise: 2
Verbose: Selected chip architecture: x86
Verbose: Taking libraries from folder: /home/tux/android_test/AppLAMWProject1/libs/x86
Verbose: Found library: libcontrols.so
Note: Duplicate unit "controls" in "controls", orphaned ppu "/home/tux/android_test/AppLAMWProject1/obj/controls/controls.o"
Note: Duplicate unit "controls" in "LCLBase 2.1", ppu="/home/tux/fpcupdeluxe_android/lazarus/lcl/units/i386-android/controls.ppu", source="/home/tux/fpcupdeluxe_android/lazarus/lcl/controls.pp"
Projekt kompilieren, OS: android, CPU: i386, Ziel: /home/tux/android_test/AppLAMWProject1/libs/x86/libcontrols.so: Erfolg
Building APK (Ant)... : Erfolg
Installing APK (Ant)... : Erfolg
Starting APK... : Erfolg
Starting: Intent { cmp=org.lamw.applamwproject1/.App }
Error type 3
Error: Activity class {org.lamw.applamwproject1/org.lamw.applamwproject1.App} does not exist.
 

Ich denke, der Fehler kommt von meinem alten Android-Gerät.

Noch eine Frage, wieso hast du in fpcupdeluxe i386 anstelle ARM genommen ?

So wie es aussieht, ist Lazarus bald Android tauglich. :wink:
Ich habe folgende Unit gefunden: gl2surfaceview;
So wie es aussieht, wird auch OpenGL-SE unterstützt.
Dateianhänge
Bildschirmfoto vom 2020-03-08 15-16-06.png
Bildschirmfoto vom 2020-03-08 15-16-06.png (12.19 KiB) 1251 mal betrachtet
Mit Lazarus sehe ich gün
Mit Java und C/C++ sehe ich rot

Mathias
Beiträge: 5060
Registriert: Do 2. Jan 2014, 17:21
OS, Lazarus, FPC: Linux (die neusten Trunc)
CPU-Target: 64Bit
Wohnort: Schweiz

Re: Erfahrungsbericht FpcUpdeluxe (LinuxMint)

Beitrag von Mathias »

Ich habe mal ein Wiki-Test gemacht: :wink:

https://wiki.freepascal.org/SANDBOX
Mit Lazarus sehe ich gün
Mit Java und C/C++ sehe ich rot

wennerer
Beiträge: 197
Registriert: Di 19. Mai 2015, 20:05
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 19.3 Cinnamon, Lazarus Stable 2.0.10 r63673M FPC 3.2.0
CPU-Target: x86_64-linux-gtk2

Re: Erfahrungsbericht FpcUpdeluxe (LinuxMint)

Beitrag von wennerer »

Hallo Mathias,
Noch eine Frage, wieso hast du in fpcupdeluxe i386 anstelle ARM genommen ?


Kommt halt drauf an für welche Platform das Programm sein soll. Für mein altes Handy hab ich arm genommen, für die Version in Virtualbox auf meinen Laptop halt i386. Neue Geräte brauchen dann halt x86-64bit. Hab ich aber nichts zum Testen und mein alter Laptop schafft das nicht mehr :D

Ich habe mal ein Wiki-Test gemacht:

Schaut schon sehr gut aus!

Gruß Bernd

Mathias
Beiträge: 5060
Registriert: Do 2. Jan 2014, 17:21
OS, Lazarus, FPC: Linux (die neusten Trunc)
CPU-Target: 64Bit
Wohnort: Schweiz

Re: Erfahrungsbericht FpcUpdeluxe (LinuxMint)

Beitrag von Mathias »

Ich denke, Android und Lazarus ist ein extra Wikibeitrag wert. Dies in fpcupdelux zu packen ist unübersichtlich.
Dort wird es einfach einen Link zu Android geben.
Mit Lazarus sehe ich gün
Mit Java und C/C++ sehe ich rot

Mathias
Beiträge: 5060
Registriert: Do 2. Jan 2014, 17:21
OS, Lazarus, FPC: Linux (die neusten Trunc)
CPU-Target: 64Bit
Wohnort: Schweiz

Re: Erfahrungsbericht FpcUpdeluxe (LinuxMint)

Beitrag von Mathias »

Kommt halt drauf an für welche Platform das Programm sein soll. Für mein altes Handy hab ich arm genommen, für die Version in Virtualbox auf meinen Laptop halt i386.

Ich dachte, den Android-APK ist die Platform egal, da es sowieso JAVA ist.

So nebenbei, ich kann in meinem Project Ordner keine *.APK finden. Weist du wo diese ist ?
Mit Lazarus sehe ich gün
Mit Java und C/C++ sehe ich rot

wennerer
Beiträge: 197
Registriert: Di 19. Mai 2015, 20:05
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 19.3 Cinnamon, Lazarus Stable 2.0.10 r63673M FPC 3.2.0
CPU-Target: x86_64-linux-gtk2

Re: Erfahrungsbericht FpcUpdeluxe (LinuxMint)

Beitrag von wennerer »

Kommt drauf an ob du Ant oder Gradle nimmst. Lies mal ab Seite 36 da kann man das erkennen. Wenn du auf ein altes Handy übertragen willst brauchst du aber bestimmt arm.
Viele Grüße Bernd

Benutzeravatar
fliegermichl
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 648
Registriert: Do 9. Jun 2011, 09:42
OS, Lazarus, FPC: Winux (L 2.0.7 FPC 3.04)
CPU-Target: 32/64Bit
Wohnort: Echzell

Re: Erfahrungsbericht FpcUpdeluxe (LinuxMint)

Beitrag von fliegermichl »

Zuerst einmal vielen Dank!

Ich hab die Sache mal nach der Wiki Seite nachgebastelt und es hat auchzunächst alles einwandfrei funktioniert.
bei der Gradle Installation habe ich allerdings statt der 4.4.1 die Version 6.2.2 genommen.
Beim compilieren des ersten Testprojektes bekam ich eine Fehlermeldung "system not found".
Beim recherchieren nach diesem Problem habe ich die Lösung gefunden.

Unter Projekt -> Projekteinstellungen -> [LAMW] Android Project Options -> Dann den Reiter "Build" anklicken und bei Chipset "ARMV7a+VFPv3" auswählen.

Was im wiki auch noch fehlt, ist wie man nach dem compilieren die apk erstellt.
Dazu in einem Terminal in das Projektverzeichnis wechseln und ./grade-local-build.sh aufrufen. Da rödelt er dann eine ganze Weile rum.
Dann findet man im Verzeichnis build/outputs/[debug|release]/apk dann die apk Datei.
diese kann dann mit adb install AppLAMPProject1-armeabi-v7a-debug.apk auf dem Handy installiert werden.

Das ganze habe ich in LinuxMint 19.3 in einer virtuellen Maschine durchgeführt.
Dann hatte ich meine erste kleine LAMW App auf dem Handy :-)
Coole Sache das.

wennerer
Beiträge: 197
Registriert: Di 19. Mai 2015, 20:05
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 19.3 Cinnamon, Lazarus Stable 2.0.10 r63673M FPC 3.2.0
CPU-Target: x86_64-linux-gtk2

Re: Erfahrungsbericht FpcUpdeluxe (LinuxMint)

Beitrag von wennerer »

Hallo fliegermichl,
freut mich das es geklappt hat. Bei dem Wikiartikel von Mathias waren ja noch keine Bilder dabei. Schau mal in die pdf da sieht man welche Einstellungen man nehmen kann. Wenn du Ant statt Gradle nimmst gehts wesentlich schneller. Das Übertragen in eine Virtualboxversion geht auch sehr schnell und automatisch!
Würde mich freuen wenn jemand seine Erkenntnisse mit Androisprogrammierung mit uns teilt. Ich kämpfe immer noch mit dem positionieren der Komponenten, das hab ich noch nicht so 100%ig durchschaut wo die dann zusehen sind :shock:
Noch viel Spaß Bernd

Mathias
Beiträge: 5060
Registriert: Do 2. Jan 2014, 17:21
OS, Lazarus, FPC: Linux (die neusten Trunc)
CPU-Target: 64Bit
Wohnort: Schweiz

Re: Erfahrungsbericht FpcUpdeluxe (LinuxMint)

Beitrag von Mathias »

Das hätte ich nicht gedacht, das es mit dem Wiki auf Anhieb klappte. :shock: :wink:

Das ist nur ein Sudel, so wie es im Wiki aussehen könnte. Daher ist das Ganze auch in der Sandbox.
Mit Lazarus sehe ich gün
Mit Java und C/C++ sehe ich rot

Benutzeravatar
fliegermichl
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 648
Registriert: Do 9. Jun 2011, 09:42
OS, Lazarus, FPC: Winux (L 2.0.7 FPC 3.04)
CPU-Target: 32/64Bit
Wohnort: Echzell

Re: Erfahrungsbericht FpcUpdeluxe (LinuxMint)

Beitrag von fliegermichl »

Ja das mit dem positionieren geht bei mir auch nicht. Die Komponenten liegen alle aufeinander. Die Angaben zu Top/Left usw. werden komplett ignoriert.
Ich werd mal im Android Studio spicken gehen...

Benutzeravatar
fliegermichl
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 648
Registriert: Do 9. Jun 2011, 09:42
OS, Lazarus, FPC: Winux (L 2.0.7 FPC 3.04)
CPU-Target: 32/64Bit
Wohnort: Echzell

Re: Erfahrungsbericht FpcUpdeluxe (LinuxMint)

Beitrag von fliegermichl »

Ich hab mal eine der Demos compiliert und installiert. (AppContactmanager1)
Nachdem ich im App Manager des Handys die Berechtigung für den Zugriff auf die Kamera erteilt hatte, hat das wunderbar funktioniert.

Um die Komponenten am Bildschirm auszurichten, müssen die Anchor Eigenschaften und LayoutParamWidth / LayoutParamHeight sowie PosRelativeToAnchor und PosRelativeToParent entsprechend gesetzt werden.

Dann klappts auch mit dem Nachbar :-)

att2
Beiträge: 15
Registriert: So 20. Nov 2016, 11:17

Re: Erfahrungsbericht FpcUpdeluxe (LinuxMint)

Beitrag von att2 »

Hallo Wennerer,
Gerne nehme ich das Original-Dokument zur Übersetzung her.
Übrigens, könnt ihr auch QT5-Programme erstellen und für ARM cross-compilen ? Mir ist etwas unklar, wie ich QT5-Buttons/Ribbons/Methoden/Klassen etc. in meinem Programm verwenden kann.

Mathias
Beiträge: 5060
Registriert: Do 2. Jan 2014, 17:21
OS, Lazarus, FPC: Linux (die neusten Trunc)
CPU-Target: 64Bit
Wohnort: Schweiz

Re: Erfahrungsbericht FpcUpdeluxe (LinuxMint)

Beitrag von Mathias »

Gerne nehme ich das Original-Dokument zur Übersetzung her.

Willst du damit nicht warten, bis das deutsche Wiki fertig ist ?
Mit Lazarus sehe ich gün
Mit Java und C/C++ sehe ich rot

Mathias
Beiträge: 5060
Registriert: Do 2. Jan 2014, 17:21
OS, Lazarus, FPC: Linux (die neusten Trunc)
CPU-Target: 64Bit
Wohnort: Schweiz

Re: Erfahrungsbericht FpcUpdeluxe (LinuxMint)

Beitrag von Mathias »

Ich habe mal mit einem Wiki-Artikel begonnen,

https://wiki.freepascal.org/Android_-_A ... PDeluxe/de

@Wennerer

Hast du bewusst auf Seite 29 und 30 "./profile" anstelle von "~/.profile" geschrieben ?
Mit Lazarus sehe ich gün
Mit Java und C/C++ sehe ich rot

Antworten