[gelöst] Defaultpfad für die Sources

Für Installationen unter Linux-Systemen
Antworten
Benutzeravatar
kralle
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 673
Registriert: Mi 17. Mär 2010, 14:50
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 20 , FPC 3.3.1 , Lazarus 2.1.0 -Win10 & XE7Pro
CPU-Target: 64Bit
Wohnort: Bremerhaven
Kontaktdaten:

[gelöst] Defaultpfad für die Sources

Beitrag von kralle »

Moin,

ich habe unter "Linux Mint 17.3" http://www.linuxmint.com/index.php versucht Lazarus mittels eines Scripts aus dem "Blaise Pascal Magazin" http://www.blaisepascal.eu/ zu installieren.
Es läuft auch alles durch und nach einem Neustart ist Lazarus auch über das Hauptmenü erreichbar.
Wenn ich Lazarus jetzt starte, dann werden die Sources nicht gefunden.
Wo sollten die "normalerweise" sein?
Gibt es einen Default-Ordner dafür in dem die Installationsroutine die Sources erwartet?

Gruß Heiko
Zuletzt geändert von kralle am So 31. Jan 2016, 08:32, insgesamt 1-mal geändert.
Linux Mint 20, FPC-Version: 3.3.1 , Lazarus 2.1.0
+ Delphi XE7SP1

wp_xyz
Beiträge: 3271
Registriert: Fr 8. Apr 2011, 09:01

Re: Defaultpfad für die Sources

Beitrag von wp_xyz »

FPC Quellen? Bei meinem Mint sind die in /usr/share/fpcsrc/$(FPCVER), generell ist damit der Ordner der FPC-Installation gemeint, in dem sich "packages" und "rtl" befinden. Evtl musst du anschließend, wenn Lazarus läuft, noch "Tools" / "Rescan FPC directory" ("Werkzeuge" / "FPC-Quellverzeichnis einlesen") ausführen.

Benutzeravatar
kralle
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 673
Registriert: Mi 17. Mär 2010, 14:50
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 20 , FPC 3.3.1 , Lazarus 2.1.0 -Win10 & XE7Pro
CPU-Target: 64Bit
Wohnort: Bremerhaven
Kontaktdaten:

Re: Defaultpfad für die Sources

Beitrag von kralle »

Moin,

mein Problem ist gelöst. Der Fehler war der Linux-DAU vor dem Bildschirm.

Ich hatte ein Installations-Script aus meinem Home-Verzeichnis so gestartet, daß ich erst mittels Rechtsklick ein "Systemverwalter"-Fenster geöffnet habe und da drinn dann ein Terminalfenster um das Script zu starten.
Und dann wundere ich mich das ich die erstellten Verzeichnisse nicht finde.
Jetzt, wo ich im Home-Verzeichnis das Terminalfester geöffnet habe und dort das Script gestartet habe, ist alles so wie es sein soll.

MfG
Heiko
Linux Mint 20, FPC-Version: 3.3.1 , Lazarus 2.1.0
+ Delphi XE7SP1

Antworten