[gelöst] 1.6: Offline Hilfe

Für Fragen rund um die Ide und zum Debugger
Antworten
Benutzeravatar
kralle
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 663
Registriert: Mi 17. Mär 2010, 14:50
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 19.3 , FPC 3.3.1 , Lazarus 2.1.0 -Win10 & XE7Pro
CPU-Target: 64Bit
Wohnort: Bremerhaven
Kontaktdaten:

[gelöst] 1.6: Offline Hilfe

Beitrag von kralle »

Moin,

da man ja nicht alles im Kopf haben kann und leider nicht immer das Internet verfügbar ist, finde ich die Nutzung einer Offline -Hilfe sehr nützlich.
Nur scheint es so etwas, bei Lazarus 1.6 entweder nicht zu geben oder ich habe es nicht richtig eingerichtet.

Unter Windows 8.1 heißt es nur das keine Hilfe gefunden wurde und unter Linux Mint 17.3 geht zwar ein Fenster auf und zeigt irgendwas an das so etwas wie eine Hilfe sein soll, aber ich habe den Verdacht das auch dort etwas nicht richtig eingerichtet ist.

Wenn ich wie z.B. unter Windows ein Setup-Programm zur Installation von Lazarus genutzt habe, sollte das denn nicht alles richtig eingerichtet sein?

Gibt es verständliche, auf die aktuelle Lazarus-Version bezogene, Anleitung für Windows und Linux zu einrichten der Hilfe (falls es soetwas gibt) ?

Also, so eine Hilfe wie von Delphi XE.. wäre natürlich in Lazarus super.

Die Anleitung aus http://wiki.freepascal.org/Installing_Help_in_the_IDE :
Installing CHM help (Lazarus 1.0 and later)

Note: these instructions use Windows path notation, but they also apply to other systems with minor changes.

1. Go to $(LazarusDir)\components\chmhelp\lhelp and see if lhelp.exe exists.
( Compile $(LazarusDir)\components\chmhelp\lhelp\lhelp.lpi if it does not.)
(Although newer versions of Lazarus will compile lhelp if needed the first time you press F1 (OS X: Ctrl-F1), compiling the lpi yourself won't hurt.)

2. Make sure the package chmhelppkg is installed; it should be installed automatically in newer installers. See the menu Package->Install Packages. It should appear in the left column and is called something like ChmHelpPkg 0.2 (version number may differ). If not, install it and rebuild Lazarus when prompted.

3. Go to $(LazarusDir)\docs\chm and look for lcl.chm and fcl.chm. If they don't exist, go to http://sourceforge.net/projects/lazarus ... mentation/, download the newest archive with the CHM files and unpack the files there.

4. Additional troubleshooting step (e.g. useful if installing from Subversion): go to Tools -> Options -> "Help Options" and select the "CHM Help Viewer".
Check its properties:
"HelpExe" should be the lhelp you just built (i.e. $(LazarusDir)\components\chmhelp\lhelp\lhelp.exe)
"HelpFilesPath" should be where you just put the CHM files. Leave it empty (recommended) to use the default, which includes $(LazarusDir)\docs\html and $(LazarusDir)\docs\chm.



brachte mich nicht weiter.
Gruß Heiko
Zuletzt geändert von kralle am Fr 8. Apr 2016, 18:11, insgesamt 2-mal geändert.
Linux Mint 19.3 , FPC-Version: 3.3.1 , Lazarus 2.1.0
+ Delphi XE7SP1

shokwave
Beiträge: 434
Registriert: Do 15. Nov 2007, 16:58
OS, Lazarus, FPC: Win10 (L 1.6 FPC 3.0.0)
CPU-Target: i386,x64
Wohnort: Rudolstadt

Re: 1.6: Offline Hilfe

Beitrag von shokwave »

Tach,

soweit ich mich erinnere müssen 2 Sachen stimmen:

1. das Package ChmHelpPkg muss installiert sein
2. die Hilfedateien müssen im Verzeichnis <Lazaraus>\docs\chm liegen

Für 1. schaust du in Lazarus unter "Packages/Installierte Packages einrichten" nach ob besagtes Package auf der linken Seite gelistet ist. Wenn nicht auf der rechten Seite suchen, doppelklicken und Laz neu kompilieren.

Für 2. Wenn die Hilfedateien fehlen, einfach von https://sourceforge.net/projects/lazarus/files/Lazarus%20Documentation/Lazarus%201.6/ ziehen und entsprechend entpacken.

Hoffe das hilft dir weiter.
mfg Ingo

Benutzeravatar
kralle
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 663
Registriert: Mi 17. Mär 2010, 14:50
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 19.3 , FPC 3.3.1 , Lazarus 2.1.0 -Win10 & XE7Pro
CPU-Target: 64Bit
Wohnort: Bremerhaven
Kontaktdaten:

Re: 1.6: Offline Hilfe

Beitrag von kralle »

Moin,

shokwave hat geschrieben:1. das Package ChmHelpPkg muss installiert sein

Punkt 2 aus dem Wiki.

shokwave hat geschrieben:2. die Hilfedateien müssen im Verzeichnis <Lazaraus>\docs\chm liegen

Punkt 3 aus dem Wiki

shokwave hat geschrieben:Für 2. Wenn die Hilfedateien fehlen, einfach von https://sourceforge.net/projects/lazarus/files/Lazarus%20Documentation/Lazarus%201.6/ ziehen und entsprechend entpacken.

Das muß es gewesen sein.
Nachdem ich die vorhandenen Dateien, durch die neuen ersetzt habe, klappt es (zu mindest schon mal unter Windows).

Gruß Heiko
Linux Mint 19.3 , FPC-Version: 3.3.1 , Lazarus 2.1.0
+ Delphi XE7SP1

Benutzeravatar
kralle
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 663
Registriert: Mi 17. Mär 2010, 14:50
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 19.3 , FPC 3.3.1 , Lazarus 2.1.0 -Win10 & XE7Pro
CPU-Target: 64Bit
Wohnort: Bremerhaven
Kontaktdaten:

Re: 1.6: Offline Hilfe

Beitrag von kralle »

Moin,

1. Go to $(LazarusDir)\components\chmhelp\lhelp and see if lhelp.exe exists.
( Compile $(LazarusDir)\components\chmhelp\lhelp\lhelp.lpi if it does not.)
(Although newer versions of Lazarus will compile lhelp if needed the first time you press F1 (OS X: Ctrl-F1), compiling the lpi yourself won't hurt.)

unter Linux gibt es die lhelp.exe nicht und aus der lhelp.lpi lässt sie sich nicht compilieren, da man keine Schreibrechte in dem Verzeichnis hat.

Wenn bindet man die Hilfe unter Linux ein?

Gruß heiko
Linux Mint 19.3 , FPC-Version: 3.3.1 , Lazarus 2.1.0
+ Delphi XE7SP1

shokwave
Beiträge: 434
Registriert: Do 15. Nov 2007, 16:58
OS, Lazarus, FPC: Win10 (L 1.6 FPC 3.0.0)
CPU-Target: i386,x64
Wohnort: Rudolstadt

Re: 1.6: Offline Hilfe

Beitrag von shokwave »

Moin Moin,

ich hab leider grade kein Linux zur Hand, deswegen eine Gegenfrage: Hast du mal probiert die Hilfe einfach aufzurufen? Zum Hintergrund meiner Frage, wenn Lazarus über den Paketmanager installiert wurde und neu kompiliert wird, landen die erzeugten Dateien nicht im ursprünglichen Verzeichnis sondern in deinem Userverzeichnis. Ruft man die Hilfe auf und das lhelp-Binary fehlt, wird es von Lazarus automatisch erzeugt (und wie ich hoffe auch im Userverzeichnis).

Wenn das nicht funktioniert, ist die sauberste Lösung wohl Lazarus "von Hand" im Userverzeichnis zu installieren.
ganz kurz:
1.Verzeichnis anlegen z.B.: ~/dev
2.in diesem Verzeichnis:

Code: Alles auswählen

svn co http://svn.freepascal.org/svn/lazarus/tags/lazarus_1_6 lazarus

3.im neuen Lazarus-Verzeichnis:

Code: Alles auswählen

make bigide
./startlazarus

4.Pfade in Lazarus unter Werkzeuge/Einstellungen anpassen


Als Plan B könntest du auch Lazarus mit sudo starten und lhelp kompilieren oder die Rechte des Lazarus-Verzeichnis anpassen.
mfg Ingo

Benutzeravatar
kralle
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 663
Registriert: Mi 17. Mär 2010, 14:50
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 19.3 , FPC 3.3.1 , Lazarus 2.1.0 -Win10 & XE7Pro
CPU-Target: 64Bit
Wohnort: Bremerhaven
Kontaktdaten:

Re: 1.6: Offline Hilfe

Beitrag von kralle »

Moin,

also unter Linux läuft die Hilfe jetzt auch (was sie vieleicht die ganz Zeit schon getan hat).
Die Annahme das die Hilfe nicht funktioniert, kam daher:

- ein F1 auf ein

Code: Alles auswählen

showmessage
startet den "Code-Browser".

- ein F1 auf ein

Code: Alles auswählen

ButtonClick
erzeugt deine Fehlermeldung:
Hilfe für dieses Thema nicht gefunden.


- ein F1 auf ein ruft den "Hilfe-Wähler" auf.

Alles verschiedene Anwendungen/Optische Erscheinungsbilder, so das es leicht zu der Fehleinschätzung kommen kann, das die Hilfe nicht funktioniert.
Besser wäre eine Anwendung die bei fehlenden Einträgen, den Anwender um eine Beschreibung bitte, die dann an eine zentrale Stelle gesandt wird und so vielleicht in der nächsten Version für alle verfügbar ist.

Gruß Heiko
Linux Mint 19.3 , FPC-Version: 3.3.1 , Lazarus 2.1.0
+ Delphi XE7SP1

marcov
Beiträge: 1072
Registriert: Di 5. Aug 2008, 09:37
OS, Lazarus, FPC: Windows ,Linux,FreeBSD,Dos (L trunk FPC trunk)
CPU-Target: 32/64,PPC(+64), ARM
Wohnort: Eindhoven (Niederlande)

Re: 1.6: Offline Hilfe

Beitrag von marcov »

kralle hat geschrieben:Besser wäre eine Anwendung die bei fehlenden Einträgen, den Anwender um eine Beschreibung bitte, die dann an eine zentrale Stelle gesandt wird und so vielleicht in der nächsten Version für alle verfügbar ist.


Oder mache einen Eintrag in Mantis. :D

Antworten