AVR Soft-Float

Für alles, was in den übrigen Lazarusthemen keinen Platz, aber mit Lazarus zutun hat.
Antworten
Mathias
Beiträge: 5095
Registriert: Do 2. Jan 2014, 17:21
OS, Lazarus, FPC: Linux (die neusten Trunc)
CPU-Target: 64Bit
Wohnort: Schweiz

AVR Soft-Float

Beitrag von Mathias »

Ich habe gerade folgende Unit entdeckt: https://svn.freepascal.org/cgi-bin/view ... iew=markup

Unterumständen könnte man diese Unit für AVRs verwenden, da diese keine Hardwarefloats kennen.
Nur komischerweise, kann man sie nur bei Desktopprogrammen einbinden, bei AVR wird die Unit nicht erkannt.
Die Unit ist erst ab FPC 3.3. vorhanden.
Mit Lazarus sehe ich gün
Mit Java und C/C++ sehe ich rot

Socke
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 2858
Registriert: Di 22. Jul 2008, 19:27
OS, Lazarus, FPC: Lazarus: SVN; FPC: svn; Win 10/Linux/Raspbian/openSUSE
CPU-Target: 32bit x86 armhf
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: AVR Soft-Float

Beitrag von Socke »

Normalerweise musst du die Unit gar nicht selbst einbinden. Wenn du den Compilerschalter -CfSOFT angibst, wird die Unit durch den Compiler automatisch eingebunden. Inwiefern man überhaupt Fließkommazahlen auf AVR nutzen will, ist eine andere Frage.
MfG Socke
Ein Gedicht braucht keinen Reim//Ich pack’ hier trotzdem einen rein

Mathias
Beiträge: 5095
Registriert: Do 2. Jan 2014, 17:21
OS, Lazarus, FPC: Linux (die neusten Trunc)
CPU-Target: 64Bit
Wohnort: Schweiz

Re: AVR Soft-Float

Beitrag von Mathias »

Geht dies auch im Quellcode, in etwa so ?

Code: Alles auswählen

{$xxx}
Mit Lazarus sehe ich gün
Mit Java und C/C++ sehe ich rot

Socke
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 2858
Registriert: Di 22. Jul 2008, 19:27
OS, Lazarus, FPC: Lazarus: SVN; FPC: svn; Win 10/Linux/Raspbian/openSUSE
CPU-Target: 32bit x86 armhf
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: AVR Soft-Float

Beitrag von Socke »

MfG Socke
Ein Gedicht braucht keinen Reim//Ich pack’ hier trotzdem einen rein

Mathias
Beiträge: 5095
Registriert: Do 2. Jan 2014, 17:21
OS, Lazarus, FPC: Linux (die neusten Trunc)
CPU-Target: 64Bit
Wohnort: Schweiz

Re: AVR Soft-Float

Beitrag von Mathias »

So wie es scheint, kann man dies für den AVR (noch) nicht nutzen.

Code: Alles auswählen

{$FPUTYPE SOFT}

Wird zwar von Compiler erkannt.
Aber er findet keine Bezeichner, wie

Code: Alles auswählen

var
  s: single;
  r: Real;
  f: Float;
  d: Double;


Code: Alles auswählen

Project1.pas(9,5) Error: Identifier not found "float"
Mit Lazarus sehe ich gün
Mit Java und C/C++ sehe ich rot

kupferstecher
Beiträge: 285
Registriert: Do 17. Nov 2016, 11:52

Re: AVR Soft-Float

Beitrag von kupferstecher »

Ich hab vor kurzem (im englischen Forum?) gelesen, dass es für ARM-Embedded kein Softfloat gibt. Irgendwas funktioniert da mit der Freepascal-Softfloat-Implementierung nicht, wegen Exceptions oder so. Von daher ist es fraglich, ob es beim AVR gehen kann.

Benutzeravatar
af0815
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 4437
Registriert: So 7. Jan 2007, 10:20
OS, Lazarus, FPC: FPC fixes Lazarus fixes per fpcupdeluxe (win,linux,raspi)
CPU-Target: 32Bit (64Bit)
Wohnort: Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: AVR Soft-Float

Beitrag von af0815 »

Für AVR habe ich nur Erfahren, das es aktuell kein Softfloat gibt. Betonung sollte auf aktuell sein.
Blöd kann man ruhig sein, nur zu Helfen muss man sich wissen (oder nachsehen in LazInfos/LazSnippets).

Antworten