Eigene Anwendung unter Linux als Anwendung "registieren"

Für Fragen von Einsteigern und Programmieranfängern...

Eigene Anwendung unter Linux als Anwendung "registieren"

Beitragvon kralle » 28. Jul 2019, 18:36 Eigene Anwendung unter Linux als Anwendung "registieren"

Moin,

wenn ich unter Linux einen Anwendung programmiert habe, kann in mir dafür zwar einen Starter erstellen, aber wie teile ich Linux mit das eine Anwendung vorhanden ist und ich diese z.B. bei der Zuordnung der Standard-Anwendung auswählen möchte.
An dieser Stelle reichen Starter nicht mehr .
Muss ich ein Installer dafür nutzen oder geht das auch zu Fuß?

Gruß Heiko
Linux Mint 19.2 , FPC-Version: 3.0.4 , Lazarus 2.0.
+ Delphi XE7SP1
Vereinsmitglied
kralle
Lazarusforum e. V.
 
Beiträge: 595
Registriert: 17. Mär 2010, 15:50
Wohnort: Bremerhaven
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 19.2 , FPC 3.0.4 , Lazarus 2.0.x -Win10 & XE7Pro | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

Beitragvon sstvmaster » 28. Jul 2019, 19:10 Re: Eigene Anwendung unter Linux als Anwendung "registieren"

Hallo Heiko,

ist zwar für Ubuntu aber vielleicht hilfts weiter: https://forum.ubuntuusers.de/topic/date ... -zuordnen/
LG Maik
sstvmaster
 
Beiträge: 228
Registriert: 22. Okt 2016, 23:12
Wohnort: Dresden
OS, Lazarus, FPC: Windows 7 32bit (L 2.0.4 FPC 3.0.4) | 
CPU-Target: 32Bit
Nach oben

Beitragvon kralle » 28. Jul 2019, 19:19 Re: Eigene Anwendung unter Linux als Anwendung "registieren"

Moin,
sstvmaster hat geschrieben:Hallo Heiko,

ist zwar für Ubuntu aber vielleicht hilfts weiter: https://forum.ubuntuusers.de/topic/date ... -zuordnen/

Das angegebene Verzeichnis gibt es bei mir schon mal nicht.
Und einen Mine-Typ für eine Ausführbare Datei, das gibt es bestimmt schon.

Gruß HEiko
Linux Mint 19.2 , FPC-Version: 3.0.4 , Lazarus 2.0.
+ Delphi XE7SP1
Vereinsmitglied
kralle
Lazarusforum e. V.
 
Beiträge: 595
Registriert: 17. Mär 2010, 15:50
Wohnort: Bremerhaven
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 19.2 , FPC 3.0.4 , Lazarus 2.0.x -Win10 & XE7Pro | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

Beitragvon sstvmaster » 28. Jul 2019, 19:24 Re: Eigene Anwendung unter Linux als Anwendung "registieren"

LG Maik
sstvmaster
 
Beiträge: 228
Registriert: 22. Okt 2016, 23:12
Wohnort: Dresden
OS, Lazarus, FPC: Windows 7 32bit (L 2.0.4 FPC 3.0.4) | 
CPU-Target: 32Bit
Nach oben

Beitragvon kralle » 28. Jul 2019, 19:38 Re: Eigene Anwendung unter Linux als Anwendung "registieren"

Ich glaube wir verstehen uns falsch.
Ich möchte nicht auf eine Datei klicken und eine andere Anwendung wird dann geöffnet und zeigt zum Beispiel der Inhalt der Datei an.
Ich möchte das anstatt des Standard-Browsers mein Programm aufgerufen wird und zwar egal auf welchem Weg eine Aktion den Browser starten würde.
Alternative würde ich auch ein Script anstatt des Browsers starten, aber zumindest unter Mint 19.1 gibt es bei der Auswahl der Standard-Anwendungen kein "Durchsuchen .." , sondern man kann nur aus der Liste der Anwendungen auswählen die dem
System bekannt sind. Also muß ich mein Lazarus-Programm irgendwie in diese Liste bekommen.
Aber, wie?

Gruß Heiko
Linux Mint 19.2 , FPC-Version: 3.0.4 , Lazarus 2.0.
+ Delphi XE7SP1
Vereinsmitglied
kralle
Lazarusforum e. V.
 
Beiträge: 595
Registriert: 17. Mär 2010, 15:50
Wohnort: Bremerhaven
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 19.2 , FPC 3.0.4 , Lazarus 2.0.x -Win10 & XE7Pro | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

Beitragvon Socke » 28. Jul 2019, 21:40 Re: Eigene Anwendung unter Linux als Anwendung "registieren"

Normalerweise sollte das über xdg-open gehen. Infos zum Registrieren habe ich hier gefunden: https://unix.stackexchange.com/question ... nvironment und https://wiki.archlinux.org/index.php/de ... plications
MfG Socke
Ein Gedicht braucht keinen Reim//Ich pack’ hier trotzdem einen rein
Socke
Lazarusforum e. V.
 
Beiträge: 2628
Registriert: 22. Jul 2008, 19:27
Wohnort: Köln
OS, Lazarus, FPC: Lazarus: SVN; FPC: svn; Win 10/Linux/Raspbian/openSUSE | 
CPU-Target: 32bit x86 armhf
Nach oben

• Themenende •

Zurück zu Einsteigerfragen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron
porpoises-institution
accuracy-worried