Lazarus-Treffen in Oldenburg Samstag, 10.12.2017 um 19:00 Uh

Alle Informationen zu Treffen der regionalen Lazarus-Gruppen
Benutzeravatar
kralle
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 714
Registriert: Mi 17. Mär 2010, 14:50
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 20 , FPC 3.3.1 , Lazarus 2.1.0 -Win10 & XE7Pro
CPU-Target: 64Bit
Wohnort: Bremerhaven
Kontaktdaten:

Lazarus-Treffen in Oldenburg Samstag, 10.12.2017 um 19:00 Uh

Beitrag von kralle »

Pluto teilt am 13.11.2016 mit:

Neuer Termin !!!

Das erste Treffen in Oldenburg nach der "Pause"
findet jetzt statt am:
Samstag, 10.12.2016 um 19:00 Uhr.

Ort: Im KTT-Oldenburg

Anschrift:
Kreativität trifft Technik e.V.
Bahnhofsplatz 10
26122 Oldenburg

Skizze hier http://mainframe.io/contact.de.html

Das sollte genügend Vorlauf sein.

=======================================
Themenvorschläge???

Gruß Heiko
Zuletzt geändert von kralle am Di 15. Nov 2016, 06:41, insgesamt 1-mal geändert.
Linux Mint 20.1, FPC-Version: 3.3.1 , Lazarus 2.1.0
+ Delphi XE7SP1

jwdietrich
Beiträge: 145
Registriert: Mo 20. Okt 2008, 20:50
OS, Lazarus, FPC: Mac OS X 10.4-10.14, Windows 2000-8, SUSE, Raspbian (L 2.0.10, FPC 3.2.0)
CPU-Target: PowerPC, Intel, ARM
Wohnort: Hattingen, NRW
Kontaktdaten:

Re: Lazarus-Treffen in Oldenburg Samstag, 10.12.2017 um 19:0

Beitrag von jwdietrich »

Wirklich 2017?

Benutzeravatar
kralle
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 714
Registriert: Mi 17. Mär 2010, 14:50
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 20 , FPC 3.3.1 , Lazarus 2.1.0 -Win10 & XE7Pro
CPU-Target: 64Bit
Wohnort: Bremerhaven
Kontaktdaten:

Re: Lazarus-Treffen in Oldenburg Samstag, 10.12.2017 um 19:0

Beitrag von kralle »

Moin,

jwdietrich hat geschrieben:Wirklich 2017?

Upps. Danke, für den Hinweis.

Gruß Heiko
Linux Mint 20.1, FPC-Version: 3.3.1 , Lazarus 2.1.0
+ Delphi XE7SP1

Devstructor
Beiträge: 32
Registriert: Mi 7. Sep 2016, 18:27
OS, Lazarus, FPC: Winux (L 0.9.xy FPC 2.2.z)
CPU-Target: xxBit
Kontaktdaten:

Re: Lazarus-Treffen in Oldenburg Samstag, 10.12.2017 um 19:0

Beitrag von Devstructor »

Bin dabei :D

Ist jemand an einen kleinen Einstieg mit Lazarus und Datenbanken (Firebird) interessiert?

LG
Miguel :)
www.devstructor.com Devstructor.com - Lazarus Tutorials and more

Benutzeravatar
kralle
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 714
Registriert: Mi 17. Mär 2010, 14:50
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 20 , FPC 3.3.1 , Lazarus 2.1.0 -Win10 & XE7Pro
CPU-Target: 64Bit
Wohnort: Bremerhaven
Kontaktdaten:

Re: Lazarus-Treffen in Oldenburg Samstag, 10.12.2017 um 19:0

Beitrag von kralle »

Moin,

Devstructor hat geschrieben:Bin dabei :D

Prima.
Devstructor hat geschrieben:Ist jemand an einen kleinen Einstieg mit Lazarus und Datenbanken (Firebird) interessiert?

Ja. Es gibt doch diese Firebird-Version, die nur aus einer Datei besteht?
Da würde mich sehr interessieren, wie ich das einbinde und sicherstelle, das Firebird bei der Weitergabe der Anwendung mitgegeben wird.
Am besten für Linux und Windows.

Gruß HEiko
Linux Mint 20.1, FPC-Version: 3.3.1 , Lazarus 2.1.0
+ Delphi XE7SP1

Devstructor
Beiträge: 32
Registriert: Mi 7. Sep 2016, 18:27
OS, Lazarus, FPC: Winux (L 0.9.xy FPC 2.2.z)
CPU-Target: xxBit
Kontaktdaten:

Re: Lazarus-Treffen in Oldenburg Samstag, 10.12.2017 um 19:0

Beitrag von Devstructor »

kralle hat geschrieben:Es gibt doch diese Firebird-Version, die nur aus einer Datei besteht?
Da würde mich sehr interessieren, wie ich das einbinde und sicherstelle, das Firebird bei der Weitergabe der Anwendung mitgegeben wird.
Am besten für Linux und Windows.

Gruß HEiko


Guten Morgen Heiko :)
das kann ich gerne zeigen. Eventuell eine kurze Demo mit ein paar allgemeinen Informationen über Firebird Embedded, die Vor- und Nachteile und abschließend wie man in Lazarus mit SQLDB eine Firebird (Embedded) DB einspielen kann.

LG
Miguel :)
www.devstructor.com Devstructor.com - Lazarus Tutorials and more

Benutzeravatar
kralle
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 714
Registriert: Mi 17. Mär 2010, 14:50
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 20 , FPC 3.3.1 , Lazarus 2.1.0 -Win10 & XE7Pro
CPU-Target: 64Bit
Wohnort: Bremerhaven
Kontaktdaten:

Re: Lazarus-Treffen in Oldenburg Samstag, 10.12.2017 um 19:0

Beitrag von kralle »

Hallo Miguel,

Devstructor hat geschrieben: Eventuell eine kurze Demo mit ein paar allgemeinen Informationen über Firebird Embedded, die Vor- und Nachteile und abschließend wie man in Lazarus mit SQLDB eine Firebird (Embedded) DB einspielen kann.


Was muß ich unter Linux Mint vorher schon herunterladen, damit ich vor Ort dann alles zur Verfügung habe und gleich loslegen kann?

Gruß HEiko
Linux Mint 20.1, FPC-Version: 3.3.1 , Lazarus 2.1.0
+ Delphi XE7SP1

Devstructor
Beiträge: 32
Registriert: Mi 7. Sep 2016, 18:27
OS, Lazarus, FPC: Winux (L 0.9.xy FPC 2.2.z)
CPU-Target: xxBit
Kontaktdaten:

Re: Lazarus-Treffen in Oldenburg Samstag, 10.12.2017 um 19:0

Beitrag von Devstructor »

kralle hat geschrieben:Hallo Miguel,

Devstructor hat geschrieben: Eventuell eine kurze Demo mit ein paar allgemeinen Informationen über Firebird Embedded, die Vor- und Nachteile und abschließend wie man in Lazarus mit SQLDB eine Firebird (Embedded) DB einspielen kann.


Was muß ich unter Linux Mint vorher schon herunterladen, damit ich vor Ort dann alles zur Verfügung habe und gleich loslegen kann?

Gruß HEiko


Hallo Heiko,

du benötigst die embedded library von Firebird. Unter Firebird2.5 gab es noch eine extra Library (dll/so) für den Embedded client. Diese findest du unter: http://www.firebirdsql.org/en/firebird-2-5/ Für Windows gibt es eine extra zip-Datei, für linux findest du im Classic Server die library (z.B. FirebirdCS-2.5.6.27020-0.i686.tar.gz)

Unter Firebird 3.0 gibt es nun keine extra embedded library mehr. Da kannst du die ganz normale fbclient (dll/so) nehmen. Diese Bibliothek beinhaltet auch den vollwertigen embedded server.

Ich kann sonst alles mitnehmen. Internet sollte vor Ort auch gar kein Problem sein 8)

Hast du einen 32Bit oder 64Bit Computer?
www.devstructor.com Devstructor.com - Lazarus Tutorials and more

Benutzeravatar
kralle
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 714
Registriert: Mi 17. Mär 2010, 14:50
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 20 , FPC 3.3.1 , Lazarus 2.1.0 -Win10 & XE7Pro
CPU-Target: 64Bit
Wohnort: Bremerhaven
Kontaktdaten:

Re: Lazarus-Treffen in Oldenburg Samstag, 10.12.2017 um 19:0

Beitrag von kralle »

Moin,

@Devstructor : Ich habe einen 64-Bit Rechner.

Ich hätte da noch ein Thema das interessant wäre: "Lokale Versionsverwaltung im Zusammenspiel mit Lazarus"

Bis Samstag
Gruß Heiko
Linux Mint 20.1, FPC-Version: 3.3.1 , Lazarus 2.1.0
+ Delphi XE7SP1

Benutzeravatar
kralle
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 714
Registriert: Mi 17. Mär 2010, 14:50
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 20 , FPC 3.3.1 , Lazarus 2.1.0 -Win10 & XE7Pro
CPU-Target: 64Bit
Wohnort: Bremerhaven
Kontaktdaten:

Re: Lazarus-Treffen in Oldenburg Samstag, 10.12.2017 um 19:0

Beitrag von kralle »

Moin,
leider waren wir nur zu dritt, aber trotzdem war es ein sehr informativer Abend.
Danke Miguel, für die Informationen zu Firebird.
Danke Pluto, dass Du Dich wieder um die Räumlichkeiten gekümmert hast.
Für nächstesmal müssen wir den Jungs nur schnelleres Internet entlocken :shock:

Euch ein frohes Fest und bis nächstes Jahr.
Heiko
Linux Mint 20.1, FPC-Version: 3.3.1 , Lazarus 2.1.0
+ Delphi XE7SP1

pluto
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 7097
Registriert: So 19. Nov 2006, 12:06
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 19.3
CPU-Target: AMD
Wohnort: Oldenburg(Oldenburg)

Re: Lazarus-Treffen in Oldenburg Samstag, 10.12.2017 um 19:0

Beitrag von pluto »

leider waren wir nur zu dritt, aber trotzdem war es ein sehr informativer Abend.
Danke Miguel, für die Informationen zu Firebird.

Ja, fand ich auch. Die Möglichkeit jemand zu fragen der Erfahrung mit Datenbanken hat und vor Ort ist, ist doch ganz Praktisch.
Ich werde auch mal FireBird mal wieder Ausprobieren. Bisher habe ich es nur einmal grob getestet....

Für nächstesmal müssen wir den Jungs nur schnelleres Internet entlocken

Das war eine Technische Störung.... Ein anders Problem ist wohl noch, das wir auf bessere/andere W-Lan Router warten.
Festes Internet haben wir jetzt endlich. Ich weiß jetzt auch warum ich erst so eine schlechte Internet Verbindung hatte.

Für das nächste mal:
1. Welcher Termin? Alle zwei Monate? Dann wären wir beim 10.02.2017(richtig?)
2. Wollen wir beim Thema Datenbanken bleiben?
3. Wir können auch versuchen es eine oder zwei Stunden eher hinzubekommen.

Im Nächsten Jahr könnte das eine oder andere auf mich noch zukommen, daher weiß ich nicht ob ich mich dann um die Räume kümmern kann.
Ihr könnt sie im Prinzip auch ohne mich nutzen. Wenn ich es vorher ankündige. Das kläre ich aufjedenfall, wenn ich näheres weiß.
MFG
Michael Springwald

Devstructor
Beiträge: 32
Registriert: Mi 7. Sep 2016, 18:27
OS, Lazarus, FPC: Winux (L 0.9.xy FPC 2.2.z)
CPU-Target: xxBit
Kontaktdaten:

Re: Lazarus-Treffen in Oldenburg Samstag, 10.12.2017 um 19:0

Beitrag von Devstructor »

Hallo,

sonst könntest du doch sicher eine Umfrage machen, wer Interesse im Februar hat. Dann kann man einen möglichen Termin noch abmachen und nach Vorträgen fragen.

LG
Miguel :)
www.devstructor.com Devstructor.com - Lazarus Tutorials and more

Benutzeravatar
kralle
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 714
Registriert: Mi 17. Mär 2010, 14:50
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 20 , FPC 3.3.1 , Lazarus 2.1.0 -Win10 & XE7Pro
CPU-Target: 64Bit
Wohnort: Bremerhaven
Kontaktdaten:

Re: Lazarus-Treffen in Oldenburg Samstag, 10.12.2017 um 19:0

Beitrag von kralle »

Moin,

pluto hat geschrieben:
Für nächstesmal müssen wir den Jungs nur schnelleres Internet entlocken

Das war eine Technische Störung.... Ein anders Problem ist wohl noch, das wir auf bessere/andere W-Lan Router warten.
Festes Internet haben wir jetzt endlich. Ich weiß jetzt auch warum ich erst so eine schlechte Internet Verbindung hatte.

Das lässt für das nächste mal hoffen.
Mein Linux-Problem, hätte ich wenn ich es gewusst hätte, auch mit drei Zeilen in einer Linux-Config-Datei beseitigen können :(
pluto hat geschrieben:Für das nächste mal:
1. Welcher Termin? Alle zwei Monate? Dann wären wir beim 10.02.2017(richtig?)

Termin hört sich erstmal gut an.
pluto hat geschrieben:2. Wollen wir beim Thema Datenbanken bleiben?)

oder lokales Versionsmanagement - wenn sich jemand damit auskennt.
pluto hat geschrieben:3. Wir können auch versuchen es eine oder zwei Stunden eher hinzubekommen.

Mal sehen was die anderen dazu meinen.
pluto hat geschrieben:Im Nächsten Jahr könnte das eine oder andere auf mich noch zukommen,

Magst Du drüber reden?
pluto hat geschrieben:daher weiß ich nicht ob ich mich dann um die Räume kümmern kann.
Ihr könnt sie im Prinzip auch ohne mich nutzen. Wenn ich es vorher ankündige. Das kläre ich auf jeden Fall, wenn ich näheres weiß.

Okay.
Ansonsten müssen für doch in Bremerhaven machen :)

Michael stellst Du erstmal für den 10.2.2017 wieder eine Einladung und vielleicht eine Termin und/oder Themen-Umfrage online?

Gruß HEiko
Linux Mint 20.1, FPC-Version: 3.3.1 , Lazarus 2.1.0
+ Delphi XE7SP1

Devstructor
Beiträge: 32
Registriert: Mi 7. Sep 2016, 18:27
OS, Lazarus, FPC: Winux (L 0.9.xy FPC 2.2.z)
CPU-Target: xxBit
Kontaktdaten:

Re: Lazarus-Treffen in Oldenburg Samstag, 10.12.2017 um 19:0

Beitrag von Devstructor »

Moin,

zum Thema Datenbanken könnte ich eine ganze Menge erzählen, jedoch könnten viele Bereiche von Lazarus abdriften. Schließlich ist das Thema Datenbanken extrem umfangreich aber auch sehr relevant (im Geschäftsbereich). Wenn jemand in diesem Bereich eine Frage hat, bin ich gerne offen für eine kleine Präsentation.

Ich könnte alternativ noch etwas über Lazarus und Web-Entwicklung sagen (Indy oder CGI). Der CGI-Bereich ist zwar klein aber für ein paar Dinge sehr interessant. Im Vergleich zu php ist der Entwicklungsaufwand höher, jedoch kann man Bereiche auch ohne PHP und mit Lazarus lösen. Für uns als Lazarus-Entwickler ist das ganz interessant. Die Idee von CGI ist, dass ein Webserver die Anfrage an eine Konsolenanwendung weitergibt. Diese Anwendung ist mit Lazarus geschrieben und liefert dann schließlich das Ergebnis. Für Webseiten habe ich bis jetzt auf einfache php-Skripte gesetzt, die die Anfrage direkt an die Datenbank geben und die Datenbank generiert dann das Ergebnis als HTML. Diese Lösung werde ich mit Sicherheit auch weiter so machen, da man dadurch sehr schnell mit Daten arbeiten kann und das Ergebnis direkt in der DB erzeugen kann. Jedoch funktionieren bestimmte Bereiche nicht so einfach in einer DB. Zum Beispiel das erzeugen von Bildern. Aus Sicherheitsgründen wollte ich für die Formulare meiner Internetseite eine Captcha-Modul. Da ich auch keine Lust auf php habe, habe ich zum Testen mal diese Captcha-Anwendung in Lazarus geschrieben und in meine Webseite eingebaut. Ich bin sehr positiv von dem Ergebnis überrascht :D
Captcha Beispiel: https://www.devstructor.com/form.php?page=suggestion
Bild

Ein weiteres Thema, was ich anbieten könnte, wären Interfaces. Was sind Interfaces, was kann man damit machen und abschließend Beispiele für eine nützliche Verwendung.

LG
Miguel :)
www.devstructor.com Devstructor.com - Lazarus Tutorials and more

pluto
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 7097
Registriert: So 19. Nov 2006, 12:06
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 19.3
CPU-Target: AMD
Wohnort: Oldenburg(Oldenburg)

Re: Lazarus-Treffen in Oldenburg Samstag, 10.12.2017 um 19:0

Beitrag von pluto »

Klingt auf jedenfall Spannend.

Ich setzte ja inzwischen bei mir Zuhause auf WebSocket-Server. Ich finde die Technik einfach Sinnvoller und passt besser zur unsere "Moderne" Zeit.

Bei einem WebServer musst du ja in der Regel, die WebSeite bei einer Anfrage neu Komplett Senden. Bei einem Websocket Server sendest du "einfach" nur an einem bestimmten Container. Ich finde auch Benutzer Oberflächen lassen sich so leichter Programmieren.

Hat Natürlich den Nachteil, dass du auf dein Online-Auftritt das Recht haben muss, Programme auszuführen. Da ist CGI natürlich einfacher, ist das nicht inzwischen Veraltet?

Wir können ja "beide" Techniken ansprechen.
MFG
Michael Springwald

Antworten