Aufgeschnappt: Windows 8

Für sonstige Unterhaltungen, welche nicht direkt mit Lazarus zu tun haben

Aufgeschnappt: Windows 8

Beitragvon Live » 24. Aug 2010, 14:45 Aufgeschnappt: Windows 8

Hey alle zusammen!

Ich weiss, dass die meisten unter uns wahrscheinlich ein Linux OS besitzen, dennoch habe ich ein paar Informationen über Windows 8 aufgeschnappt und möchte euch diese nicht vorenthalten.
Ich hab die Informationen auf der Zeitschrift PC Pr@xis 09/10 gesammelt und garantiere nicht für eine 100%ige zuverlässige Quelle :D

Microsoft hat bereits jetzt den ersten Meilenstein in der Windows 8 entwicklung erreicht (Milestone 1 / M1), der eine frühe interne Alphaversion von Windows 8 beinhaltet. Bis zur Beta (voraussichtlich Mitte 2011) dürften wohl noch einige
M-Versionen folgen.

Klassiche Windows-Anmeldung? Nein Danke!
Microsoft will die klassische Windows-Anmeldung abschaffen: Per Gesichtserkennung sollen sich Nutzer vollautomatisch einloggen können. Die Technik, die sich dahinter verbirgt kommt anscheinend aus X-box 360-Lager, das ebenfalls für die "Kinect"-Technologie verantwortlich ist. Mit Kinect wird der eigene Körper zum Controller für die Konsole.
Zur Veröffentlichung 2012 werden - nach Microsoft Prognosen - Webcams in einem Großteil der Monitore und vor allem Laptops zu finden sein. Somit soll der Gesichtserkennung nichts im Wege stehen.

Microsoft setzt ebenfalls verstärkt auf Hardware-Sensoren: Mithilfe von Lichtsensoren soll Widnows 8 die Helligkeit automatisch regeln können. Infrarotsensoren sollen erkennen, ob man sich am PC befindet und falls man außer Reichweite ist
den PC automatisch in den Schlafmodus versetzen.


Microsoft und die Umweltschonung
"Microsoft 8 wird grün" - so lautet die Überschrift in dem PC-Praxis Heft: Microsoft möchte, dass Windows 8 PCs deutlich weniger Strom verbrauchen. So sollen PCI-Geräte im Ruhezustand vollständig abschalten; auch ungenutzte Speichermodule
oder CPU-Kerne schaltet Windows 8 ab, um die Stromaufnahme zu reduzieren. Wartungsaufgaben oder Updates sollen nur dann durchgeführt werden, wenn das Notebook am Stromnetz hängt, was ständige Festplattenzugriffe und somit Akkuladung spart.

Hochfahren/Herunterfahren? Nicht mehr nötig!
Neben Energieeffizienz soll auch die reine Leistungsfähigkeit, besonders beim Starten und Beenden von Windows - merklich verbessert werden. Bei Windows 8 will Microsoft das klassische Hoch- und Herunterfahren abschaffen.
"Abmelden" und "Ruhezustand" sind die Lösungsansätze dafür. Beim Herunterfahren von Windows 8 werden angeblich alle Programme beendet, der Benutzer abgemeldet und im Anschluss der Zustand des Rechners mithilfe des Ruhezustands gespeichert. Dieser Zustand soll, dank einer geschickten Komprimierung und einer neuen Technologie, deutlich schneller erfolgen als bisher. Beim Starten des PCs wird die Ruhezustandsdatei geladen und der Benutzer erneut angemeldet.

Verbesserter Task-Manager
Den klassischen Task-Manager soll es in Windows 8 auch nicht mehr geben. Komplexe Systeminformationen, etwa über CPU-Ressourcen oder Netzwerk-Bandbreite, sollen verständlich angezeigt werden. So könnte der Task-Manager z.B. anzeigen, ob ein Programm viel Internetbandbreite beansprucht und so ein YouTube-Video zum Buffern bringt. Der Nutzer kann dann zum Programm wechseln, mögliche Downloads simpel pausieren oder das Programm ganz beenden.


Neuinstallation per Mausklick!
Altbekanntes Problem: Je länger ein PC im Einsatz, desto langsamer und instabiler wird er auf einem Windows OS. Bei Problemen, Abstürzen oder immer träger werdenden Prozessabläufen soll das neue "Easy Restore and Reset"-Feature helfen:
Per Mausklick kann der Nutzer Windows 8 in den Ursprungszustand versetzen. Sämtliche Daten, Einstellungen und sogar Programme werden dann gespeichert und nach der Neuinstallation vollautomatisch eingespielt. Die Umsetzung hierbei dürfte allerdings schwierig werden: Nicht jedes Programm speichert seine Einstellungen am selben Ort - das Sammeln dieser Informationen könnte langwiedrig und äußert schwer werden.

Benutzerkonto im Internet & Windows Store
Microsoft experimentiert angeblich schon mit Benutzerkonten, die vollständig in der "Cloud" - Internetservern von MS - gespeichert sind. Ein Nutzer soll auf jedem Windows 8-PC per Anmeldung an seine Daten, Einstellungen und Programme gelangen. Ob bis 2012 Infrastruktur und Bandbreite ein solches Vorhaben zulässt, ist abzuwarten.

Apple hat es vorgemacht und Microsoft will nachziehen: In Windows 8 soll es einen eigenen App-Store geben, der zum Einkauf von Drittherstelleranwendungen dient. Der Nutzer soll sowohl Mini-Apps als auch vollständige Windows-Programme und Spiele kaufen und herunterladen können. Es soll zudem die Möglichkeit geben, Programme vor dem Kauf für eine bestimmte Zeit zu testen.


Mein Fazit: Alles in allem hört sich das recht vernünftig an, jedoch bleibt abzuwarten, ob Microsoft alle diese Dinge erfolgreich umzusetzen vermag. Es könnte schwierig werden, da viele Technologien in Microsoft 8 Hardware bzw. Infrastruktur abhängig sind. Was ist eure Meinung dazu?


PS: Ich bin heute nicht so ganz fit, entschuldigt bitte eventuelle Rechtschreibfehler :)

Grüße Live
Live
 
Beiträge: 144
Registriert: 22. Aug 2010, 15:06
Wohnort: NRW
OS, Lazarus, FPC: Backtrack 5 RC4 - 64bit Gnome | 
CPU-Target: 64bit
Nach oben

Beitragvon pluto » 24. Aug 2010, 16:04 Re: Aufgeschnappt: Windows 8

Naja, klingt soweit nicht schlecht. Aber ich denke, ich werde bei meinem Linux bleiben... da das OpenSoruce und somit Kostenlos ist. Ich möchte keine Windows-Liezns für ca 80(oder mehr oder weniger) € Kaufen.....
MFG
Michael Springwald
Aktuelles Projekt: ContentManager2(Ehmals NoteManager2).
pluto
Lazarusforum e. V.
 
Beiträge: 7039
Registriert: 19. Nov 2006, 12:06
Wohnort: Oldenburg(Oldenburg)
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 19.2 | 
CPU-Target: AMD
Nach oben

Beitragvon baba » 24. Aug 2010, 16:19 Re: Aufgeschnappt: Windows 8

Na toll.

Ich meine anstatt immer neue Features in Windows einzubauen, sollten sie sich lieber darum kümmern, dass das was vorhanden ist vernünftig läuft.

Ich schätze mal das mind. 50% vom Windows 7 Code redundant ist. Ich ko... jedes mal wenn ich auf meinem kleinen Thinkpad X100e Windows 7 starten muß. Ich habe das Gerät seit dem ich es gekauft habe, Mai/10, ca. 5-10 mal benutzt. Wenn ich produktiv arbeiten muß, nutze ich einen meiner, Mac´s, mein iPad oder Windows XP, aber sicher kein Windows 7 und das wird sich auch bei Windows 8 nicht ändern.

Gesichtserkennung, so ein blödsinn. Kollege - ich mache Mittag, schau dir mal mein aktuelles Projekt an - ach ja, hier hast du ein Foto von mir für die Anmeldung. Früher nannte ich das Kennwort und habe es später wieder geändert und wehe wenn ich meiner Frau zu liebe den Bart mal wieder abnehme, dann muß ich mich dem Computer erst mal wieder neu vorstellen, oder was ist nach einer durchzechten Nacht? - Disch kenne ich nicht, nix mit Arbeiten.

Baba.

//EDIT
Zur Veröffentlichung 2012 werden - nach Microsoft Prognosen - Webcams in einem Großteil der Monitore und vor allem Laptops zu finden sein. Somit soll der Gesichtserkennung nichts im Wege stehen.


Wieder ein Verbraucher, der kontinuierlich eingeschaltet sein muss und dann sprechen die von Windows wird grün und Energiesparen? Da passt doch etwas nicht zusammen. Ein Nettop muß dann einen Teil seines Akkustroms für die Webcam verpulvern, na toll. Das sind schon so Zipfelgesichter in Redmond.
baba
 
Beiträge: 266
Registriert: 4. Apr 2007, 16:47

Beitragvon DiBo33 » 24. Aug 2010, 16:24 Re: Aufgeschnappt: Windows 8

Wenn ich produktiv arbeiten muß, nutze ich einen meiner, Mac´s, ...

Gesichtserkennung, so ein blödsinn. ...


http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,15 ... 58,00.html :mrgreen:
DiBo33
 
Beiträge: 334
Registriert: 11. Okt 2007, 17:01

Beitragvon theo » 24. Aug 2010, 16:37 Re: Aufgeschnappt: Windows 8

Zum Glück gibt's Linux.
theo
 
Beiträge: 8255
Registriert: 11. Sep 2006, 18:01

Beitragvon baba » 24. Aug 2010, 16:46 Re: Aufgeschnappt: Windows 8

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,15 ... 58,00.html

Denen traue ich sogar zu, dass sie es umsetzen können, aber sicher nicht mit einer Webcam, dafür ist bessere Hardware erforderlich.

Zudem stellt sich die Frage ob sich die Geräte dann noch verkaufen lassen. Etwas anderes ist es, wenn ein Branchenprimus die Anwender zum Update zwingt. - Support läuft aus, etc. Ich will diesen Sch... nicht, werde aber updaten müssen. Das störrt. Es wird dann noch verspielter sein, ich nenne mal Transparenz, sicher, läßt sich abschalten, wird noch mehr eigenständig machen, mal eben E-Mails checken, ups nun wird erst mal das letzte Update abgeschlossen, Dauer 5 Minuten - stehste rumm wie Blöd. usw, usw, usw...

Ich will kein Auto was meint ich sei müde und müsse rechts ranfahren, nur weil ich eine Bindehautentzündung habe und erst recht kein Betriebssystem welches einen Großteil MEINER Rechnerleistung für sich selbst verbrät. Ein Rechner soll mir zu Diensten sein und nicht umgekehrt, denn dann kann ich darauf verzichten und gebe meine Geld für Produkte aus, die dies können.

Baba.
Zuletzt geändert von baba am 24. Aug 2010, 19:02, insgesamt 1-mal geändert.
baba
 
Beiträge: 266
Registriert: 4. Apr 2007, 16:47

Beitragvon baba » 24. Aug 2010, 16:49 Re: Aufgeschnappt: Windows 8

theo hat geschrieben:Zum Glück gibt's Linux.


Genau, es gelingt mir in letzter Zeit immer mehr Kunden von Windows wegzubekommen.
baba
 
Beiträge: 266
Registriert: 4. Apr 2007, 16:47

Beitragvon DiBo33 » 24. Aug 2010, 16:50 Re: Aufgeschnappt: Windows 8

Vor allem muß man dann immer 2 Nutzer anlegen, dibo33_nüchtern und dibo33_voll, das BS entscheidet dann über die Anmeldung :mrgreen:
DiBo33
 
Beiträge: 334
Registriert: 11. Okt 2007, 17:01

Beitragvon baba » 24. Aug 2010, 16:51 Re: Aufgeschnappt: Windows 8

DiBo33 hat geschrieben:Vor allem muß man dann immer 2 Nutzer anlegen, dibo33_nüchtern und dibo33_voll, das BS entscheidet dann über die Anmeldung :mrgreen:

:lol:
baba
 
Beiträge: 266
Registriert: 4. Apr 2007, 16:47

Beitragvon Live » 24. Aug 2010, 16:57 Re: Aufgeschnappt: Windows 8

baba hat geschrieben:
DiBo33 hat geschrieben:Vor allem muß man dann immer 2 Nutzer anlegen, dibo33_nüchtern und dibo33_voll, das BS entscheidet dann über die Anmeldung :mrgreen:

:lol:


Wahre Worte. Ich wollte euch auch nur mal drüber informieren, was ich so aufgeschnappt habe :) Wie oben schon beschrieben, die Umsetzung wird extrem schwierig sein und es werden sich sicher auch hier immense Probleme auftun.
Live
 
Beiträge: 144
Registriert: 22. Aug 2010, 15:06
Wohnort: NRW
OS, Lazarus, FPC: Backtrack 5 RC4 - 64bit Gnome | 
CPU-Target: 64bit
Nach oben

Beitragvon creed steiger » 24. Aug 2010, 17:10 Re: Aufgeschnappt: Windows 8

Was nutzen die angeblichen 'Features' wenn eh nur die Hälfte funktionieren wird ;)
creed steiger
 
Beiträge: 954
Registriert: 11. Sep 2006, 21:56

Beitragvon carli » 24. Aug 2010, 18:51 Re: Aufgeschnappt: Windows 8

Hört sich prima an,
Windows holt endlich die Features auf, die Linux sowieso schon hat und behebt Fehler, die bei Linux gar nicht erst auftreten.
Weiter so!

Die Konkurrenz tut gut.

(Trotzdem doof, dass viele einfach aus Traditionsbewusstsein niemals auf Linux umsteigen werden)
carli
 
Beiträge: 660
Registriert: 9. Jan 2010, 17:32
OS, Lazarus, FPC: Linux 2.6.x, SVN-Lazarus, FPC 2.4.0-2 | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

Beitragvon pluto » 24. Aug 2010, 20:26 Re: Aufgeschnappt: Windows 8

Naja, ich denke Viele können auch gar nicht. Aber selbst die die es könnten, steigen nicht um, weil unter Linux kaum ein gutes 3D Spiel läuft. Z.b. von den bekannten 3D Spielen laufen kaum welche.
Das dürfte der Hauptgrund sein.

Nebengründe dürfte wohl die Vielfalt sein. Außerdem gibt es meiner Meinung nach kein gutes Office Programm. Ich nutzte zwar OpenOffice, weil es nicht anders gibt.
Ich denke, was den Leuten fehlt ist ein einfaches Linux für "doofe" *G* Was es dem User so einfach wie möglich macht. Ubuntu geht zwar schon den richtigen Weg, aber für viele ist das immer noch zu schwer. *G*.....
Ich denke auch gerade die Installation schreckt viele noch ab.
MFG
Michael Springwald
Aktuelles Projekt: ContentManager2(Ehmals NoteManager2).
pluto
Lazarusforum e. V.
 
Beiträge: 7039
Registriert: 19. Nov 2006, 12:06
Wohnort: Oldenburg(Oldenburg)
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 19.2 | 
CPU-Target: AMD
Nach oben

Beitragvon Live » 24. Aug 2010, 20:50 Re: Aufgeschnappt: Windows 8

pluto hat geschrieben:Ich denke, was den Leuten fehlt ist ein einfaches Linux für "doofe" *G* Was es dem User so einfach wie möglich macht. Ubuntu geht zwar schon den richtigen Weg, aber für viele ist das immer noch zu schwer. *G*.....
Ich denke auch gerade die Installation schreckt viele noch ab.


Keine Ahnung ob man Suse als Linux-System bezeichnen darf, aber das ist ja wohl auch recht simpel. Und zur Installation: Da dürfte man nur Probleme als "Nicht-Kenner" mit Netinstall bekommen. ISO Installationen sind ja relativ simpel (z.B. Debian 5.0) und sind ja klar beschrieben. Der Installer leitet einen ja klar durch das System.

Ich bin auch der Meinung, dass ein Hauptgrund die Spielindustrie sein könnte, die Ihre PC Spiele meist nur für Windows Systeme publiziert. Ein anderer Grund könnte auch der simple Grund der "Tradition" sein.
Live
 
Beiträge: 144
Registriert: 22. Aug 2010, 15:06
Wohnort: NRW
OS, Lazarus, FPC: Backtrack 5 RC4 - 64bit Gnome | 
CPU-Target: 64bit
Nach oben

Beitragvon theo » 24. Aug 2010, 21:25 Re: Aufgeschnappt: Windows 8

Vor allem ist Windows z.B. bei den meisten Notebooks schon installiert.
Die meisten User werden das dann als "gottgegeben" ansehen, und gar nicht auf die Idee kommen, das man auch was anderes draufschmeissen könnte.
theo
 
Beiträge: 8255
Registriert: 11. Sep 2006, 18:01

» Weitere Beiträge siehe nächste Seite »
Nächste

Zurück zu Dies und Das



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

porpoises-institution
accuracy-worried