Ubuntu installiert immer 1.8.2

Für Installationen unter Linux-Systemen
Antworten
Klaus89
Beiträge: 4
Registriert: Mo 28. Dez 2020, 13:57

Ubuntu installiert immer 1.8.2

Beitrag von Klaus89 »

Hallo zusammen,

nach langer zeit habe ich endlich mal den Schritt in die Linux welt gewagt.
Soweit alles gut.

Nun bin ich auf die Tolle Seite von UbuntuUsers gestoßen.
Da steht auch geschrieben wie ich Lazarus installieren kann.

https://wiki.ubuntuusers.de/Lazarus/

Nun gesagt getan aber es wird immer die Version 1.8.2 Installiert.
Dabei sind wir doch bei 2.0.10

hmm apt-get update habe ich natürlich gemacht.

kann mir jemand helfen wie ich da ein Update durchführen kann?

Viele Grüße
Klaus

Benutzeravatar
Winni
Beiträge: 545
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 16:45
OS, Lazarus, FPC: Laz2.06, fpc 3.04
CPU-Target: 64Bit
Wohnort: Fast Dänemark

Re: Ubuntu installiert immer 1.8.2

Beitrag von Winni »

Hallo!

Es ist bekannt, dass Debian und Artverwandtes immer recht alte Versionen installieren.

Die aktuellen Debian Pakete für fpc und Lazarus kannst Du hier runterladen:

https://sourceforge.net/projects/lazaru ... %202.0.10/

Winni

Klaus89
Beiträge: 4
Registriert: Mo 28. Dez 2020, 13:57

Re: Ubuntu installiert immer 1.8.2

Beitrag von Klaus89 »

vielen dank

ich habe es geahnt das es komplizierter wird
Bildschirmfoto vom 2020-12-28 14-37-12.png
Bildschirmfoto vom 2020-12-28 14-37-12.png (70.36 KiB) 719 mal betrachtet
Würde es nicht mehr Sinn ergeben erstmal alles runterzuwerfen und dann ganz frisch neu zuinstallieren?

wenn ja wie geht es das?

Klaus89
Beiträge: 4
Registriert: Mo 28. Dez 2020, 13:57

Re: Ubuntu installiert immer 1.8.2

Beitrag von Klaus89 »

achso

ich habe das so installiert

sudo apt install /home/hans/Downloads/lazarus-project_2.0.10-0_amd64.deb

Benutzeravatar
theo
Beiträge: 8579
Registriert: Mo 11. Sep 2006, 19:01

Re: Ubuntu installiert immer 1.8.2

Beitrag von theo »

Musst halt mit FPC beginnen: Es gibt ja mehrere Downloads unter dem obigen Link.
fpc-laz_3.2.0-1_amd64.deb
fpc-src_3.2.0-1_amd64.deb

Klaus89
Beiträge: 4
Registriert: Mo 28. Dez 2020, 13:57

Re: Ubuntu installiert immer 1.8.2

Beitrag von Klaus89 »

lach verdammt

ich habe die beiden echt übersehen

sorry

hab die auch grade installiert
was mich immer wundert das er immer ein error ausgibt
Bildschirmfoto vom 2020-12-28 14-49-57.png
Bildschirmfoto vom 2020-12-28 14-49-57.png (45.23 KiB) 716 mal betrachtet

Benutzeravatar
Winni
Beiträge: 545
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 16:45
OS, Lazarus, FPC: Laz2.06, fpc 3.04
CPU-Target: 64Bit
Wohnort: Fast Dänemark

Re: Ubuntu installiert immer 1.8.2

Beitrag von Winni »

Hallo!

So wie es auf der Sourge Forge Seite beschrieben ist:

1. fpc installieren
2. [optional] fpc-source innstallieren
3. Lazarus installieren

Winni

Benutzeravatar
fliegermichl
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 785
Registriert: Do 9. Jun 2011, 09:42
OS, Lazarus, FPC: Winux (L 2.0.11 FPC 3.2)
CPU-Target: 32/64Bit
Wohnort: Echzell

Re: Ubuntu installiert immer 1.8.2

Beitrag von fliegermichl »

oder eben ganz einfach fpcupdeluxe verwenden.


Benutzeravatar
Maik81SE
Beiträge: 191
Registriert: Fr 30. Sep 2011, 14:07
OS, Lazarus, FPC: Raspian PI Desktop; Pi4 (Lazarusfpcupdeluxe/FPC 3.2.0)
CPU-Target: i386; arm; avr
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Ubuntu installiert immer 1.8.2

Beitrag von Maik81SE »

Kann ich nur bestädigen...
Habe auch lange hintergehangen und durch meine AVR Programmierung hab ich den Sprung auch geschaft.

Code: Alles auswählen

label.caption:= 'gnublin.no-ip.info'
Debian 10.6 with Lazarus 2.1.0 r64080 & FPC 3.0.4 x86_64-linux-gkt2&Code:Blocks
Ubuntu 18.10 Studio
Pi4 -> Lazarus-IDE v2.0.0+dfsg-2 rDebian Package .0.0+dfsg-2[ & FPC 3.0.4

Warf
Beiträge: 1526
Registriert: Di 23. Sep 2014, 17:46
OS, Lazarus, FPC: MacOS | Win 10 | Linux
CPU-Target: x86_64
Wohnort: Aachen

Re: Ubuntu installiert immer 1.8.2

Beitrag von Warf »

Alternative option, Ubuntu benutzt das selbe repository system wie debian, du kannst also debian repositories hinzufügen.

Das SID repository von Debian enthält eigentlich immer die aktuelle Lazarus und FPC version (alternative experimental repository). Du kannst deinen system auch sagen das ausschließlich dieses eine paket aus rem repo gezogen wird. Wie genau allerdings weiß ich aus dem stehgreif nicht mehr. Ich glaub du die repositories fügst du zu /etc/apt/repositories oder so hinzu und installieren kannst du dann aus einem anderen repo via "apt-get install -t sid lazarus".

Hat halt den vorteil das du damit deinen Lazarus und FPC automatisch up to date hälst mit dem rest deines systems. Und du dich nicht manuell drum kümmern musst (sei es über fpcup oder über die deb installer).

Oder gleich ein vernünftiges Linux verwenden :twisted: Ubuntu ist halt eine "stable" Distribution. In der Linuxwelt heißt Stable allerdings öfter auch mal: "Seit 2 Jahren outdated", vor allem bei projekten wie Lazarus und dem FPC wo keine fixes zu alten releases rauskommen, bedeutet das einfach wirklich das man mehrere Jahre auf einer version rumsitzt die nie ein update erfährt

Benutzeravatar
theo
Beiträge: 8579
Registriert: Mo 11. Sep 2006, 19:01

Re: Ubuntu installiert immer 1.8.2

Beitrag von theo »

Warf hat geschrieben:
Mo 28. Dez 2020, 21:37
Oder gleich ein vernünftiges Linux verwenden :twisted: Ubuntu ist halt eine "stable" Distribution. In der Linuxwelt heißt Stable allerdings öfter auch mal: "Seit 2 Jahren outdated", vor allem bei projekten wie Lazarus und dem FPC wo keine fixes zu alten releases rauskommen, bedeutet das einfach wirklich das man mehrere Jahre auf einer version rumsitzt die nie ein update erfährt
Muss nicht sein. OpenSuse Leap ist auch stable und bietet immer sehr zeitnah die aktuelle Lazarus stable.
https://software.opensuse.org/package/l ... rm=lazarus

Ubuntu hinkt da wirklich oft hinterher, auch bei anderen Paketen.

Benutzeravatar
Maik81SE
Beiträge: 191
Registriert: Fr 30. Sep 2011, 14:07
OS, Lazarus, FPC: Raspian PI Desktop; Pi4 (Lazarusfpcupdeluxe/FPC 3.2.0)
CPU-Target: i386; arm; avr
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Ubuntu installiert immer 1.8.2

Beitrag von Maik81SE »

Warf hat geschrieben:
Mo 28. Dez 2020, 21:37
Alternative option, Ubuntu benutzt das selbe repository system wie debian, du kannst also debian repositories hinzufügen.

Das SID repository von Debian enthält eigentlich immer die aktuelle Lazarus und FPC version (alternative experimental repository). Du kannst deinen system auch sagen das ausschließlich dieses eine paket aus rem repo gezogen wird. Wie genau allerdings weiß ich aus dem stehgreif nicht mehr. Ich glaub du die repositories fügst du zu /etc/apt/repositories oder so hinzu und installieren kannst du dann aus einem anderen repo via "apt-get install -t sid lazarus".

Hat halt den vorteil das du damit deinen Lazarus und FPC automatisch up to date hälst mit dem rest deines systems. Und du dich nicht manuell drum kümmern musst (sei es über fpcup oder über die deb installer).

Oder gleich ein vernünftiges Linux verwenden :twisted: Ubuntu ist halt eine "stable" Distribution. In der Linuxwelt heißt Stable allerdings öfter auch mal: "Seit 2 Jahren outdated", vor allem bei projekten wie Lazarus und dem FPC wo keine fixes zu alten releases rauskommen, bedeutet das einfach wirklich das man mehrere Jahre auf einer version rumsitzt die nie ein update erfährt
und hier liegt die Betonung auf eigentlich immer
Lazarus Debian Buster
Lazarus Debian Buster
2020-12-30-114832_1366x768_scrot.png (211.68 KiB) 488 mal betrachtet
FPC Debian Buster
FPC Debian Buster
2020-12-30-114849_1366x768_scrot.png (210.53 KiB) 488 mal betrachtet
also wenn ich zugegeben darüber nach denke, wo FPCDeluxe steht...

Code: Alles auswählen

label.caption:= 'gnublin.no-ip.info'
Debian 10.6 with Lazarus 2.1.0 r64080 & FPC 3.0.4 x86_64-linux-gkt2&Code:Blocks
Ubuntu 18.10 Studio
Pi4 -> Lazarus-IDE v2.0.0+dfsg-2 rDebian Package .0.0+dfsg-2[ & FPC 3.0.4

Warf
Beiträge: 1526
Registriert: Di 23. Sep 2014, 17:46
OS, Lazarus, FPC: MacOS | Win 10 | Linux
CPU-Target: x86_64
Wohnort: Aachen

Re: Ubuntu installiert immer 1.8.2

Beitrag von Warf »

Maik81SE hat geschrieben:
Mi 30. Dez 2020, 11:53
und hier liegt die Betonung auf eigentlich immer
Ich weiß nicht wo du geschaut hast, aber wenn ich über das webinterface die SID repositories durchsuche ist da 2.0.10 (Siehe Bild im Anhang)
Maik81SE hat geschrieben:
Mi 30. Dez 2020, 11:53
also wenn ich zugegeben darüber nach denke, wo FPCDeluxe steht...
Ja, musst aber halt es separat vom rest des systems updaten, musst fpcup updaten um damit die neuste lazarus stable version zu bekommen, und musst die symlinks ins systemverzeichnis machen damit man fpc und lazbuild auch über die Kommandozeile ansteuern kann. Da is mir der paketmanager doch lieber. Einmal installiert, immer up to date bei meinen regelmäßigen systemupdates die ich sowieso mache.

Ich mein jedem das seine, mit meinem Rolling Release Linux bin ich auch immer auf der neusten version, ohne irgendwelchen extra aufwand. Ich machs mir halt gerne einfach. Das gesagt benutz ich natürlich auch FPCUp, z.b. mein Docker CI/CD system würde ohne FPCUp nicht funktionieren, is ein super programm, wenn man aber einfach nur eine systemweite up to date fpc und lazarus version haben will, machts der paketmanager mit einem "unstable" oder rolling release repository doch oft deutlich einfacher.
Dateianhänge
Unbenannt.PNG
Unbenannt.PNG (7.7 KiB) 463 mal betrachtet

Antworten