off-topic

Für sonstige Unterhaltungen, welche nicht direkt mit Lazarus zu tun haben
Antworten
theo
Beiträge: 8299
Registriert: Mo 11. Sep 2006, 19:01

off-topic

Beitrag von theo »

Ich hab mal eine Frage / eine Idee / einen Vorschlag.

Was mir hier manchmal ein bisschen fehlt, ist eine Rubrik im guten alten borland.public.off-topic Stil.
Das heisst, eine Rubrik, die mit dem Programmier-Thema wirklich rein gar nichts zu tun hat, aber eine Plattform für Diskussionen unter - in einem gewissen Bereich - Gleichgesinnten bietet.

In borland.public.off-topic wurde über Politk und alles mögliche geredet. Manchmal ging es auch derb zu, aber warum nicht?

Hier sind doch immerhin Deutsche, Österreicher, Schweizer und auch ein Niederländer ;-) zu Gange.
Da gäbe es doch einige Sachen zu besprechen, Standpunkte zu erklären und Missverständnisse zu beseitigen.

Was hält ihr davon?

Man braucht keine neue Rubrik in dem Sinne. Dies und Das tut's auch, wenn's genehm ist.
Wie sagte doch Karl Valentin: "Mögen hätte ich schon wollen, aber dürfen hab’ ich mich nicht getraut“ :-)

corpsman
Beiträge: 1102
Registriert: Sa 28. Feb 2009, 08:54
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint Mate, Lazarus SVN Trunk, FPC 3.0
CPU-Target: 64Bit
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: off-topic

Beitrag von corpsman »

Jetzt bin ich verwirrt, du hast doch schon unter Sonstiges / Dies und Das gepostet, ist das nicht genau was du anstrebst ?

Dies und Das
Für sonstige Unterhaltungen, welche nicht direkt mit Lazarus zu tun haben
--
Just try it

monta
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 2842
Registriert: Sa 9. Sep 2006, 18:05
OS, Lazarus, FPC: Winux (L trunk FPC trunk)
CPU-Target: 64Bit
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: off-topic

Beitrag von monta »

Ja, eigentlich ist das ja der Bereich hier...es gab ja auch schon polititsche Disskusionen hier.

so als Schweizer könnte man ja die Steuer-CD aus der Kiste holen ;)
Johannes

Euklid
Beiträge: 2746
Registriert: Fr 22. Sep 2006, 10:38
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: off-topic

Beitrag von Euklid »

Guter Vorschlag - wir sollten die alte Manier wieder aufleben lassen.

Leider postet der Christian nichts mehr, der sich immer so herrlich über die Dinge der Welt aufregen konnte...

khh
Beiträge: 489
Registriert: Sa 5. Apr 2008, 09:37
OS, Lazarus, FPC: Win Vista,Win 7 (L 0.9.29 FPC 2.4.1)
CPU-Target: 32Bit /64 Bit
Wohnort: Nähe Freiburg i.Br.

Re: off-topic

Beitrag von khh »

monta hat geschrieben:Ja, eigentlich ist das ja der Bereich hier...es gab ja auch schon polititsche Disskusionen hier.

so als Schweizer könnte man ja die Steuer-CD aus der Kiste holen ;)

au ja ;-)

theo
Beiträge: 8299
Registriert: Mo 11. Sep 2006, 19:01

Re: off-topic

Beitrag von theo »

Euklid hat geschrieben:Guter Vorschlag


Gut. Und gleich gibt's good news:
http://www.welt.de/politik/article66186 ... idrig.html

Wenigstens habt ihr noch Karlsruhe, ansonsten werden Bürgerrechte in DE ja nicht nicht mehr besonders gross geschrieben. ;-)

Euklid
Beiträge: 2746
Registriert: Fr 22. Sep 2006, 10:38
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: off-topic

Beitrag von Euklid »

theo hat geschrieben:Wenigstens habt ihr noch Karlsruhe, ansonsten werden Bürgerrechte in DE ja nicht nicht mehr besonders gross geschrieben. ;-)


Immerhin befinden wir uns - im Gegensatz zu unseren "neutralen" Nachbarn - nicht im Heiligen Krieg mit Libyen.

http://www.stuttgarter-nachrichten.de/s ... 8b4e75aefa

theo
Beiträge: 8299
Registriert: Mo 11. Sep 2006, 19:01

Re: off-topic

Beitrag von theo »

Euklid hat geschrieben:
theo hat geschrieben:Wenigstens habt ihr noch Karlsruhe, ansonsten werden Bürgerrechte in DE ja nicht nicht mehr besonders gross geschrieben. ;-)

im Gegensatz zu unseren "neutralen" Nachbarn - nicht im Heiligen Krieg mit Libyen.


Wir haben dem ja nicht den Krieg erklärt....

theo
Beiträge: 8299
Registriert: Mo 11. Sep 2006, 19:01

Re: off-topic

Beitrag von theo »

monta hat geschrieben:so als Schweizer könnte man ja die Steuer-CD aus der Kiste holen ;)


Die Steuer-CD Geschichte ist imho eine deutsche Angelegenheit.
Ich halte das "hoffähig" machen von Datendiebstahl für gefährlich für DE.
Der Zweck heiligt hier nicht die Mittel. Baden-Württemberg hat das offenbar erkannt.

khh
Beiträge: 489
Registriert: Sa 5. Apr 2008, 09:37
OS, Lazarus, FPC: Win Vista,Win 7 (L 0.9.29 FPC 2.4.1)
CPU-Target: 32Bit /64 Bit
Wohnort: Nähe Freiburg i.Br.

Re: off-topic

Beitrag von khh »

theo hat geschrieben:
monta hat geschrieben:so als Schweizer könnte man ja die Steuer-CD aus der Kiste holen ;)


Die Steuer-CD Geschichte ist imho eine deutsche Angelegenheit.
Ich halte das "hoffähig" machen von Datendiebstahl für gefährlich für DE.
Der Zweck heiligt hier nicht die Mittel. Baden-Württemberg hat das offenbar erkannt.


Das ist genau auch meine Meinung.
Die Politik sollte andere Mittel und Wege beschreiten können um Steuersünder dingfest zu machen.
Es ist ein Armutszeugnis für die Politik, wenn dazu "kriminelle Machenschaften" forciert werden.

Gruss KH

theo
Beiträge: 8299
Registriert: Mo 11. Sep 2006, 19:01

Re: off-topic

Beitrag von theo »

khh hat geschrieben:Es ist ein Armutszeugnis für die Politik, wenn dazu "kriminelle Machenschaften" forciert werden.


Mal sehen wie das ausgeht. Ich tippe auf Goethes Zauberlehrling:

"Herr, die Noth ist groß,
Die ich rief die Geister,
Werd ich nun nicht los."

knight
Beiträge: 806
Registriert: Mi 13. Sep 2006, 22:30

Re: off-topic

Beitrag von knight »

Immerhin haben die Schweizer Ermittlungsbehörden ihre deutschen Kollegen um Amtshilfe bei der Aufklärung eines Datendiebstahls gebeten. Auf das Ergebnis bin ich gespannt.

knight

Euklid
Beiträge: 2746
Registriert: Fr 22. Sep 2006, 10:38
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: off-topic

Beitrag von Euklid »

Nehme an, das gestohlene Material ist vor Gericht nicht einsetzbar - da nur Dinge als Beweismittel gelten, die auf legalem Wege beschafft worden sind. Die politisch beabsichtigte Wirkung ist eine andere, die für die Behörden viel gewinnbringender ist:
1. Hunderttausende von Selbstanzeigen, durch die zusätzliche Gelder in die Kassen gespült werden.
2. Eine Signalwirkung an die Schweiz, dass die deutsche Regierung das schweizer Bankgeheimnis als Hinderlich für Ermittlungen gegen Steuersündern ansieht.

theo
Beiträge: 8299
Registriert: Mo 11. Sep 2006, 19:01

Re: off-topic

Beitrag von theo »

Euklid hat geschrieben:Die politisch beabsichtigte Wirkung ist eine andere


Worum's hier eigentlich geht, ist mir bis heute nicht klar.

Es ist bestimmt so, das auf Schweizer Banken (und noch weit mehr in anderen Ländern) deutsches Schwarzgeld liegt.
Aber ich sehe die Verhältnismässigkeit des medialen und politischen Wirbels zu den zu erwartenden Erträgen nicht wirklich.
Sorry aber die paar Milliönchen die da allenfalls mit grossem Aufwand und politischem Kollateralschaden zu holen sind, stehen in keinem Verhältnis zum deutschen BIP oder der Staatsverschuldung von 1580 Milliarden Euro (2008).
Jemand hat mal ausgerechnet, dass mit dem Geld welches DE in CH von ihren Steuersündern im besten Fall holen könnte gerade mal 10 Stunden die Zinsen für die Staatsverschuldung bezahlt werden könnten.

Aktuelle News:
http://www.nzz.ch/nachrichten/wirtschaf ... 29644.html

Falls jemand weiss, worum es hier wirklich geht, soll er es mir bitte sagen.

theo
Beiträge: 8299
Registriert: Mo 11. Sep 2006, 19:01

Re: off-topic

Beitrag von theo »

theo hat geschrieben:Falls jemand weiss, worum es hier wirklich geht, soll er es mir bitte sagen.


Vielleicht erklärt es dieser Artikel ein Stück weit.
Mal ein deutscher Beitrag, der nicht ganz der "Meinung" deutscher Systemmedien folgt und nicht so einseitig auf die Schweiz eindrischt, wie wir uns das leider bereits gewohnt sind.

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/32/32067/1.html

Antworten