Lazarus Portable?

Für Installationen unter Windows
Tango
Beiträge: 48
Registriert: So 29. Aug 2010, 11:13
OS, Lazarus, FPC: Winux (L 0.9.xy FPC 2.2.z)
CPU-Target: xxBit
Wohnort: Aachen

Re: Lazarus Portable?

Beitrag von Tango »

Christian hat geschrieben:Man kann den primary config path per kommandozeilenschalter setzen dazu muss man keine spezielle lazarus version von irgendwo benutzen. Einfach aufn stick kopieren und in der verknüpfung den konfigurationspfad angeben.


Hallo Christian, kannst du uns auch genau beschreiben wie und wo man es einstellt ?

Christian
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 6092
Registriert: Do 21. Sep 2006, 07:51
OS, Lazarus, FPC: iWinux (L 1.x.xy FPC 2.y.z)
CPU-Target: AVR,ARM,x86(-64)
Wohnort: Dessau
Kontaktdaten:

Re: Lazarus Portable?

Beitrag von Christian »

Lazarus an der Kommandoziele mit --help aufgerufen erklärt selbst sämtliche Kommandozeilenparameter

--primary-config-path="meinekonfig"

ist das was du suchst

http://wiki.freepascal.org/Multiple_Lazarus

Die Seite zu lesen hilft auch fürs verständnis.
W.m.k.A.h.e.m.F.h. -> http://www.gidf.de/

Tango
Beiträge: 48
Registriert: So 29. Aug 2010, 11:13
OS, Lazarus, FPC: Winux (L 0.9.xy FPC 2.2.z)
CPU-Target: xxBit
Wohnort: Aachen

Re: Lazarus Portable?

Beitrag von Tango »

Christian hat geschrieben:Lazarus an der Kommandoziele mit --help aufgerufen erklärt selbst sämtliche Kommandozeilenparameter

--primary-config-path="meinekonfig"

ist das was du suchst

http://wiki.freepascal.org/Multiple_Lazarus

Die Seite zu lesen hilft auch fürs verständnis.


Danke, werde gleich mal lesen ;)

OLLI_S
Beiträge: 63
Registriert: Di 17. Jan 2012, 20:55

Re: Lazarus Portable?

Beitrag von OLLI_S »

Hallo,

ich suche Lazarus Portable unter Windows.
Ich programmiere in meiner Freizeit für die Arbeit ein kleines Tool und darf in der Arbeit weiter daran arbeiten.
Leider darf ich in der Arbeit aber keine Anwendungen installieren.

Auf PortableApps sind nur ältere Versionen verfügbar:

Gibt es einen Weg unter Windows 7 Lazarus ohne eine Installation zum Laufen zu bekommen?

Gruß

OLLI

Christian
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 6092
Registriert: Do 21. Sep 2006, 07:51
OS, Lazarus, FPC: iWinux (L 1.x.xy FPC 2.y.z)
CPU-Target: AVR,ARM,x86(-64)
Wohnort: Dessau
Kontaktdaten:

Re: Lazarus Portable?

Beitrag von Christian »

In diesem kurzen Thread, steht alles was du dazu wissen musst.
W.m.k.A.h.e.m.F.h. -> http://www.gidf.de/

Benutzeravatar
kralle
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 663
Registriert: Mi 17. Mär 2010, 14:50
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 19.3 , FPC 3.3.1 , Lazarus 2.1.0 -Win10 & XE7Pro
CPU-Target: 64Bit
Wohnort: Bremerhaven
Kontaktdaten:

Re: Lazarus Portable?

Beitrag von kralle »

Hallo Olli,

OLLI_S hat geschrieben:ich suche Lazarus Portable unter Windows.

Dann schaue doch mal hier http://www.blaisepascal.eu/subscribers/UK/UK_CD_DVD_USB_Department.html

Gruß Heiko
Linux Mint 19.3 , FPC-Version: 3.3.1 , Lazarus 2.1.0
+ Delphi XE7SP1

wp_xyz
Beiträge: 3252
Registriert: Fr 8. Apr 2011, 09:01

Re: Lazarus Portable?

Beitrag von wp_xyz »

In diesem kurzen Thread, steht alles was du dazu wissen musst.

Hat das jemand wirklich getestet? Ich habe es vor kurzem mal durchgespielt und gefunden, dass es viel Handarbeit bedarf, Lazarus wirklich portabel zu machen, wobei ich mit "portabel" meine, Lazarus in einen beliebigen Ordner so zu installieren und zu konfigurieren, dass es auch nach Kopieren an einem anderen Ort (anderer Ordner, anderes Laufwerk, andere Ordnerhierarchie) noch lauffähig sein soll. Das Problem sind die diversen Konfigurationsdateien, die leider die meisten Pfade absolut enthalten.

Benutzeravatar
kralle
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 663
Registriert: Mi 17. Mär 2010, 14:50
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 19.3 , FPC 3.3.1 , Lazarus 2.1.0 -Win10 & XE7Pro
CPU-Target: 64Bit
Wohnort: Bremerhaven
Kontaktdaten:

Re: Lazarus Portable?

Beitrag von kralle »

Moin,

wp_xyz hat geschrieben:
In diesem kurzen Thread, steht alles was du dazu wissen musst.

Hat das jemand wirklich getestet? Ich habe es vor kurzem mal durchgespielt und gefunden, dass es viel Handarbeit bedarf, Lazarus wirklich portabel zu machen, wobei ich mit "portabel" meine, Lazarus in einen beliebigen Ordner so zu installieren und zu konfigurieren, dass es auch nach Kopieren an einem anderen Ort (anderer Ordner, anderes Laufwerk, andere Ordnerhierarchie) noch lauffähig sein soll. Das Problem sind die diversen Konfigurationsdateien, die leider die meisten Pfade absolut enthalten.


Also, den Stick von http://www.blaisepascal.eu/subscribers/UK/UK_CD_DVD_USB_Department.html habe ich selber zu Hause. Detlef und sein Team arbeiten auch ständig daran den Stick aktuell zu halten.

Gruß Heiko
Linux Mint 19.3 , FPC-Version: 3.3.1 , Lazarus 2.1.0
+ Delphi XE7SP1

wp_xyz
Beiträge: 3252
Registriert: Fr 8. Apr 2011, 09:01

Re: Lazarus Portable?

Beitrag von wp_xyz »

Ich glaube aber nicht, dass jeder, der sich für einen portablen lazarus Interessiert, dafür bis zu 100 EUR locker machen möchte. Wiegesagt, man kann sich einen portablen Lazarus-Stick kostenlos selber basteln, muss aber an die Konfigurationsdateien Hand anlegen.

Benutzeravatar
kralle
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 663
Registriert: Mi 17. Mär 2010, 14:50
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 19.3 , FPC 3.3.1 , Lazarus 2.1.0 -Win10 & XE7Pro
CPU-Target: 64Bit
Wohnort: Bremerhaven
Kontaktdaten:

Re: Lazarus Portable?

Beitrag von kralle »

Moin,
wp_xyz hat geschrieben:Ich glaube aber nicht, dass jeder, der sich für einen portablen lazarus Interessiert, dafür bis zu 100 EUR locker machen möchte. Wiegesagt, man kann sich einen portablen Lazarus-Stick kostenlos selber basteln, muss aber an die Konfigurationsdateien Hand anlegen.


War auch nur als Hinweis gedacht, denn von Geld war ja keine Rede.

Gruß Heiko
Linux Mint 19.3 , FPC-Version: 3.3.1 , Lazarus 2.1.0
+ Delphi XE7SP1

Christian
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 6092
Registriert: Do 21. Sep 2006, 07:51
OS, Lazarus, FPC: iWinux (L 1.x.xy FPC 2.y.z)
CPU-Target: AVR,ARM,x86(-64)
Wohnort: Dessau
Kontaktdaten:

Re: Lazarus Portable?

Beitrag von Christian »

Du kannst doch problemlos ne ältere Portable Version nehmen das svn drüber auschecken und neu kompilieren...
W.m.k.A.h.e.m.F.h. -> http://www.gidf.de/

creed steiger
Beiträge: 954
Registriert: Mo 11. Sep 2006, 22:56

Re: Lazarus Portable?

Beitrag von creed steiger »

OLLI_S hat geschrieben:Hallo,

ich suche Lazarus Portable unter Windows.
Ich programmiere in meiner Freizeit für die Arbeit ein kleines Tool und darf in der Arbeit weiter daran arbeiten.
Leider darf ich in der Arbeit aber keine Anwendungen installieren.

OLLI


Schreibrechte hast du aber?
Kannst du einfach in dein Dokumente Verzeichnis oder so schreiben?
evtl eine bestehende Installation kopieren?

marcov
Beiträge: 1072
Registriert: Di 5. Aug 2008, 09:37
OS, Lazarus, FPC: Windows ,Linux,FreeBSD,Dos (L trunk FPC trunk)
CPU-Target: 32/64,PPC(+64), ARM
Wohnort: Eindhoven (Niederlande)

Re: Lazarus Portable?

Beitrag von marcov »

Eine einfache Verbesserung wäre zu machen in lazarus\tools\install\win\innoscript\common.pas

In Funktion updateenvironmentoptions, die Zeile der %FPCBINDIR% setz sollte geändert werden so das sie $LazarusDir verwendet,

Code: Alles auswählen

  StringChange(Content, '%FpcBinDir%', '$Lazarusdir'+ExpandConstant('\fpc\{#FPCVersion}\bin\{#FPCFullTarget}\')); 


oder so.

hemmen
Beiträge: 5
Registriert: Fr 2. Mai 2014, 23:18
OS, Lazarus, FPC: Win (L 1.4.0 FPC 2.6.4)
CPU-Target: 64Bit
Wohnort: Emden

Re: Lazarus Portable?

Beitrag von hemmen »

Moin,

ich habe auf https://gist.github.com/armornick/9d9117d365c46d527e65 eine Batchdatei dazu gefunden. :mrgreen:

Habe eine eigene Developmentversion im PortableApps Forum gepostet.

Gerade habe ich es auch geschafft fpc\2.6.4\bin\x86_64-Win64 mit rein zu nehmen. Kompiliert, der Debugger stürzt zwar noch ab.
Das lässt sich sicher noch beheben.

viel Spaß,
Diane

Antworten